maischberger.die woche
Foto: ARD Das Erste/WDR/Markus Tedeskino/obs

Sandra Maischbergers Talkshow ist mittlerweile eine feste Institution im deutschen Fernsehen. Hier erfahrt ihr, welche Gäste bei „Maischberger. Die Woche“ im Ersten sitzen und über welche Themen diskutiert wird.

Heute, am 9. Juni 2021, zeigt die ARD eine neue Ausgabe von „Maischberger. Die Woche“ – von 22.50 Uhr bis 0.05 Uhr.

Die Gäste bei Sandra Maischberger heute am 9. Juni:

  • Markus Söder (CDU, Ministerpräsident Bayern)
  • Olaf Scholz (SPD, Kanzlerkandidat und Bundesfinanzminister)
  • Prof. Hendrick Streeck (Virologe)
  • Gerhard Delling (ehemaliger ARD-Sportmoderator)
  • Dagmar Rosenfeld (Chefredakteurin „Welt“)
  • Melanie Amann (Leiterin „Spiegel“-Hauptstadtbüro)

Die Themen bei „Maischberger. Die Woche“ heute am 9. Juni:

Das Wahlergebnis der CDU in Sachsen-Anhalt sei in erster Linie ein großer Erfolg für Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) und für die Union ein „wichtiges Signal des Gewinnenkönnens“, sagt CSU-Chef Markus Söder. Der bayerische Ministerpräsident ist überzeugt, dass die Wähler die „ganz klare Linie“ im Umgang mit der AfD honorierten. Welche Lehren er für den Bundestagswahlkampf zieht, erklärt Markus Söder im Gespräch mit Sandra Maischberger.

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Inhalt laden

Mit nur acht Prozent erreichte die SPD in Sachsen-Anhalt eines ihrer historisch schlechtesten Ergebnisse. Auch bundesweit bleibt die Partei im Umfragetief. Mit welchen Inhalten kann es den Sozialdemokraten vor der Bundestagswahl noch gelingen, das Blatt zu wenden? Im Studio SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz.

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Inhalt laden

Die Ausbreitung der hochansteckenden Delta-Variante in Großbritannien könnte die Aufhebung der letzten Corona-Beschränkungen verzögern. Bedroht die Delta-Variante auch den deutschen Öffnungsplan? Und wie gefährlich ist sie? Fragen an den Virologen Prof. Hendrik Streeck.

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Inhalt laden

Mit einem Jahr Verspätung startet an diesem Freitag die Fußball-Europameisterschaft, die in elf Ländern ausgetragen wird. Wird ein solches Turnier unter Corona-Bedingungen funktionieren? Ist es vertretbar, dass die bayerische Regierung bereits am kommenden Dienstag 14.000 Zuschauer ins Münchner Stadion lässt?

Es diskutieren, kommentieren und erklären die Chefredakteurin der „Welt“ Dagmar Rosenfeld, die Leiterin des Hauptstadtbüros und Mitglied der Chefredaktion des „Spiegel“ Melanie Amann und der Sportjournalist Gerhard Delling.

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Inhalt laden

„Maischberger. Die Woche“ im TV, Stream, Mediathek und als Podcast

„Maischberger. Die Woche“ läuft jeden Mittwochabend auf „Das Erste“, ist also im „Free-TV“ empfangbar. Zugleich kann die Sendung hier live gestreamt werden. Außerdem können abgelaufene Folgen kostenlos in der ARD-Mediathek angeschaut werden.

Des Weiteren bietet die ARD hier die Möglichkeit an, sich die Folgen als Audio-Podcast herunterzuladen und anzuhören.

Hier läuft „Maischberger. Die Woche“ als Wiederholung

Die ARD zeigt gleich mehrmals eine Wiederholung der aktuellen Sendung im WDR oder ausgewählten Spartensendern. Hier gibt es einen Überblick:

  • Donnerstag, 10. Juni: 0.45 Uhr bis 2.00 Uhr (WDR)
  • Donnerstag, 10. Juni: 3.30 Uhr bis 4.45 Uhr (ARD)
  • Donnerstag, 10. Juni: 20.15 Uhr bis 21.02 Uhr (tagesschau24)
  • Freitag, 11. Juni: 1.25 Uhr bis 2.40 Uhr (3sat)
  • Freitag, 11. Juni: 8.25 Uhr bis 9.40 Uhr (WDR)

Sandra Maischbergers Talkshow ist fester Bestandteil der deutschen TV-Landschaft

Seit 2003 moderiert Sandra Maischberger die Talkshow, die wöchentlich auf „Das Erste“ läuft. Zunächst lief die Show knapp 13 Jahre lang unter dem Namen „Menschen bei Maischberger“ und wurde dienstags um 22.45 Uhr ausgestrahlt.

Im Jahr 2016 wechselte der Sendeplatz auf Mittwochabend – an die Stelle, wo vorher „Anne Will“ lief. Der Name der Talkshow änderte sich, fortan hieß das Format einfach nur noch „Maischberger“. Zudem wurde das inhaltliche Konzept der Sendung mehr in Richtung politischer Themen verlagert.

Seit Juni 2019 heißt die Sendung „Maischberger. Die Woche“. Der inhaltliche Unterschied: Fortan soll nicht mehr nur ein einzelnes Thema, sondern eine Auswahl mehrere aktueller Themen diskutiert werden.

Das ist Sandra Maischberger

Sandra Maischberger, Jahrgang 1966, begann ihre journalistische Karriere beim Radio, nachdem sie ein Studium der Kommunikationswissenschaften nach nur wenigen Tagen abgebrochen hatte. Anfangs moderierte die gebürtige Münchnerin bei „Bayern 2“, mit 21 Jahren wechselte sie zum Fernsehen, wo sie ihre ersten Schritte bei „Tele 5“ machte.

Nach einem Ausflug zu „n-tv“ heuerte sie im Jahr 2003 bei der ARD an, wo sie mit „Menschen bei Maischberger“ die Nachfolge von Alfred Bioleks Talkshow „Boulevard Bio“ antrat.

Hier bekommt ihr Infos zu den aktuellen Folge anderer Talkshows: