maischberger.die woche
Foto: ARD Das Erste/WDR/Markus Tedeskino/obs

Sandra Maischbergers Talkshow ist mittlerweile eine feste Institution im deutschen Fernsehen. Hier erfahrt ihr, welche Gäste bei „Maischberger. Die Woche“ im Ersten sitzen und über welche Themen diskutiert wird.

Heute, am 5. Mai 2021, zeigt die ARD eine neue Ausgabe von „Maischberger. Die Woche“ – von 22.50 Uhr bis 0.05 Uhr.

Die Gäste bei Sandra Maischberger heute am 5. Mai:

  • Sahra Wagenknecht, Die Linke (Bundestagsabgeordnete)
  • Prof. Hendrick Streeck (Virologe)
  • Anette Segtrop (Intensivpflegerin)
  • Mathias Richling (Kabarettist)
  • Anna Dushime (Journalistin)
  • Markus Feldenkirchen („Spiegel“-Autor)

Die Themen bei „Maischberger. Die Woche“ heute am 5. Mai:

Der starke Anstieg der Infektionszahlen in Deutschland scheint fürs Erste gebremst. Jetzt wird darüber diskutiert, die Corona-Maßnahmen für Geimpfte und Genesene bundesweit zu lockern. Doch die Lage in den Krankenhäusern ist weiter angespannt und die Mitarbeiter arbeiten am Anschlag. Auf den Intensivstationen werden überdurchschnittlich viele sozial benachteiligte Menschen mit schweren Krankheitsverläufen behandelt. Woran liegt das? Muss die Impfreihenfolge geändert werden? Im Gespräch der Virologe Prof. Hendrik Streeck und die Intensivpflegerin Anette Segtrop.

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Inhalt laden

Das neue Buch von Sahra Wagenknecht hat nicht nur unter Parteigenossen für Wirbel gesorgt. In „Die Selbstgerechten“ attackiert die Linken-Politikerin so genannte „Lifestyle-Linke“. Sie hätten den Bezug zu echten gesellschaftlichen Problemen verloren und beschäftigten sich stattdessen mit „immer kleineren und skurilleren Minderheiten“. Für viele liest sich das Buch wie eine Kampfansage an die eigene Partei. Wen Sahra Wagenknecht erreichen möchte, erklärt sie im Gespräch mit Sandra Maischberger.

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Inhalt laden

Das Bundesverfassungsgericht hat entschieden, dass die Bundesregierung das Klimaschutzgesetz nachbessern muss, um die Freiheitsrechte jüngerer Generationen zu schützen. Welche Konsequenzen hat diese Entscheidung für unseren Alltag? Müssen wir bald auf das Auto und vieles mehr verzichten, um das Klima zu retten?

Es diskutieren, kommentieren und erklären der Kabarettist Mathias Richling, die „taz“-Kolumnistin Anna Dushime und der politische Autor im „Spiegel“-Hauptstadtbüro Markus Feldenkirchen.

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Inhalt laden

„Maischberger. Die Woche“ im TV, Stream, Mediathek und als Podcast

„Maischberger. Die Woche“ läuft jeden Mittwochabend auf „Das Erste“, ist also im „Free-TV“ empfangbar. Zugleich kann die Sendung hier live gestreamt werden. Außerdem können abgelaufene Folgen kostenlos in der ARD-Mediathek angeschaut werden.

Des Weiteren bietet die ARD hier die Möglichkeit an, sich die Folgen als Audio-Podcast herunterzuladen und anzuhören.

Hier läuft „Maischberger. Die Woche“ als Wiederholung

Die ARD zeigt gleich mehrmals eine Wiederholung der aktuellen Sendung im WDR oder ausgewählten Spartensendern. Hier gibt es einen Überblick:

  • Donnerstag, 6. Mai: 00.45 Uhr bis 02.00 Uhr (WDR)
  • Donnerstag, 6. Mai: 03.30 Uhr bis 04.45 Uhr (ARD)
  • Donnerstag, 6. Mai: 20.15 Uhr bis 21.30 Uhr (Tagesschau24)
  • Freitag, 7. Mai: 00.55 Uhr bis 02.10 Uhr (3sat)
  • Freitag, 7. Mai: 08.25 Uhr bis 09.40 Uhr (WDR)

Sandra Maischbergers Talkshow ist fester Bestandteil der deutschen TV-Landschaft

Seit 2003 moderiert Sandra Maischberger die Talkshow, die wöchentlich auf „Das Erste“ läuft. Zunächst lief die Show knapp 13 Jahre lang unter dem Namen „Menschen bei Maischberger“ und wurde dienstags um 22.45 Uhr ausgestrahlt.

Im Jahr 2016 wechselte der Sendeplatz auf Mittwochabend – an die Stelle, wo vorher „Anne Will“ lief. Der Name der Talkshow änderte sich, fortan hieß das Format einfach nur noch „Maischberger“. Zudem wurde das inhaltliche Konzept der Sendung mehr in Richtung politischer Themen verlagert.

Seit Juni 2019 heißt die Sendung „Maischberger. Die Woche“. Der inhaltliche Unterschied: Fortan soll nicht mehr nur ein einzelnes Thema, sondern eine Auswahl mehrere aktueller Themen diskutiert werden.

Das ist Sandra Maischberger

Sandra Maischberger, Jahrgang 1966, begann ihre journalistische Karriere beim Radio, nachdem sie ein Studium der Kommunikationswissenschaften nach nur wenigen Tagen abgebrochen hatte. Anfangs moderierte die gebürtige Münchnerin bei „Bayern 2“, mit 21 Jahren wechselte sie zum Fernsehen, wo sie ihre ersten Schritte bei „Tele 5“ machte.

Nach einem Ausflug zu „n-tv“ heuerte sie im Jahr 2003 bei der ARD an, wo sie mit „Menschen bei Maischberger“ die Nachfolge von Alfred Bioleks Talkshow „Boulevard Bio“ antrat.

Hier bekommt ihr Infos zu den aktuellen Folge anderer Talkshows: