Markus Lanz
Foto: Axel Heimken/dpa

Das Thema „Coronavirus“ kommt nicht überraschend. Die Rückblick-Show „Markus Lanz – Das Jahr 2020″ steht dieses Jahr naturgemäß ganz im Zeichen von Corona. Und natürlich kommen hochkarätige Gäste zum Jahresrückblick.

Am 25. November sind in der ZDF-Sendung unter anderem Bayerns Ministerpräsident Markus Söder, der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach und der Virologe Prof. Hendrik Streeck zu Gast.

„Der Landrat von Heinsberg, Stephan Pusch, berichtet, wie er monatelang an vorderster Front in seinem Landkreis gegen die Pandemie kämpfte und die Politik zu mehr Hilfe aufrief“, kündigte das ZDF am Dienstag in einer Mitteilung zudem an.

Chefärztin Dr. Jördis Frommhold von der Rehaklinik in Heiligendamm berichtet bei Markus Lanz über die Behandlung von Covid-19-Patienten und über die Spätfolgen von Corona-Infektionen. Ihre Patientin Susanne Herpold ist eine der ersten Deutschen, die daran erkrankte. 13 Tage lag sie im Koma.

TV-Koch und Unternehmer Tim Mälzer, der lange Zeit nicht wusste, wie er seine Mitarbeiter und seine Restaurants retten sollte, wird ebenfalls erwartet. Sänger Johannes Oerding ist auch von der Krise betroffen – seine Tournee wurde abgesagt und vorläufig auf das kommende Jahr verschoben.

>> Wegen Corona-Krise: Tim Mälzer kämpft bei Markus Lanz mit den Tränen <<

Doch es geht nicht nur um das Coronavirus und Covid-19. Im Februar erschütterte das rassistische Attentat von Hanau ganz Deutschland. Elf Menschen starben bei dem Anschlag. Ajla Kurtovic verlor ihren Bruder.

Bei Markus Lanz erinnert sie sich an den schicksalhaften Abend. Auch Saida Hashemis Brüder gehören zu den Hanauer Opfern – einer wurde getötet, einer verletzt. Sie spricht über ihr Trauma, ihre Ängste und über Versäumnisse von Politik und Polizei.

Keine News mehr verpassen! Alle Nachrichten rund um das Thema „Coronavirus“ und „Covid-19“ findet ihr hier.

>> Markus Lanz: Diese Gäste sind in der ZDF-Sendung <<

Quelle: dpa