“Kölner Treff” heute um 22 Uhr: Das sind die Gäste der Sendung

Er ist ein Klassiker im deutschen Fernsehen, denn den Kölner Treff gibt es bereits seit 1976. Wann zeigt der WDR eine neue Ausgabe der Talkshow? Und wer ist zu Gast? Alle Infos hier!
Bettina Böttinger Kölner Treff
Bettina Böttinger moderiert den "Kölner Treff". Foto: Oliver Berg/dpa
Bettina Böttinger Kölner Treff
Bettina Böttinger moderiert den "Kölner Treff". Foto: Oliver Berg/dpa

Bereits im Januar 1976 wurde die erste Ausgabe des Kölner Treff ausgestrahlt. Nach einer Pause gibt es die Neuauflage seit 2006 im WDR. Wir geben euch alle Infos zur nächsten Ausgabe und verraten, wer zu Gast ist und welche Themen diskutiert werden.

Am 13. Mai 2022 gibt es wieder eine neue Ausgabe des „Kölner Treff“. Bettina Böttinger führt von 22.00 Uhr bis 23.30 Uhr durch die Sendung.

Das sind die Gäste des „Kölner Treff“ am 13. Mai:

  • Elke Büdenbender, Juristin
  • Prof. Dr. Dr. med. Eckhard Nagel, Mediziner
  • Julia Shaw, Rechtspsychologin
  • Wigald Boning, Komiker
  • Peter Kloeppel, Journalist
  • Timon Krause, Mentalist
  • Lili Paul-Roncalli, Artistin

Das sind die Themen des „Kölner Treff“ am 13. Mai:

Die Juristin und Ehefrau des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier und der Transplantationsmediziner und Theologe Eckhard Nagel sind seit dreißig Jahren befreundet. Aber nicht nur eine langjährige Freundschaft verbindet die beiden. Eckhard Nagel war auch der verantwortliche Mediziner, als es um die Transplantation einer neuen Niere für Elke Büdenbender ging. Jetzt äußern sich die beiden gemeinsam in einem Buch zum Thema Sterben – denn der Tod ist beiden nicht unvertraut. Das Ergebnis ist ein inspirierendes Gespräch über das Leben und das Sterben.

Lili Paul-Roncalli, der jüngste Sprössling im Hause Roncalli, hat sich längst aus dem Schatten ihres berühmten Vaters, Roncalli-Chef Bernhard Paul, gelöst. Im Jahr 2020 gewann sie „Let’s Dance“ und erlangte große TV-Popularität. Von der Manege aufs Parkett – und jetzt fixer Bestandteil der „Starmania“-Jury in Österreich. Lili geht ihren Weg, aber ihr Zuhause bleibt die Manege. „Ich bin doch im Paradies groß geworden – und das verlässt man nicht.“ Aktuell hat sie gerade ein Kinderbuch geschrieben, was ihr gar nicht so leicht gefallen ist, denn Lili leidet an einer Lese- und Rechtschreibschwäche. „Das hat auch meine Schulzeit sehr erschwert.“ Wie Lili das gemeistert hat, erzählt sie uns im Kölner Treff.

Anchorman Peter Kloeppel ist eines der bekanntesten Fernsehgesichter und feierte gerade bei „RTL aktuell“ sein 30-jähriges Jubiläum. Kloeppel ist studierter Landwirt und hat seine Diplomarbeit über Schweine geschrieben, tauschte aber kurz nach dem Studium Stall und Forke gegen Studio und Mikrofon ein. Seitdem ist er seinem Sender treu geblieben. Mit zwei Dingen hat er Fernsehgeschichte geschrieben: die Moderation am 11. September 2001 und die Moderation mit Smartphone-Licht, als im letzten Jahr im TV-Studio der Strom ausfiel. Beides hat er mit Bravour gemeistert. Warum er sein Jubiläum mit Kamillentee gefeiert hat, erzählt er uns im Kölner Treff.

Die promovierte Rechtspsychologin Julia Shaw wurde durch ihre Bestseller bekannt, in denen sie sich mit den menschlichen Abgründen der Kriminalpsychologie beschäftigt. In Köln geboren verbrachte die Deutsch-Kanadierin ihre Kindheit vorwiegend im Rheinland und studierte dann einige Jahre in Kanada. Inzwischen lebt sie in London, wo sie nicht nur als Wissenschaftlerin, sondern auch als Referentin und Fernsehmoderatorin tätig ist. Daneben absolvierte Julia Shaw einen weiteren Masterstudiengang in Queer History – auch sie fühlt sich zu mehr als einem Geschlecht hingezogen und möchte für mehr Akzeptanz für diese facettenreiche sexuelle Identität werben.

Ihm wurde als jüngster Preisträger aller Zeiten der Titel „Best European Mentalist“ verliehen: Timon Krause. Der Mentalist und Autor ist mit seinen 27 Jahren einer der international erfolgreichsten Gedankenleser. Geboren in Moers, fand er seinen Mentor in Neuseeland, wohnt nun in Amsterdam und spielt Shows auf der ganzen Welt. Im Kölner Treff verrät er uns, was ihn am Gedankenlesen und der Hypnose fasziniert, wie er mit seinen außergewöhnlichen Fähigkeiten seine Freundin kennenlernte und zeigt uns außerdem seine neuesten Tricks.

Die vielfach mit bedeutenden Fernsehpreisen dekorierte „Humorfachkraft“ Wigald Boning gehört zu den „schillerndsten“ Persönlichkeiten der deutschen TV-Szene. Selbst die Pandemie setzte bei ihm Kreativität frei: So kam Boning, der mit seiner Familie im Bayern lebt, auf eine interessante Idee: Wie wäre es, ein Jahr lang jede Woche einen Marathon zu absolvieren, um Corona sozusagen davonzulaufen, ein Abenteuer zu erleben und sicherlich auch die Auseinandersetzung mit sich selbst zu intensivieren? Gesagt, getan… Im Kölner Treff schildert Wigald Boning auf gewohnt amüsante Weise seine Erfahrungen.

Das sind die Wiederholungen des „Kölner Treff“:

  • Sonntag, 15. Mai, 10.25 Uhr (WDR)

Der Kölner Treff im TV, Stream, Mediathek und im Radio

Im Gegensatz zu anderen Talkshows im dritten Fernsehen gibt es jeden Freitag eine neue Ausgabe des Kölner Treff. Die Moderation hat seit der Neuauflage des Formats 2006 Bettina Böttinger übernommen. Als feste Urlaubsvertretung für Böttinger agieren Susan Link, die sonst das ARD-Morgenmagazin moderiert, und Comedy-Autor Micky Beisenherz. Die Ausstrahlung findet natürlich weiterhin im WDR-Fernsehen statt.

Wie eigentlich alle Formate des Öffentlich-Rechtlichen kann man die Sendung aber zeitgleich im Live-Stream im Internet verfolgen.

Auf Abruf stehen die Ausgaben dann auch ein Jahr lang in der ARD Mediathek zur Verfügung. Hier gibt es die Möglichkeit, sich die vergangenen Ausgaben noch einmal komplett anzuschauen.

Beim Kölner Treff gibt es zudem die Möglichkeit, die Folge vom Freitag am Sonntag im Radio zu hören – wenn ihr also im Auto unterwegs seid, könnt ihr die aktuelle Ausgabe auch einfach am Sonntagabend von 21 Uhr bis 22 Uhr auf WDR5 hören.

Das sind die Moderatoren des Kölner Treff

Mittlerweile ist ein Trio für die Moderation des Kölner Treff verantwortlich. Bereits seit 2006 ist Bettina Böttinger die Hauptmoderatorin des WDR-Formats – damals wurde die Show nach 23-jähriger Unterbrechung wiederbelebt. Zunächst hatte sie noch Achim Winter an ihrer Seite, seitdem ist sie als Solo-Moderatorin unterwegs.

Susan Link und Micky Beisenherz tätig. Link ist seit 2011 beim WDR beschäftigt und moderiert seit 2012 das ARD-Morgenmagazin. Zudem agierte Link auch als Urlaubsvertretung für Frank Plasberg bei „hart aber fair“.

 

View this post on Instagram

 

A post shared by Susan Link (@susanlink_official)

„Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“. Neben seiner gelegentlichen Moderationen beim Kölner Treff führt er auch durch die NTV-Talkshow „#beisenherz“ und durch seinen News-Podcast „Apokalypse & Filterkaffee“.

In der ersten Auflage des Kölner Treff von 1976 bis 1983 zählten Alfred Biolek, Dieter Thoma und Elke Heidenreich zu den Gastgebern.

Der Kölner Treff bei „Talk am Dienstag“

Im September 2019 hat „Das Erste“ das neue Format „Talk am Dienstag“ eingeführt. Jeweils um 22.50 Uhr am Dienstagabend werden dort Talk-Formate, die eigentlich für die dritten Sender konzipiert sind und dort auch ausgestrahlt werden, gezeigt.

Der Kölner Treff ist ein Teil davon. Die anderen Formate sind „3 nach 9“ (Radio Bremen), die „NDR Talk Show“ (NDR), „Hier spricht Berlin“ (rbb), das „Nachtcafé“ (SWR) sowie „Club 1“ (BR). Eine Regel, wann welches Format läuft, gibt es dabei nicht.

Hier bekommt ihr Infos zu den aktuellen Folgen anderer Talkshows: