Let's Dance Lili Paul-Roncalli Massimo Sinato
Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Lili Paul-Roncalli hat „Let’s Dance“ 2020 gewonnen. Dass sie nicht nur auf dem Tanzparkett eine wahnsinnig gute Figur macht, zeigt ein Blick auf ihr Instagram-Profil. Wir zeigen euch die schönsten Bilder.

Sie ist 22 Jahre jung und dürfte bislang nur leidenschaftlichen Zirkusgängern bekannt gewesen sein. Doch mit ihrer Teilnahme bei „Let’s Dance“ hat sich das geändert.

Denn in der RTL-Show, die wöchentlich von rund vier Millionen Zuschauern verfolgt wird, zeigte uns die Tochter von „Circus Roncalli“-Mitbegründer Bernhard Paul nicht nur, wie gut sie tanzen kann, sondern auch wie hübsch sie ist. Ein Beispiel gefällig? Gerne!

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Beitrag laden

Doch nicht nur bei „Let’s Dance“ machte Roncalli wortwörtlich eine Top-Figur, sondern auch bei Instagram heizt sie ihren rund 40.000 Abonnenten regelmäßig ein. Da fällt ein Weihnachtsgruß dann auch gerne mal so aus, wie im folgenden Foto zu sehen. Ihre nüchterne Erklärung dazu: „Ich hatte keine weihnachtlichen Bilder, hier also ein Bild ohne Hose.“

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Beitrag laden

Mit Hose, aber nicht weniger attraktiv, zeigte sich Roncalli beim Urlaub auf Mallorca. Auf einer grünen Luftmatratze liegend, bräunt sie ihren durchtrainierten Körper unter der Sonne der Balearen-Insel. Einziger Nachteil: Das Bild kommt etwas verschwommen daher.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Beitrag laden

Aber keine Sorge, es geht auch anders. Hier etwa wird es deutlich schärfer. Im doppelten Sinne.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Beitrag laden

Und weil Roncalli laut Hashtag „#lifeisbetterinabikini“ dem Motto „Das Leben ist besser in einem Bikini“ folgt, legte die Artistin auch gleich mal nach. Diesmal im Leo-Look:

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Beitrag laden

Und weil es so schön ist, hier ein weiteres Bild in ähnlicher Pose, aber in einem anderen Outfit.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Beitrag laden

Geboren wurde Roncalli übrigens am 4. Mai 1998 als Lilian Paul-Roncalli in München. Seit ihrem sechsten Lebensjahr trainiert sie mit den Artisten des „Circus Roncalli“ und trat 2013 zum ersten Mal in einer Show des berühmten Zirkus auf. Wie das dann aussieht, zeigt sie ihren Fans hier:

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Beitrag laden

Ihr halb-transparenter Catsuit gehört bei den Auftritten offenbar zu ihren Lieblings-Outfits.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Beitrag laden

Zugleich zeigt Roncalli, wie fit und „flexibel“ sie ist. Sicher nicht die schlechtesten Voraussetzungen, um bei „Let’s Dance“ weit zu kommen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Beitrag laden

Mit ihrem Tanzpartner Massimo Sinato wusste sie jedenfalls sowohl die Juroren um Jorge Gonzalez, Motsi Mabuse und Joachim Llambi als auch die Zuschauer gleichermaßen zu überzeugen. Und am Ende reichte das für den Titel „Dancing Star 2020“.

Alle Infos zu den Folgen und Kandidaten zu „Let’s Dance“ gibt’s hier.