Let's Dance Luca Hänni Christina Luft
Foto: TVNOW

Es wird wohl ein Kopf-an-Kopf-Rennen im Finale der coronageprägten 13. Staffel von „Let’s Dance“: „DSDS“-Gewinner Luca Hänni, Zirkusartistin Lili Paul-Roncalli und Profikletterer Moritz Hans tanzen mit ihren jeweiligen Profitänzern auf ähnlich hohem Niveau. Und trotzdem wagen wir hier an dieser Stelle eine Prognose – und verraten euch, wer der große Sieger der RTL-Show wird.

In der Finalshow am Freitagabend (20.15 Uhr) bei RTL wird neben der tänzerischen Tagesform aber vor allem die Macht des Zuschauervotings über Sieg und Niederlage entscheiden. So läuft bei „Let’s Dance“ das Spiel. Wer viele Fans vor den TV-Bildschirmen hat, hat halt einen Vorteil.

Die drei Finalisten sowie die Profitänzer an ihrer Seite haben derweil im Laufe der Woche auf Instagram ihre Trainingsarbeit stolz gezeigt: Hans und Renata Lusin etwa waren mit einem Fahrrad auf dem Parkett zu sehen, Hänni und Christina Luft wiederum mit Gymnastikbällen. Lili Paul-Roncalli, die gemeinsam mit Massimo Sinato zum Sieg tanzen will, gratulierte unterdessen ihrem Vater zum Geburtstag.

„Let’s Dance“: Die Punkte nach Show 11 – wer liegt bei der Jury vorne?

Doch wer überzeugt die Jury am Freitag, wer kann die Zuschauer auf seine Seite bringen? Wir machen den Favoriten-Check und wagen eine Prognose:

Die drei Finalisten im Favoriten-Check:

Moritz Hans und Renata Lusin

Das sagt die Jury: Die Jury um Motsi Mabuse, Jorge Gonzalez und Joachim Llambi gab Moritz und Renata vor dem Finale bislang die viertmeisten Punkte – noch etwas weniger als Tijan und Kathrin, die vergangene Woche ausgeschieden sind. Aber das ist nur die halbe Wahrheit, denn der „Ninja Warrior Germany“-Gewinner hat im Verlauf der Staffel eine starke Entwicklung gezeigt. Gab es in den ersten Folgen noch 15 und 18 von möglichen 30 Punkten, kassierte das Paar zuletzt gleich dreimal die Höchstnote für seine Darbietungen. Was fehlt, ist Konstanz. Im Finale gilt die Maxime: wenig bis keine Fehler!

Gunst bei den Zuschauern: Moritz gilt als Publikumsliebling. Sollte er seine Sympathiewerte nicht noch großartig in der letzten Show verspielen, könnte das sein großes Plus sein.

So gut ist der Tanzpartner: Renata Lusin ist erst zum dritten Mal dabei. Ihre Ausbeute bislang: Platz 10 und Platz 14. Jetzt steht sie erstmals auf dem Treppchen, aber ob es für ganz oben reichen wird?

Das sagt der Buchmacher: Moritz ist auf dem Papier klarer Außenseiter. Wer auf den 24-Jährigen tippt, bekommt bei einem Erfolg ein Vielfaches seines Einsatz als Gewinn. Bei bwin beispielsweise lag die Quote bei 9 (Stand: 22 Mai). Damit ist er der große Außenseioter unter den drei Finalisten.

Unsere Prognose: Platz 3! Ja, wenn tänzerisch alles passt und die Zuschauer ihn tatsächlich auf Rang 1 voten, kann der große Coup gelingen. Doch sportlich ist das nach den bisherigen Leistungen unwahrscheinlich, wir glauben nicht an die Überraschung.

„Let’s Dance“: Das sind die Tänze im Finale

Lili Paul-Roncalli und Massimo Sinato

Das sagt die Jury: Lili ist der Liebling der Juroren. Sie räumte bereits fünfmal die Höchstnote 30 ab, dreimal gab es 29 und zweimal 28 Jury-Punkte. Lili zeigt nur ganz selten Schwächen und ist deshalb Favorit für die Jury-Wertung.

Gunst bei den Zuschauern: Doch wie sehen die Zuschauer die Österreicherin, die vor wenigen Tagen erst 22 Jahre alt wurde? Rückschlüsse aus den bisherigen Votings sind kaum möglich, weil Lili durch ihre hohen Wertungen nicht Gefahr lief rauszufliegen. Sie wird vermutlich reichlich Stimmen erhalten, aber reicht es für einen Vorteil gegen Publikumsliebling Moritz oder aber auch Luca? Entscheidend wird hier vielleicht sein, ob mehr Frauen oder Männer abstimmen. Und, ob die Frauen ihr den Sieg gönnen. Oder vielleicht eifersüchtig sind. Sowas soll es ja geben.

So gut ist der Tanzpartner: Ihr Partner Massimo gewann bislang einmal – die dritte Staffel. Er weiß allerdings, wie es ist, Zweiter zu werden. Dieses Schicksal erlebte er bereits dreimal.

Das sagt der Buchmacher: In diversen Wettbüros bekommt man etwa den dreifachen Einsatz bei einem Sieg der schönen Münchnerin zurück. So auch bei bwin, hier liegt Quote genau bei 3.

Unsere Prognose: Platz 2! Lili wird ohne Zweifel spitze tanzen, aber es besteht halt die akute Gefahr, dass die Konkurrenten mit guter Tagesform noch einen Tacken besser sind. Und das gilt analog für das Zuschauer-Voting. Und eine weitere Statistik spricht gegen Lili: Zuletzt gewann dreimal in Serie ein Mann, insgesamt gewannen sieben Mal die Männer, nur fünf Mal die Frauen. Deshalb sagen wir Lili und Massimo den zweiten Platz voraus.

Das sind alle bisherigen Gewinner von „Let’s Dance“

Luca Hänni und Christina Luft

Das sagt die Jury: Keine Frage, Luca ist in großartiger Form: Bei den jüngsten acht Wertungen gab es fünf Mal die Höchstnote 30, einmal die 29, einmal 27 und einmal 25 Punkte. Die These, dass Joachim Llambi Lili bevorzugen würde, ist hinlänglich widerlegt. Der Sieg bei der Jury wird nur über Luca gehen.

Gunst bei den Zuschauern: Auch hier dürfte der Sieg nur über den gutgelaunten Sänger aus der Schweiz gehen. Wie bei Lili sind aufgrund seiner Top-Platzierungen bei der Jury so gut wie keine Rückschlüsse über die Gunst bei den Anrufern möglich, aber wenn diese gering wären, hätte er zuletzt sicher öfter gezittert. Er gewann in der Vergangenheit bereits die Sendung „DSDS“, hat also schon massenhaft Fans, die auch schon unter Beweis stellten, dass sie bereit sind, für ihn zu voten.

So gut ist der Tanzpartner: Auch Christina Luft hat noch keine Erfolge bei Let’s Dance vorzuweisen. Obwohl, sie wurde mit dem untalentierten Oliver Pocher Siebte – das will dann doch etwas heißen, denn jetzt hat sie ein Ass an ihrer Seite.

Buchmacher-Quote: Bei bwin bekommen Zocker, die auf Luca Hänni tippen, nur eine Quote von 1,50. Dort ist er klarer Top-Favorit.

Unsere Prognose: Platz 1! Auch wenn es knapp ist wund wird, Luca hat in beiden Wertungen für uns die Nase vorne. Nur tänzerische Fehler und ein überraschend schlechtes Zuschauer-Voting könnten den Sieg verhindern.

„Let’s Dance“ 2020: Das sind die verrückten Outfits von Jorge Gonzalez

Das sind die Tänze im Finale:

Lili Paul-Roncalli und Massimo Sinato:

Lieblingstanz: Tango, Maintenant, Rupa & the April Fishes.
Jurytanz: Cha Cha Cha, Guantanamera, Compay Segundo.
Final-Freestyle: aus Samba, Paso, Salsa, Rumba, Quickstep, Contemporary, Charleston, Schlangenakrobatik & Oriental Dance. Aladdin: „Arabische Nächte“, „Erntetanz“, „Einfache Öllampe“, „Einen Freund wie mich“. Alan Menken.

Luca Hänni und Christina Luft:

Lieblingstanz: Quickstep, I’ll Be There For You, The Rembrandts.
Jurytanz: Salsa, Y Le Dije No, Yahaira Plasencia ft. Sergio George.
Final-Freestyle: aus Jive, Quickstep, Cha Cha Cha & Rumba. Sing: „The Way I Feel Inside“, „I’m Still Standing“, „Don’t You Worry ‚Bout A Thing“, „Golden Slumbers / Carry That Weight“. Taron Egerton, Tori Kelly, Jennifer Hudson.

Moritz Hans und Renata Lusin:

Lieblingstanz: Charleston, You’re The One That I Want, Grease.
Jurytanz: Rumba, The Most Beautiful Girl In The World, Prince.
Final-Freestyle: aus Tango, Paso Doble, Langsamer Walzer, Charleston, Quickstep. Die Schöne und das Biest: „Main Title: Prologue Pt. 1“, „Main Title: Prologue Pt. 2“, „The Mob Song“, „Beauty and the Beast“, „Be Our Guest“.

Die Coronavirus-Pandemie hat die Tanzshow des Kölner Privatsenders verändert: Das Publikum wurde peu à peu reduziert, inzwischen sind die Ränge leer. Der Applaus wird eingespielt. Scheiben als Spuckschutz trennen die Jurymitglieder. Die Moderatoren stehen mit viel Abstand zu einander und zu den Stars. Und während für die Gruppentänze zu Beginn der Folgen Abstandsregeln gelten, dürfen sich nur die prominenten Kandidaten und ihre Profitänzer nah kommen.

„Let’s Dance“ 2020: Die Promi-Kandidaten in der RTL-Show

Mit 14 Kandidaten war die Staffel gestartet, darunter Laura Müller, Freundin von Schlagersänger Michael Wendler, und Komikerin Ilka Bessin.

Diese Paare sind ausgeschieden:

  • Steffi Jones und Robert Beitsch (raus in Show 1)
  • Sabrina Setlur und Nikita Kuzmin (raus in Show 2)
  • Ailton und Isabel Edvardsson (raus in Show 3)
  • John Kelly und Regina Luca (freiwillig raus nach Show 4)
  • Sükrü Pehlivan und Alona Uehlin (raus in Show 5)
  • Ulrike von der Groeben und Valentin Lusin (raus in Show 6)
  • Loiza Lamers und Andrzej Cibis (raus in Show 7, eigentlich raus in Show 4, rückten für John Kelly wieder rein)
  • Martin Klempnow und Marta Arndt (raus in Show 8)
  • Laura Müller und Christian Polanc (raus in Show 9)
  • Ilka Bessin und Erich Klann (raus in Show 10)
  • Tijan Njie und Kathrin Menzinger (raus in Show 11)