„Kölner Treff“: Gäste und Themen am 3. Februar

Er ist ein Klassiker im deutschen Fernsehen, denn den Kölner Treff gibt es bereits seit 1976. Wann zeigt der WDR eine neue Ausgabe der Talkshow? Und wer ist zu Gast? Alle Infos hier!
Bettina Böttinger Kölner Treff
Bettina Böttinger moderiert den "Kölner Treff". Foto: Oliver Berg/dpa
Bettina Böttinger Kölner Treff
Bettina Böttinger moderiert den "Kölner Treff". Foto: Oliver Berg/dpa

Bereits im Januar 1976 wurde die erste Ausgabe des Kölner Treff ausgestrahlt. Nach einer Pause gibt es die Neuauflage seit 2006 im WDR. Wir geben euch alle Infos zur nächsten Ausgabe und verraten, wer zu Gast ist und welche Themen diskutiert werden.

Am Freitag, den 3. Februar, zeigt der WDR eine neue Ausgabe vom „Kölner Treff“. Los geht’s zur gewohnten Zeit von 22 bis 23.30 Uhr.

Das sind die Gäste des „Kölner Treff“ am 3. Januar

  • Judith Rakers
  • Christoph Daum
  • Rebecca Immanuel
  • Ramon Roselly
  • Simon Heußen
  • Anita Heck & Waldemar Flemming

Das sind die Themen des „Kölner Treff“ am 3. Januar

Spätestens seitdem sie 2005 in die Riege der „Tagesschau“-Sprecherinnen aufgenommen wurde, gehört sie zu den vertrautesten Gesichtern der deutschen Fernsehlandschaft! Nach und nach ist Judith Rakers zu einer journalistischen Allzweckwaffe geworden, ist präsent in Reportagen ebenso wie als Talkshow-Gastgeberin. In ihrer Freizeit aber tauscht sie die elegante „Tagesschau“-Robe schon mal gegen Gummistiefel und Schürze und gibt sich als leidenschaftliche Gärtnerin und Selbstversorgerin. Mittlerweile ist sie zu einer Expertin in Sachen Homefarming geworden. Im Kölner Treff erzählt sie, wie es dazu kam und gibt Tipps zu einer regionalen und saisonalen Ernährung!

Er ist deutschlandweit als Trainerlegende bekannt. Christoph Daum feierte nicht nur mit dem 1. FC Köln große Erfolge. Die Fans von Bayer 04 Leverkusen wählten ihn sogar zum beliebtesten Trainer der Vereinsgeschichte. Dementsprechend groß war die Anteilnahme als Daum im letzten Jahr seine Krebsdiagnose bekannt gab. Bei einer Routineuntersuchung wurde bei ihm im Sommer 2022 ein Lungenkarzinom entdeckt. Seitdem kämpft er gegen die Krankheit an. Zum Weltkrebstag appelliert er an alle: „Nehmt die Krebsvorsorge wahr!“

Seit elf Jahren spielt sie die Rolle der Dr. Vera Fendrich im „Bergdoktor“ und bekennt: „Die Fendrich fordert mich, tickt sie doch so ganz anders als ich.“  Bekannt wurde Rebecca Immanuel bereits vor Jahren als schlagfertige Anwältin in der Serie „Edel & Starck“. Gerne geht die sympathische Schauspielerin an ihre Grenzen, so auch vor vielen Jahren, als sie den Jakobsweg wanderte. Der Weg war maßgebend für ihr weiteres Leben. „Nichts ist heilender und reinigender als diese Erfahrung, körperlich wirklich zu ackern.“ Über diese Erfahrung und den kosmischen Bestellservice, der ihr schöne neue Rollen beschert hat, sprechen wir im Kölner Treff.

Er wuchs als Zirkuskind in einem Wohnwagen auf, später machte er sich als Gebäudereiniger selbstständig. Seit seinem Sieg bei DSDS im Jahre 2020 mischt er die Schlagerwelt auf und ist einer der sympathischsten und bodenständigsten Gewinner, den die Casting-Show jemals hatte. Schon sein Sieg war rekordverdächtig, denn Ramon Roselly konnte über 80 Prozent der Publikums-Stimmen auf sich vereinen. Heute kann der Sänger zudem eine Nummer?1-Single und zwei Top?2-Alben vorweisen. Im Kölner Treff verrät Ramon, was er an der Schlagermusik liebt und welche Träume ihn antreiben.

Seit 2017 ist Branddirektor Simon Heußen Leiter der Berufsfeuerwehr Bochum. Der 43-Jährige hat in seiner Karriere schon einige Extremsituationen erlebt, aber er weiß auch von vielen alltäglichen, berührenden und teilweise skurrilen Einsätzen der Feuerwehr zu berichten. In der WDR-Dokureihe „Feuer & Flamme“ zeigen Bochumer Feuerwehrleute einem Millionenpublikum ihre komplexe und teilweise gefährliche Arbeit. Simon Heußen ist stolz auf die Sendung und seine Kollegen. Er sagt: „Wir zeigen die Realität so, wie sie ist.“ Denn das Wesen des Berufs habe sich bei allen Veränderungen nie gewandelt: „Noch immer geht es darum, Leben zu retten und Gefahren zu bannen.“

Sie sind Geschwister und haben zudem noch fünf weitere Brüder und eine Schwester, alle geboren zwischen 1933 und 1943. Trotz Krieg, Armut, Flucht und späterer Trennung durch die Mauer, haben sie sich nie aus den Augen verloren. Seit der deutschen Wiedervereinigung unternehmen die Acht jedes Jahr eine längere gemeinsame Reise. Im vergangenen Sommer war etwas ganz Besonderes geplant: Eine Reise zurück in die Kindheit,  in die alte Heimat im heutigen Polen. Wie sich diese Rückkehr angefühlt hat und was ihnen Geschwisterliebe bedeutet, werden uns Anita Heck und Waldemar Flemming erzählen – natürlich nicht ohne die Unterstützung der sechs großen und kleinen Geschwister im Rücken.

(WDR)

Das sind die Wiederholungen des „Kölner Treff“:

  • Sonntag, 5. Februar 2023, 9.25 Uhr (WDR)
  • Sonntag, 5. Februar 2023, 21.04 Uhr (WDR5)

Der Kölner Treff im TV, Stream, Mediathek und im Radio

Im Gegensatz zu anderen Talkshows im dritten Fernsehen gibt es jeden Freitag eine neue Ausgabe des Kölner Treff. Die Moderation hat seit der Neuauflage des Formats 2006 Bettina Böttinger übernommen. Als feste Urlaubsvertretung für Böttinger agieren Susan Link, die sonst das ARD-Morgenmagazin moderiert, und Comedy-Autor Micky Beisenherz. Die Ausstrahlung findet natürlich weiterhin im WDR-Fernsehen statt.

Wie eigentlich alle Formate des Öffentlich-Rechtlichen kann man die Sendung aber zeitgleich im Live-Stream im Internet verfolgen.

Auf Abruf stehen die Ausgaben dann auch ein Jahr lang in der ARD Mediathek zur Verfügung. Hier gibt es die Möglichkeit, sich die vergangenen Ausgaben noch einmal komplett anzuschauen.

Beim Kölner Treff gibt es zudem die Möglichkeit, die Folge vom Freitag am Sonntag im Radio zu hören – wenn ihr also im Auto unterwegs seid, könnt ihr die aktuelle Ausgabe auch einfach am Sonntagabend von 21 Uhr bis 22 Uhr auf WDR5 hören.

Das sind die Moderatoren des Kölner Treff

Mittlerweile ist ein Trio für die Moderation des Kölner Treff verantwortlich. Bereits seit 2006 ist Bettina Böttinger die Hauptmoderatorin des WDR-Formats – damals wurde die Show nach 23-jähriger Unterbrechung wiederbelebt. Zunächst hatte sie noch Achim Winter an ihrer Seite, seitdem ist sie als Solo-Moderatorin unterwegs.

Susan Link und Micky Beisenherz tätig. Link ist seit 2011 beim WDR beschäftigt und moderiert seit 2012 das ARD-Morgenmagazin. Zudem agierte Link auch als Urlaubsvertretung für Frank Plasberg bei „hart aber fair“.

 

View this post on Instagram

 

A post shared by Susan Link (@susanlink_official)

„Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“. Neben seiner gelegentlichen Moderationen beim Kölner Treff führt er auch durch die NTV-Talkshow „#beisenherz“ und durch seinen News-Podcast „Apokalypse & Filterkaffee“.

In der ersten Auflage des Kölner Treff von 1976 bis 1983 zählten Alfred Biolek, Dieter Thoma und Elke Heidenreich zu den Gastgebern.

Der Kölner Treff bei „Talk am Dienstag“

Im September 2019 hat „Das Erste“ das neue Format „Talk am Dienstag“ eingeführt. Jeweils um 22.50 Uhr am Dienstagabend werden dort Talk-Formate, die eigentlich für die dritten Sender konzipiert sind und dort auch ausgestrahlt werden, gezeigt.

Der Kölner Treff ist ein Teil davon. Die anderen Formate sind „3 nach 9“ (Radio Bremen), die „NDR Talk Show“ (NDR), „Hier spricht Berlin“ (rbb), das „Nachtcafé“ (SWR) sowie „Club 1“ (BR). Eine Regel, wann welches Format läuft, gibt es dabei nicht.

Hier bekommt ihr Infos zu den aktuellen Folgen anderer Talkshows: