„Kölner Treff“ heute um 22 Uhr: Das sind die Gäste und Themen

Er ist ein Klassiker im deutschen Fernsehen, denn den Kölner Treff gibt es bereits seit 1976. Wann zeigt der WDR eine neue Ausgabe der Talkshow? Und wer ist zu Gast? Alle Infos hier!
Max Mutzke Max Mutzke Album 2021
Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dp

Bereits im Januar 1976 wurde die erste Ausgabe des Kölner Treff ausgestrahlt. Nach einer Pause gibt es die Neuauflage seit 2006 im WDR. Wir geben euch alle Infos zur nächsten Ausgabe und verraten, wer zu Gast ist und welche Themen diskutiert werden.

Am 21. Januar 2022 gibt es wieder eine Ausgabe des „Kölner Treff“. Bettina Böttinger führt als Moderatorin von 22.00 Uhr bis 23.30 Uhr durch die Sendung im WDR.

Das sind die Gäste des „Kölner Treff“ am 21. Januar:

  • Max Mutzke
  • Caroline Peters
  • Victoria Swarovski
  • Gina Rühl
  • Badmómzjay
  • Walter und Sigrid Sittler

Das sind die Themen des „Kölner Treff“ am 21. Januar:

Im Jahr 2004 startete Max Mutzke beim Eurovision Songcontest durch, seitdem ist der sympathische Sänger aus dem Schwarzwald aus der deutschen Musikszene nicht mehr wegzudenken. Egal ob Soul, Pop oder Jazz – er kann einfach alles. In den letzten Monaten zeigte sich der Familienvater außerdem noch von ganz neuen Seiten: Ob als Moderator seiner eigenen Fernsehsendung oder in gefeierten Gastauftritten in Comedy-Shows oder als Schauspieler – überall wusste Max Mutzke zu überzeugen. Was der 40-jährige als nächstes plant und was ihn so sehr daran reizt, immer wieder Neues auszuprobieren, das erfahren wir im Kölner Treff.

Caroline Peters gehört zu Deutschlands renommiertesten Schauspielerinnen. Egal ob auf den großen Bühnen des Landes, im Kino oder im Fernsehen – Caroline Peters scheint alles mühelos zu gelingen. Ihre Rolle als Kommissarin Sophie Haas in der ARD-Erfolgsserie „Mord mit Aussicht“ hat sie einem Millionen-Publikum bekannt gemacht. Zurzeit steht sie in Berlin auf der Bühne mit gleich zwei großen Theaterproduktionen, im Fernsehen ist sie demnächst in einer neuen Krimireihe als Kommissarin im Einsatz. Im Kölner Treff verrät sie, warum sie selbst aber nicht gerne Krimis liest, was genau ihr in ihrer Wahlheimat Wien den Titel „Österreicherin des Jahres“ eingebracht hat und was sie ihrem jüngeren Ich auf jeden Fall mit auf den Weg geben würde.

Als Mitglied der Kristall- und Schmuckdynastie trägt Victoria Swarovski nicht nur einen großen Namen, sondern hat sich auch einen Ruf als Entertainerin erarbeiten können – als Popsängerin, Moderatorin, Schauspielerin und nun auch noch als Synchronsprecherin in einem Animationsfilm. Bei ihrem ersten Kölner Treff-Auftritt spricht die 28-jährige über Ehrgeiz, den Umgang mit Kritikern sowie die Lust, sich immer wieder neu zu erfinden. Zudem erfahren wir, was es in Viktorias Jugend mit einem unverhofften Supermarkt-Casting auf sich hatte.

Bis zum Herbst 2019 war Gina Rühl eine ganz normale Abiturientin aus Wuppertal, die davon träumte, einmal Model zu werden. Dann riss ein schwerer Motorradunfall sie aus der Bahn. Die Folgen: ein beidseitig gebrochenes Becken und ein zertrümmerter Unterschenkel. Ein Arm war so schwer verletzt, dass er amputiert werden musste. Doch Gina ließ sich nicht unterkriegen, kämpfte sich zurück ins Leben. In den sozialen Medien nennt sie sich nun „Die einarmige Prinzessin“, inspiriert dort ihre zahlreichen Follower:innen. Außerdem gibt sie ihren Modeltraum nicht auf, möchte in diesem Jahr Miss Germany werden.

Badmómzjay gilt als neuer Stern am deutschen Musikhimmel. Die Rapperin hat soeben den MTV European Music Award als beste deutsche Künstlerin erhalten und landete mit 18 Jahren als jüngste Rapperin überhaupt auf Platz 1 der deutschen Single-Charts. Aufgewachsen in der brandenburgischen Provinz als Tochter einer alleinerziehenden Pflegerin, erlebt sie einen harten Schulalltag, geprägt von Hänseleien und Mobbing. Heute gilt die selbstbewusste Musikerin als Sprachrohr, wenn es um Gleichberechtigung und gleichgeschlechtliche Liebe geht. Bei ihrer Talkshow-Premiere sprechen wir übers Anderssein, Selbstliebe und ihre Rolle als Vorbild für viele Jugendliche in Deutschland.

Vielleicht war es nicht Liebe auf den ersten Blick, aber doch etwas Ähnliches. Denn schon beim allerersten Aufeinandertreffen war sowohl Schauspieler Walter Sittler als auch seiner heutigen Ehefrau Sigrid sofort klar, dass die beiden etwas ganz Besonderes verbindet. Seit 36 Jahren ist das Paar nunmehr glücklich verheiratet. Drei mittlerweile erwachsene Kinder machen das Familienglück perfekt. Im Kölner Treff erzählen Walter Sittler & Sigrid Klausmann-Sittler von den Herausforderungen, die das Leben natürlich auch ihnen gestellt hat und erklären, wie sie es über die Jahre geschafft haben, gemeinsam zu wachsen, ihre Liebe zu bewahren und darüber hinaus auch noch zusammen berufliche Herzensprojekte zu verwirklichen.

Das sind die Wiederholungen des „Kölner Treff“:

  • Sonntag, 23. Januar, 10.05 Uhr (WDR)

Der Kölner Treff im TV, Stream, Mediathek und im Radio

Im Gegensatz zu anderen Talkshows im dritten Fernsehen gibt es jeden Freitag eine neue Ausgabe des Kölner Treff. Die Moderation hat seit der Neuauflage des Formats 2006 Bettina Böttinger übernommen. Als feste Urlaubsvertretung für Böttinger agieren Susan Link, die sonst das ARD-Morgenmagazin moderiert, und Comedy-Autor Micky Beisenherz. Die Ausstrahlung findet natürlich weiterhin im WDR-Fernsehen statt.

Wie eigentlich alle Formate des Öffentlich-Rechtlichen kann man die Sendung aber zeitgleich im Live-Stream im Internet verfolgen.

Auf Abruf stehen die Ausgaben dann auch ein Jahr lang in der ARD Mediathek zur Verfügung. Hier gibt es die Möglichkeit, sich die vergangenen Ausgaben noch einmal komplett anzuschauen.

Beim Kölner Treff gibt es zudem die Möglichkeit, die Folge vom Freitag am Sonntag im Radio zu hören – wenn ihr also im Auto unterwegs seid, könnt ihr die aktuelle Ausgabe auch einfach am Sonntagabend von 21 Uhr bis 22 Uhr auf WDR5 hören.

Das sind die Moderatoren des Kölner Treff

Mittlerweile ist ein Trio für die Moderation des Kölner Treff verantwortlich. Bereits seit 2006 ist Bettina Böttinger die Hauptmoderatorin des WDR-Formats – damals wurde die Show nach 23-jähriger Unterbrechung wiederbelebt. Zunächst hatte sie noch Achim Winter an ihrer Seite, seitdem ist sie als Solo-Moderatorin unterwegs.

Susan Link und Micky Beisenherz tätig. Link ist seit 2011 beim WDR beschäftigt und moderiert seit 2012 das ARD-Morgenmagazin. Zudem agierte Link auch als Urlaubsvertretung für Frank Plasberg bei „hart aber fair“.

 

View this post on Instagram

 

A post shared by Susan Link (@susanlink_official)

„Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“. Neben seiner gelegentlichen Moderationen beim Kölner Treff führt er auch durch die NTV-Talkshow „#timeline“ und durch seinen News-Podcast „Apokalypse & Filterkaffee“.

In der ersten Auflage des Kölner Treff von 1976 bis 1983 zählten Alfred Biolek, Dieter Thoma und Elke Heidenreich zu den Gastgebern.

Der Kölner Treff bei „Talk am Dienstag“

Im September 2019 hat „Das Erste“ das neue Format „Talk am Dienstag“ eingeführt. Jeweils um 22.50 Uhr am Dienstagabend werden dort Talk-Formate, die eigentlich für die dritten Sender konzipiert sind und dort auch ausgestrahlt werden, gezeigt.

Der Kölner Treff ist ein Teil davon. Die anderen Formate sind „3 nach 9“ (Radio Bremen), die „NDR Talk Show“ (NDR), „Hier spricht Berlin“ (rbb), das „Nachtcafé“ (SWR) sowie „Club 1“ (BR). Eine Regel, wann welches Format läuft, gibt es dabei nicht.

Hier bekommt ihr Infos zu den aktuellen Folgen anderer Talkshows: