Maybrit Illner ZDF
Foto: Carmen Sauerbrei/ZDF/dpa

Einmal pro Woche diskutiert Maybrit Illner in ihrer Talkshow im ZDF über aktuelle Themen – seit über 20 Jahren. Hier erfahrt Ihr, wer in der aktuellen Show zu Gast ist.

Die Sendung am 19. November um 22.15 Uhr beschäftigt sich mit der Abwahl von Donald Trump als US-Präsident. Der Titel der Sendung lautet: „Abgang ohne Anstand – wie gefährlich wird Trump noch?“.

Die nächste Sendung wird am 19. November um 22.15 Uhr im ZDF ausgestrahlt.

Die Gäste bei Maybrit Illner am 19. November im Überblick

  • Peter Altmaier (CDU, Bundeswirtschaftsminister)
  • Sigmar Gabriel (SPD, Vorsitzender Atlantik-Brücke e.V., Bundesaußenminister a. D.)
  • Daniela Schwarzer (Direktorin Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik e.V. (DGAP)
  • Souad Mekhennet (Sicherheitskorrespondentin „Washington Post“)
  • Thomas Gottschalk (TV-Moderator)
  • Claus Kleber (Moderator ZDF-Heute-Journal)

Das ist das Thema bei „Maybrit Illner“ am 19. November

„Abgang ohne Anstand – wie gefährlich wird Trump noch?“

Immer mehr Bundesstaaten bestätigen die Wahlergebnisse, immer mehr Gerichte schmettern die Klagen des US- Präsidenten ab. Aber Donald Trump blockiert auf den letzten Metern weiter, wo er kann.

Warum halten ihm so viele Amerikaner die Treue? Was ist Trump noch zuzutrauen? Wie schmutzig wird die Amtsübergabe? Wie kann es dem neuen Führungs-Duo Biden-Harris gelingen, die tiefe Spaltung im Land zu überwinden? Und was heißt ein Präsident Biden für Europa?

„Maybrit Illner“ im TV, Stream, Mediathek und als Podcast

Jeden Donnerstag zeigt das ZDF „Maybrit Illner“ live im Free-TV, in der Regel um 22.15 Uhr. Zeitgleich kann die Sendung auch hier live über das Internet gestreamt werden. Alte Folgen können auch nach Ausstrahlung noch in der ZDF-Mediathek angeschaut werden.

Des Weiteren gibt es die Möglichkeit, sich hier die „Maybrit Illner“-Folgen im Anschluss herunterzuladen und als Podcast anzuhören.

Hier läuft „Maybrit Illner“ als Wiederholung im TV

Zumeist läuft einmal die Woche auf Phoenix eine Wiederholung der Sendung. So sieht es in dieser Woche aus:

  • Freitag, 20. November um 15.45 Uhr (Phoenix)

Die Show läuft seit über 20 Jahren

Bereits seit 1999 führt Maybrit Illner einmal in der Woche durch ihre Talkshow zu politischen Themen. Bis 2007 lief die Sendung unter den Namen „Berlin Mitte“. Mit der Umbenennung in „Maybrit Illner“ wurde die Länge der Talkshow von 45 auf 60 Minuten erhöht. Der Sendeplatz am Dienstagabend ist von 1999 bis heute geblieben.

Dass Illner eine Sendung nicht selbst moderiert, hat Seltenheitswert. Zum letzten Mal war dies im Juni 2018 der Fall: Wegen eines Trauerfalls in der Familie wurde Illner durch Mathias Fornoff ersetzt.

Im Zuge der Corona-Krise strahlte das ZDF zeitweise mehrere Sondersendungen am Sonntagabend aus. Dabei konkurrierte die Talkshow mit „Anne Will“, was für Ärger zwischen den TV-Sendern sorgte.

Das ist Maybrit Illner

Bevor die gebürtige Ost-Berlinerin 1999 die Moderation von „Berlin Mitte“ übernahm, gehörte sie zum Moderations-Team des ZDF-Morgenmagazins. Von 2010 bis 2012 moderierte sie neben ihrer Talkshow auch noch im Wechsel mit Claus Kleber und Marietta Slomka das heute-journal. Ab 2013 konzentrierte sich Illner aber wieder hauptsächlich auf ihre Talkshow.

Ihre ersten journalistischen Schritte machte sie nach einem Studium in der „Sektion Journalistik“ an der Karl-Marx-Universität in Leipzig übrigens kurz vor der Wiedervereinigung in der ehemaligen DDR als Sportjournalistin.

Hier bekommt Ihr Infos zu den aktuellen Folge anderer Talkshows: