Jorge Gonzalez (l-r), Motsi Mabuse Joachim Llambi Let's Dance 2020
Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

In Österreich hat der TV-Sender ORF bereits Konsequenzen gezogen und wegen des Coronavirus „Dancing Stars“, das Pendant zu „Let’s Dance“ ausgesetzt. Nun hat RTL auch eine Entscheidung für die Tanzshow gefällt.

Das Coronavirus ist aktuell in aller Munde, die Zahl der Infizierten in Deutschland steigt und in der Gesellschaft werden die Einschränkungen aufgrund der Pandemie immer größer. Sportereignisse und Konzerte wurden bereits abgesagt, auch erste TV-Produktionen haben Maßnahmen angekündigt.

Coronavirus und die Grippe im Vergleich – das unterscheidet Covid-19 von Influenza

So wird es in einigen Sendungen erst einmal kein Studiopublikum geben. In Österreich sind die Vorkehrungen schon ziemlich extrem – dort wurden alle Indoor-Veranstaltungen mit mehr als 100 Personen untersagt.

Einen direkten Einfluss hatte das auf „Dancing Stars“, die Tanzshow auf ORF, sie wurde bis auf weiteres ausgesetzt. Entsprechend haben sich auch immer mehr Fans in Deutschland Sorgen über „Let’s Dance“ gemacht.

Die Show wird ja – wie die meisten RTL-Formate – in Köln produziert. In NRW werden Großveranstaltungen mit mehr als 1000 Teilnehmern nicht mehr erlaubt, an diese Vorgabe müssen sich auch die Sender halten.

„Let’s Dance“: Lili und Tijan tanzen perfekt – Laura zittert, aber eine andere muss gehen

Nun hat sich der Sender auf seiner Homepage dazu geäußert: „Die Zahl des Publikums bei „Let’s Dance“ liegt unter 1.000 und zum jetzigen Zeitpunkt sind die Shows ganz normal mit Publikum geplant. Wir beobachten die Lage aber stetig. Die Einschätzung bzw. Entscheidung, ob Veranstaltungen bzw. mit welcher Personenzahl sie durchgeführt werden können, obliegt den lokalen Behörden/Gesundheitsämtern.“

Weiter heißt es: „Sollten diese Weisungen herausgeben, werden wir bzw. die Produktionsfirma diese selbstverständlich umsetzen. Solange halten wir uns bei den RTL-Shows mit Publikum an die empfohlenen Präventionsmaßnahmen wie: Aktive Information der Teilnehmer und Teilnehmerinnen über allgemeine Maßnahmen des Infektionsschutzes wie Händehygiene, Abstand halten oder Husten- und Schnupfenhygiene etc.“

Tom Hanks und Ehefrau Rita Wilson mit Coronavirus infiziert

Nach aktuellem Stand gibt es also gute Nachrichten für alle Fans der Sendung – „Let’s Dance“ soll erst einmal fortgesetzt werden. Wie gewohnt dürfte dann also am Freitag am 20.15 Uhr das Tanzbein geschwungen werden, hier findet ihr alle Informationen zu der Show.