„NDR Talk Show“ heute: Das sind die Gäste und Themen der Talkshow

Seit mehr als 40 Jahren läuft die NDR Talk Show. Inzwischen zählen unter anderem Barbara Schöneberger und Bettina Tietjen zu den Moderatoren der Show. Am 12. August gibt es eine neue Ausgabe.
NDR Talkshow Schöneberger Meyer-Burckhardt
Barbara Schöneberger und Hubertus Meyer-Burckhardt moderieren zusammen die NDR Talk Show. Foto: Georg Wendt/dpa
NDR Talkshow Schöneberger Meyer-Burckhardt
Barbara Schöneberger und Hubertus Meyer-Burckhardt moderieren zusammen die NDR Talk Show. Foto: Georg Wendt/dpa

Bereits seit 1979 gibt es die NDR Talk Show – damit ist sie die zweitälteste Talkshow im deutschen Fernsehen. Wir sagen euch, wer in der kommenden Ausgabe zu Gast ist, und blicken auch in die lange Historie der Sendung.

Am 12. August gibt es eine neue Ausgabe der NDR Talk Show. Ab 22 Uhr begrüßen die Moderatoren Bettina Tietjen und Hubertus Meyer-Burckhardt ihre Gäste.

Das waren die Gäste der NDR Talk Show am 12. August:

  • Rainer Sass, Fernsehkoch
  • Dietmar Bär, Schauspieler
  • Almila Bagriacik, Schauspielerin
  • „Deine Freunde“, Band aus Hamburg
  • Katja Suding, Autorin und ehem. Politikerin
  • Matthias Behr und Zita Funkenhauser, Fecht-Olympiasieger-Paar
  • Sharon Battiste, „Bachelorette“ 2022

Das waren die Themen der NDR Talk Show am 12. August:

Man nehme: eine Portion gute Ideen, eine Prise flottes Mundwerk und jede Menge Humor – heraus kommt NDR Spitzenkoch Rainer Sass. Das Original aus dem Norden ist Fernsehkoch der ersten Stunde und lässt den NDR Zuschauer*innen mit seinen Rezepten seit über 30 Jahren das Wasser im Mund zusammenlaufen. Der gelernte Versicherungskaufmann machte einst sein Hobby zum Beruf und wurde mit Sendungen wie „DAS! schmeckt!“, „Rainer Sass Kochshow“ oder „So isst der Norden“ populär. In seinem neusten Kochbuch widmet er sich seiner heimlichen Leidenschaft – der Pasta. Was den Norden mit Neapel verbindet, erzählt der gebürtige Stader in der NDR Talk Show.

Normalerweise hat er es mit Mord und Totschlag zu tun, nun rezitiert er Rainer Maria Rilke. Der beliebte Kölner „Tatort“-Kommissar Dietmar Bär ist Teil des „Rilke-Projekts“, das unter dem Titel „Das ist die Sehnsucht“ ab September auf Tour geht. Hier huldigen dem Dichter seit 2001 prominente Schauspieler*innen und Musiker*innen in Klang und Wort. Dietmar Bär, der ehemalige Punk-Rocker und Borussia Dortmund-Fan, qualifizierte sich Mitte der 80er-Jahre durch seine Rolle als Hooligan im „Schimanski“-Krimi für den Kölner „Tatort“. Im Jahr 1997 übernahm er den begehrten Arbeitsplatz für Schauspieler*innen und lockt seitdem, zusammen mit Filmpartner Klaus J. Behrendt, regelmäßig ein Millionenpublikum vor den Fernseher. Was ihn mit dem Lyriker Rilke verbindet und wonach er manchmal Sehnsucht hat, erzählt Dietmar Bär in der NDR Talk Show.

Diese Frau scheut keine heiklen Themen: Almila Bagriacik spielt in Filmen über den NSU, Clans und Ehrenmorde und ist zudem seit 2018 die Kieler „Tatort“-Kommissarin Mila Sahin an der Seite von Axel Milberg. 1990 wird sie in Ankara geboren, fünf Jahre später ziehen ihre Eltern, die als Korrespondenten arbeiten, mit ihr nach Berlin. Als 18-Jährige wird sie in einem Club entdeckt und seitdem hat sie sowohl die wichtigsten Preise als auch die größten Rollen auf ihrer Visitenkarte stehen. In der Kino-Komödie „Jagdsaison“ zeigt sie eine ganz andere Seite von sich: Als Teil eines Frauen-Trios erlebt sie einen außergewöhnlichen Wochenendtrip an die Ostsee, bei dem statt Wellness-Anwendungen plötzlich Katastrophen das Programm bestimmen.

Gibt es eine Musik, die generationsübergreifend unpeinlich ist und von der man auch auf Autofahrten keinen Tinnitus bekommt? Ja, es gibt sie und gemacht wird sie von der Band „Deine Freunde“. Sie besteht aus den drei Hamburger Musikern Lukas Nimscheck, Markus Pauli und Florian Sump, die bereits ihr zehntes Band-Jubiläum feiern. Zu besten Hip-Hop-Beats rappen sie Texte in denen Wörter wie „Fang mich doch, du Eierloch“, „menno“ und „baby-eier-leicht“ fallen. Damit bieten sie Kindern im Kita- und Grundschulalter einen passenden Soundtrack für ihren Alltag. In der NDR Talk Show werden sie berichten, wie ihnen der Spagat zwischen Erwachsenen und Kindern immer wieder gelingt.

Katja Suding ist eine Frau, die es ganz an die Spitze in der Politik geschafft hat. Sie gewinnt zwei Bürgerschaftswahlen als Kandidatin der FDP in Hamburg, zieht in den Deutschen Bundestag ein, wird dort stellvertretende Fraktionschefin und erobert höchste Parteiämter. 2021 beendet Katja Suding, eines der bekanntesten Gesichter der Partei, ihre politische Laufbahn. Der Grund: Zehn Jahre Politikgeschäft haben sie von sich selbst entfremdet. Mittlerweile hat sie den Weg zu sich wieder gefunden, ein Buch darüber geschrieben und erzählt in der NDR Talk Show, welche Spuren die Zeit in der Top-Etage der Politik hinterlassen haben. Aber vor allem, wie das Leben für sie in Zukunft weitergeht.

Am 19. Juli 1982 erlebt der Fechter Matthias Behr ein Unglück, das ihn jahrzehntelang verfolgen wird: Bei einem Wettkampf bricht die Spitze seines Floretts und verletzt seinen Gegner Wladimir Smirnow tödlich. Matthias Behr ist am Boden zerstört, erkrankt später an Depressionen. 2022 kann er endlich seinen Frieden finden: Mit seiner Frau Zita Funkenhauser, die ebenfalls Fecht-Olympiasiegerin ist, hat er Smirnows Witwe, deren Enkel sowie den alleinerziehenden Witwer ihrer Tochter nach ihrer Flucht aus der Ukraine bei sich im heimischen Tauberbischofsheim aufgenommen. Wie die Tragödie von 1982 das Leben des Paares beeinflusst hat und warum sie das Gefühl haben, dass sich endlich ein Kreis geschlossen hat, das erzählen beide in der NDR Talk Show.

Diese Frau hat in den letzten Wochen als „beste Bachelorette aller Zeiten“ Schlagzeilen gemacht: Sharon Battiste. Die 30-Jährige hat vor wenigen Wochen ihrem Auserwählten Jan die letzte Rose in der Dating-Sendung gegeben und nicht nur sein Herz, sondern auch das von Millionen Fans erobert. Die Tochter einer Deutschen und eines Jamaikaners hatte an sich selbst den Anspruch, authentisch zu bleiben – und dazu gehörte auch, zu ihrer Krankheit zu stehen. Die Schauspielerin ist seit ihrer Kindheit an kreisrundem Haarausfall, sogenannter Alopecia areata, erkrankt und entschied sich vor den Dreharbeiten, ihre Haare komplett abzurasieren. Dass sie so selbstbewusst mit Glatze auftritt, hat ihr eine große Welle an Zuspruch und Anerkennung eingebracht. „Damit ist mein größtes Laster zu einem Geschenk geworden“, sagt Sharon Battiste. Wie sie anderen Betroffenen Mut machen möchte und was sie empfunden hat, als sie erstmals ohne Perücke vor die Kamera ging, erzählt sie in der NDR Talk Show.

Die NDR Talk Show in der Wiederholung

  • Samstag, 13. August, 0.45 Uhr (NDR)
  • Samstag, 13. August, 11.00 Uhr (hr)
  • Sonntag, 14. August, 22.50 Uhr (SWR)
  • Montag, 15. August, 3.10 Uhr (NDR)

Die NDR Talk Show im TV, Stream und in der Mediathek

An drei von vier Freitagabenden im Monat gibt es eine neue Ausgabe der NDR Talk Show. Der Turnus ist so, dass nach drei Ausgaben jeweils eine Woche ohne eine neue Sendung folgt.

Dabei werden jeweils zwei Ausgaben vom Duo Barbara Schöneberger/Hubertus Meyer-Burckhardt übernommen, in der übrigen Woche führen Bettina Tietjen und Jörg Pilawa durch die Sendung.

Die Ausstrahlung findet natürlich weiterhin im NDR-Fernsehen statt. Wie eigentlich alle Formate des Öffentlich-Rechtlichen kann man die Sendung aber zeitgleich im Live-Stream im Internet verfolgen.

Auf Abruf stehen die Ausgaben dann auch ein Jahr lang in der ARD Mediathek zur Verfügung. Hier gibt es die Möglichkeit, sich die vergangenen Ausgaben noch einmal komplett anzuschauen.

Das sind die Moderatoren der NDR Talk Show

Die Moderatoren der NDR Talk Show der ersten Stunde 1979 waren Dagobert Lindlau, Wolf Schneider und Hermann Schreiber. Insgesamt gab es bis dato 86 Personen, die die NDR Talk Show moderiert haben.

Aktuell gibt es zwei Moderatoren-Teams, die die Show moderieren. Bereits seit 2008 übernehmen Barbara Schöneberger und Hubertus Meyer-Burckhardt die Moderation.

Nach dem Ausscheiden von Alexander Bommes aus der „Tietjen und Bommes“-Talkshow 2019 wurde die Show ebenfalls zur NDR Talk Show umgewandelt, sodass Bettina Tietjen und Bommes-Nachfolger Jörg Pilawa das zweite Moderationsduo bilden.

Die NDR Talk Show bei „Talk am Dienstag“

Im September 2019 hat „Das Erste“ das neue Format „Talk am Dienstag“ eingeführt. Jeweils um 22.50 Uhr am Dienstagabend werden dort Talk-Formate, die eigentlich für die dritten Sender konzipiert sind und dort auch ausgestrahlt werden, gezeigt.

Die NDR Talk Show ist ein Teil davon. Die anderen Formate sind „3 nach 9“ (Radio Bremen), der „Kölner Treff“ (WDR), „Hier spricht Berlin“ (rbb), das „Nachtcafé“ (SWR) sowie „Club 1“ (BR). Eine Regel, wann welches Format läuft, gibt es dabei nicht.

Die lange Historie der NDR Talk Show

Im Norden werden die beiden Talkshows produziert, die es im deutschen Fernsehen gibt. „3 nach 9“ von Radio Bremen gibt es bereits seit 1974, fünf Jahre später lief die erste Ausgabe der NDR Talk Show.

Im Jazzlokal „Onkel Pö“ wurde am 9. Februar 1979 die erste Sendung der Show durchgeführt, zu Gast war Minister Hans Apel. Arno Breker, der als Lieblingsbildhauer Hitlers alles andere als unumstritten war, war ursprünglich auch eingeladen gewesen.

Zu den prägendsten Figuren der NDR Talk Show zählen die Moderatoren, die jeweils über ein Jahrzehnt durch die Sendung geführt haben – etwa Hermann Schreiber, Moderator von 1979 bis 1993.

Eine Person, die in zwei der berühmtesten Ausgaben der Sendung eine wichtige Rolle spielte, war Alida Gundlach. Die Moderatorin führte von 1984 bis 2002 durch über 200 Sendungen. Ihre Aufeinandertreffen mit zwei der schillerndsten deutschsprachigen Figuren des 20. Jahrhunderts, Falco und Klaus Kinski, sind in die deutsche Fernsehgeschichte eingegangen.

Falco war im November 1992 zu Gast in der NDR Talk Show. Die beiden Gastgeber Gundlach und Steffen Simon, heute Chef der ARD-Sportschau, begegneten dem Musiker sehr kritisch. Allerdings ließ dieser das nicht auf sich sitzen und konterte mit seinem Wiener Schmäh:

Dass Klaus Kinski bei seinem Aufeinandertreffen mit Gundlach da weniger subtil, sondern eher auf seine gewohnt direkte Art zu Werke ging, dürfte nicht überraschen. So lobte er etwa Gundlachs „Popo“ in einem Gespräch, das so eigentlich nur Klaus Kinski führen kann:

An einem Skandal war sogar Bundeskanzlerin Angela Merkel beteiligt. Als sie mit der Schriftstellerin Karin Struck über Schwangerschaftsabbrüche diskutierte, platzte Struck der Kragen. Sie nahm ihr Mikrofon ab, zog sich unter anderem auch das Kleid hoch und warf dann noch ein Weinglas – mit dem sie eine Frau im Publikum verletzte:

Hier bekommt ihr Infos zu den aktuellen Folgen anderer Talkshows: