„Maybrit Illner“ spezial: Gäste und Thema am Donnerstag, 1. Dezember

1999 startete Maybrit Illner mit der Talkshow "Berlin Mitte" im ZDF. Seit 2007 trägt sie schlicht den Namen der Moderatorin. Am 1. Dezember 2022 gibt es eine neue Ausgabe.
Maybrit Illner
Maybrit Illner moderiert seit Jahren im ZDF. Foto: ZDF/Christian Schoppe
Maybrit Illner
Maybrit Illner moderiert seit Jahren im ZDF. Foto: ZDF/Christian Schoppe

Einmal pro Woche diskutiert Maybrit Illner in ihrer Talkshow im ZDF über aktuelle Themen – seit über 20 Jahren. Hier erfahrt ihr, wer in der aktuellen Show zu Gast ist.

Die nächste Ausgabe von „Maybrit Illner“ zeigt das ZDF am Donnerstag, 1. Dezember 2022 um 22.15 Uhr.

Das sind die Gäste bei „Maybrit Illner“ am 1. Dezember

  • Omid Nouripour (B‘90/Die Grünen), Parteivorsitzender, in Teheran geboren
  • Friedrich Merz (CDU), Parteivorsitzender, Vorsitzender der Unionsfraktion im Bundestag
  • Ghazall Abdollahi, iranische Fotografin, beteiligte sich an den Massenprotesten in Teheran, floh vor zwei Wochen nach Deutschland
  • Alice Schwarzer, Publizistin, Feministin, berichtete u.a. 1979 über die ersten Frauen-Proteste im Iran
  • Düzen Tekkal, Autorin, kurdisch-jesidischer Abstammung, Gründerin und Vorsitzende der Menschenrechtsorganisation HÁWAR.help e.V.
  • Golineh Atai, Leiterin ZDF-Studio in Kairo, Autorin u.a. „Iran – die Freiheit ist weiblich“, in Teheran geboren

Das ist das Thema bei „Maybrit Illner“ am 1. Dezember

Thema: „Heuchler oder Helfer – kuscht der Westen vor dem Iran?“

Die Parteichefs Omid Nouripour (Grüne) und Friedrich Merz (CDU) diskutieren bei Maybrit Illner mit der Publizistin und Feministin Alice Schwarzer, der Autorin und Menschenrechtsaktivistin Düzen Tekkal, sowie mit Golineh Atai, Leiterin ZDF-Studio Kairo. Zu Gast ist ebenfalls die iranische Fotografin Ghazall Abdollahi. Sie beteiligte sich an den Massenprotesten in Teheran und floh vor zwei Wochen nach Deutschland.

„Maybrit Illner“ im TV, Stream, Mediathek und als Podcast

Jeden Donnerstag zeigt das ZDF „Maybrit Illner“ live im Free-TV, in der Regel um 22.15 Uhr. Zeitgleich kann die Sendung auch hier live über das Internet gestreamt werden. Alte Folgen können auch nach Ausstrahlung noch in der ZDF-Mediathek angeschaut werden.

Des Weiteren gibt es die Möglichkeit, sich hier die „Maybrit Illner“-Folgen im Anschluss herunterzuladen und als Podcast anzuhören.

Hier läuft „Maybrit Illner“ als Wiederholung im TV

  • Freitag, 2. Dezember 2022, 16 Uhr (phoenix)

Die Show läuft seit über 20 Jahren

Bereits seit 1999 führt Maybrit Illner einmal in der Woche durch ihre Talkshow zu politischen Themen. Bis 2007 lief die Sendung unter den Namen „Berlin Mitte“. Mit der Umbenennung in „Maybrit Illner“ wurde die Länge der Talkshow von 45 auf 60 Minuten erhöht.

Dass Illner eine Sendung nicht selbst moderiert, hat Seltenheitswert. Zum letzten Mal war dies im Dezember 2020 der Fall: Illner durch Mathias Fornoff ersetzt.

Im Zuge der Corona-Krise strahlte das ZDF zeitweise mehrere Sondersendungen am Sonntagabend aus. Dabei konkurrierte die Talkshow mit „Anne Will“, was für Ärger zwischen den TV-Sendern sorgte.

Das ist Maybrit Illner

Bevor die gebürtige Ost-Berlinerin 1999 die Moderation von „Berlin Mitte“ übernahm, gehörte sie zum Moderations-Team des ZDF-Morgenmagazins. Von 2010 bis 2012 moderierte sie neben ihrer Talkshow auch noch im Wechsel mit Claus Kleber und Marietta Slomka das heute-journal. Ab 2013 konzentrierte sich Illner aber wieder hauptsächlich auf ihre Talkshow.

Ihre ersten journalistischen Schritte machte sie nach einem Studium in der „Sektion Journalistik“ an der Karl-Marx-Universität in Leipzig übrigens kurz vor der Wiedervereinigung in der ehemaligen DDR als Sportjournalistin.

Hier bekommt Ihr Infos zu den aktuellen Folge anderer Talkshows: