Bettina Böttinger Kölner Treff
Foto: Oliver Berg/dpa

Bereits im Januar 1976 wurde die erste Ausgabe des Kölner Treff ausgestrahlt. Nach einer Pause gibt es die Neuauflage seit 2006 im WDR. Wir geben euch alle Infos zur nächsten Ausgabe, wer zu Gast ist und welche Themen diskutiert werden.

Heute, am 7. Mai 2021, gibt es die nächste Ausgabe des Kölner Treff. Ausgestrahlt wird sie im WDR von 22 Uhr bis 23.30 Uhr. Die Moderation übernehmen heute Susan Link und Micky Beisenherz.

Das sind die Gäste des Kölner Treff heute (7. Mai):

  • Olivia Jones (TV-Persönlichkeit)
  • Wolfgang Bosbach (Politiker)
  • Christian Rach(TV-Koch)
  • Sasha (Sänger)
  • Sammy Amara (Sänger „Broilers“)
  • Ingrid Noll (Schriftstellerin)
  • Florence Browoski-Shekete (Schulamtsdirektorin & Coach)

Das sind die Themen des Kölner Treff heute (7. Mai):

Sie ist sicherlich Deutschlands populärste Dragqueen. Seit Jahrzehnten kennt man Olivia Jones aus verschiedenen Fernsehformaten, in denen sie vor allem schrill, laut und engagiert auftritt. Auch, um mit den vielen Vorurteilen aufzuräumen, mit denen sie schon ihr Leben lang konfrontiert wird. Den Stillstand in der Corona-Pandemie hat Olivia Jones nun dazu genutzt, ihr bisheriges Leben genauer zu betrachten. An ihrer bemerkenswerten Bilanz lässt sie uns im Kölner Treff teilhaben.

Sie könnten auf den ersten Blick wohl kaum unterschiedlicher sein: Der Politiker Wolfgang Bosbach und der Sternekoch Christian Rach. Gemeinsam haben sie jetzt einen wöchentlichen Podcast an den Start gebracht: „Die Wochentester“. Sie selbst bezeichnen ihr gemeinsames Format als „Politik-Personality-Podcast“. Wie es zu dieser ungewöhnlichen Zusammenarbeit zwischen dem Hamburger Koch und dem rheinländischen Politiker kam und was sie aktuell gerade sehr beschäftigt – darüber werden sie im Kölner Treff erzählen.

Seit über 20 Jahren gehört der sympathische Sänger aus Soest wohl zu den erfolgreichsten Musikern des Landes, dabei sagt Sasha heute über sich: „Ich bin gesegnet von Glück. Trotz der Familienverhältnisse, aus denen ich komme, konnte ich meinen Traum, Musiker zu werden, zum Lebensinhalt machen.“ Sasha weiß, wie wichtig ein guter Start ins Leben ist. Umso mehr versucht er jetzt bei Söhnchen Otto alles richtig zu machen. Familie steht für Sasha an erster Stelle, neben der Musik versteht sich, und bei der macht er ja schon seit vielen Jahren alles richtig.

„Ich verstehe, dass der Erstkontakt mit uns nicht ganz ohne Hindernisse ist: Man kann uns erstmal nicht so richtig einsortieren“, sagt der Sänger der Punk-Rock-Band „Broilers“. Dabei feierte die Düsseldorfer Band um Frontsänger Sammy Amara 2019 ihr 25-jähriges Bandbestehen und veröffentlicht mittlerweile ihr achtes Studioalbum. Ihre Songs gleichen Hymnen, die vor Optimismus strotzen. Das Feiern ist dabei genauso wichtig wie Haltung zeigen: Gegen Rechts, für Humanität und Zusammenhalt und gegen Corona-Leugner. Warum er für das neue Album nun ausgerechnet ein Lied über die AfD-Frontfrau Alice Weidel und ihre Lebensgefährtin geschrieben hat, erzählt uns der gelernte Grafikdesigner bei seinem ersten Besuch im Kölner Treff.

Sie war bereits 55 Jahre alt, als ihr der Durchbruch als Schriftstellerin gelang. Heute ist die Krimikönigin Ingrid Noll wohl aus den Bücherregalen des Landes nicht mehr wegzudenken. Früher habe die Mutter dreier Kinder einfach „keine Zeit für so einen Luxus“ wie das Schreiben gehabt, sagt sie. Umso schöner, dass sich die mittlerweile 85-jährige Autorin, die in Shanghai geboren wurde und in China aufwuchs, nun die Zeit nimmt und im Kölner Treff auf ihre späte Karriere zurückblickt und verrät, was sie inspiriert und welche Themen sie aktuell bewegen.

Die Schulamtsdirektorin in Baden-Württemberg ist auch Gründerin der Agentur „FBS intercultural communication“, bei der sie seit 1997 als freie Beraterin, Coach und Trainerin tätig ist. Zudem arbeitete sie als Lehrerin, Schulleiterin und Schulrätin. Und Florence Brokowski-Shekete mischt sich ein, setzt Grenzen, wenn sie auf Alltagsrassismus stößt – als Schwarze Deutsche weiß sie, wie sich Ausgrenzung anfühlt. Und als Schulamtsdirektorin weiß sie, wie schwierig es gerade für die Schulen im Land ist, ihrem Bildungsauftrag nachzukommen.

Das sind die Wiederholungen des Kölner Treff:

  • Freitag, 7. Mai, 22.00 Uhr bis 23.30 Uhr (WDR)
  • Samstag, 8. Mai, 0.30 Uhr bis 2.00 Uhr (WDR)
  • Sonntag, 9. Mai, 10.10 Uhr bis 11.40 Uhr (WDR)

Der Kölner Treff im TV, Stream, Mediathek und im Radio

Im Gegensatz zu anderen Talkshows im dritten Fernsehen gibt es jeden Freitag eine neue Ausgabe des Kölner Treff. Die Moderation hat seit der Neuauflage des Formats 2006 Bettina Böttinger übernommen. Als feste Urlaubsvertretung für Böttinger agieren Susan Link, die sonst das ARD-Morgenmagazin moderiert, und Comedy-Autor Micky Beisenherz. Die Ausstrahlung findet natürlich weiterhin im WDR-Fernsehen statt.

Wie eigentlich alle Formate des Öffentlich-Rechtlichen kann man die Sendung aber zeitgleich im Live-Stream im Internet verfolgen.

Auf Abruf stehen die Ausgaben dann auch ein Jahr lang in der ARD Mediathek zur Verfügung. Hier gibt es die Möglichkeit, sich die vergangenen Ausgaben noch einmal komplett anzuschauen.

Beim Kölner Treff gibt es zudem die Möglichkeit, die Folge vom Freitag am Sonntag im Radio zu hören – wenn ihr also im Auto unterwegs seid, könnt ihr die aktuelle Ausgabe auch einfach am Sonntagabend von 21 Uhr bis 22 Uhr auf WDR5 hören.

Das sind die Moderatoren des Kölner Treff

Mittlerweile ist ein Trio für die Moderation des Kölner Treff verantwortlich. Bereits seit 2006 ist Bettina Böttinger die Hauptmoderatorin des WDR-Formats – damals wurde die Show nach 23-jähriger Unterbrechung wiederbelebt. Zunächst hatte sie noch Achim Winter an ihrer Seite, seitdem ist sie als Solo-Moderatorin unterwegs.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Beitrag laden

Bereits in den 90er-Jahren wurde Böttinger für ihre Medienshow Palazzo mehrfach für den Grimme-Preis nominiert. Über ein Jahrzehnt führte sie zudem durch die Talkshow „B. trifft…“.

Als Vertretung für Böttinger ist seit 2017 das Duo Susan Link und Micky Beisenherz tätig. Link ist seit 2011 beim WDR beschäftigt und moderiert seit 2012 das ARD-Morgenmagazin. Zudem agierte Link auch als Urlaubsvertretung für Frank Plasberg bei „hart aber fair“.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Beitrag laden

Micky Beisenherz war lange als Mann hinter den Kulissen tätig, unter anderem als Autor für die „ZDF heute-show“. Seit vielen Jahren ist er zudem einer der Autoren von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“. Neben seiner gelegentlichen Moderationen beim Kölner Treff führt er auch durch die NTV-Talkshow „#timeline“ und durch seinen News-Podcast „Apokalypse & Filterkaffee“.

In der ersten Auflage des Kölner Treff von 1976 bis 1983 zählten Alfred Biolek, Dieter Thoma und Elke Heidenreich zu den Gastgebern.

Der Kölner Treff bei „Talk am Dienstag“

Im September 2019 hat „Das Erste“ das neue Format „Talk am Dienstag“ eingeführt. Jeweils um 22.50 Uhr am Dienstagabend werden dort Talk-Formate, die eigentlich für die dritten Sender konzipiert sind und dort auch ausgestrahlt werden, gezeigt.

Der Kölner Treff ist ein Teil davon. Die anderen Formate sind „3 nach 9“ (Radio Bremen), die „NDR Talk Show“ (NDR), „Hier spricht Berlin“ (rbb), das „Nachtcafé“ (SWR) sowie „Club 1“ (BR). Eine Regel, wann welches Format läuft, gibt es dabei nicht.

Hier bekommt ihr Infos zu den aktuellen Folge anderer Talkshows: