Kurioser Auftritt bei DSDS: Düsseldorfer (27) versteckt sich hinter Glitter-Maske

Am Mittwochabend sorgte ein vermummter Auftritt für große Fragezeichen in den Augen der Jury. Wer steckt hinter der glitzernden Maske?
Esopios aus Düsseldorf versucht die Jury von sich zu überzeugen. Foto: RTL Stefan Gregorowius
Esopios aus Düsseldorf versucht die Jury von sich zu überzeugen. Foto: RTL Stefan Gregorowius

Schon in der zweiten Casting-Folge wurde klar, die kuriosen Auftritte gehen auch nach zwanzig Jahren „DSDS“ nicht aus. Am Mittwochabend, 18. Januar, sorgte Esopios aus Düsseldorf für eine Gesangseinlage der anderen Art.

DSDS am Mittwoch: Maskierter Mann bei Jury-Casting

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Der DSDS-Account | RTL.de (@dsds)

Der 27-Jährige gesteht der Jury: „Wir leben in einer Gesellschaft, in der es ständig darum geht, immer perfekt auszusehen“, klagt der schwarz-maskierte Esopios und hat beschlossen, ständig mit seiner glitzernden Maske aufzutreten. Ihm ist wichtig zu zeigen, dass es bei einer guten Gesangs-Performance eben nicht um das Optische geht. Er möchte ausschließlich mit seiner Stimme punkten. Esopios bedeute „innere Qualität“ – es gehe hier um Qualität, nicht um Quantität, stellt der schräge Masken-Träger klar.

>> Jury bei „DSDS“ 2023: So sehr freut sich Dieter Bohlen über Sitznachbarn Pietro Lombardi <<

DSDS am Mittwoch: Die Reaktion auf Esopios aus Düsseldorf beim Jury-Casting

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Der DSDS-Account | RTL.de (@dsds)

Auch die Jury wirkte zunächst etwas perplex, als der Düsseldorfer den Raum betritt. Dieter Bohlen traute sich als erstes und spekulierte: „Du siehst einfach so geil aus, dass du sofort denkst, die Mädels werden ohnmächtig, wenn sie dich sehen?“

Überzeugen wollte Esopios mit „Feeling Good“ von Muse und „Supermodel“ von Maneskin. Doch tatsächlich konnte der 27-Jährige trotz Glitter-Maske stimmlich nur teilweise glänzen. Die beiden Jurydamen Katja Krasavice und Leony gaben ihm ein „Ja“. Pietro und Dieter hingegen konnten nicht verstehen, „was die beiden Damen an den gefunden haben“ und vergaben ein klares „Nein“. Katja sprach ihm bei der Vergabe des Recall-Zettels zu: „Streng dich an, es wird hart!“

Die vierköpfige Jury entscheidet bald im Recall, ob der 27-Jährige nach Sido und Cro als nächster maskierter Superstar die Bühnen Deutschlands erobern wird. Eine neue Folge „DSDS“ wird am Samstag, 21. Januar, um 20.15 Uhr auf RTL ausgestrahlt.

>> Das TV-Programm für heute Abend <<