Loiza Lamers
Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Als Model hat sich Loiza Lamers mittlerweile einen Namen gemacht. Erfahrung mit TV-Shows hat die Gewinnerin von „Hollands Next Top Model“ auch schon. Nun will sie es auf dem Tanzparkett versuchen.

Mit dem Sieg beim niederländischen GNTM-Pendant hat das Model größere Bekanntheit erlangt. Die 25-Jährige ist als Junge zur Welt gekommen, hat ihre Geschlechtsangleichung aber mittlerweile vollkommen vollzogen. Nun sucht das Model eine neue Herausforderung und schwingt bei „Let’s Dance“ das Tanzbein. Im RTL-Interview verrät sie, dass es durchaus sein kann, dass es auf der Tanzfläche knistern wird.

Können Sie schon tanzen?
Ja, ein bisschen. Aber ich kann keinen Standard- oder Lateintanz. Das muss ich noch üben.

Standard oder Latein – auf welche Tänze freuen Sie sich mehr?
Die Lateintänze sind glaube ich genau mein Ding.

Sind Sie jemand, der im Club tanzt?
Ja, ich bin eine absolute Clubtänzerin.

Wie bereiten Sie sich auf die Show vor?
Ich übe die Schritte gemeinsam mit meinem Tanzpartner. Außerdem lerne ich Deutsch. Ich muss vor allem das Sprechen üben. Es ist ein bisschen schwierig für mich. Ich komme ja aus Holland. Deutsch zu sprechen ist schwierig, aber ich übe.

„Let’s Dance“: Lili und Tijan tanzen perfekt – Laura zittert, aber eine andere muss gehen

Tanzen kann sehr sinnlich sein. Meinen Sie, es könnte auf der Tanzfläche knistern?
„Everything is possible“. Ich bin Single und wir werden sehen, was passiert.

Wie sollte Ihr Tanzpartner aussehen?
Ich hoffe, dass mein Tanzpartner groß ist. Schließlich bin ich auch sehr groß.

Zu welchem Song würden Sie gerne tanzen?
Ich würde gerne zu „Never Enough“ von „The Greatest Showman“ tanzen. Ich liebe das Lied. „Never Enough“, also „Nie genug“ ist mein persönliches Motto!

Sind Sie sportlich?
Für meine Karriere muss ich immer viel Sport treiben, deswegen denke ich schon, dass ich sehr sportlich bin.

„Let’s Dance“ 2020: Das sind die Promi-Kandidaten in der RTL-Show

Woher kennt man Sie?
Meine Karriere hat angefangen als ich 2015 „Holland’s Next Topmodel“ gewonnen habe. Seither arbeite ich als Model.

Waren Sie in der Tanzschule?
Ich war nicht in einer Tanzschule.

Wie gehen Sie mit Kritik um?
Kritik ist für mich kein Problem. Durch meine Model-Karriere bekomme ich ständig Kritik. Ich habe gelernt, damit umzugehen.

Haben Sie Angst vor Verletzungen?
Nein, ich habe keine Angst vor Verletzungen.

„Let’s Dance“ 2020: Alle Profitänzer der RTL-Show

Wie schätzen Sie Ihre Chancen hier ein?
Ich hoffe sehr, dass ich es bis ins Finale schaffe. Ich versuche, alles zu geben. Ich versuche, die Schritte und die Sprache gut zu üben und dann zu überzeugen.

Warum glauben Sie, dass Sie ins Finale kommen?
Ich bin eine Kämpferin. Ich schaffe das.

Haben Sie die Zeit, sich ausschließlich auf „Let’s Dance“ zu konzentrieren?
Ich konnte alle anderen ToDos verschieben und konzentriere mich jetzt voll und ganz auf „Let’s Dance“.

Haben Sie Lampenfieber?
Ich habe kein Lampenfieber. Ich bin nervös, aber die Vorfreude überwiegt einfach.

Quelle: RTL