„Kölner Treff“: Gäste und Themen am Freitag, 16. Februar 2024

Er ist ein Klassiker im deutschen Fernsehen, denn den Kölner Treff gibt es bereits seit 1976. Wann zeigt der WDR eine neue Ausgabe der Talkshow? Und wer ist zu Gast? Alle Infos hier!
Kölner Treff: Susan Link und Micky Beisenherz
Moderatoren vom "Kölner Treff": Susan Link und Micky Beisenherz. Foto: WDR / Melanie Grande / obs
Kölner Treff: Susan Link und Micky Beisenherz
Moderatoren vom "Kölner Treff": Susan Link und Micky Beisenherz. Foto: WDR / Melanie Grande / obs

Bereits im Januar 1976 wurde die erste Ausgabe des Kölner Treff ausgestrahlt. Nach einer Pause gibt es die Neuauflage seit 2006 im WDR. Wir geben euch alle Infos zur nächsten Ausgabe und verraten, wer zu Gast ist und welche Themen diskutiert werden.

Eine neue Folge vom „Kölner Treff“ folgt am Freitag, 16. Februar 2024, um 22 Uhr. Moderiert wird die Ausgabe von Susan Link und Micky Beisenherz.

>> Was läuft heute im Fernsehen? Das komplette TV-Programm auf einen Blick <<

Das sind die Gäste des „Kölner Treff“ am 16. Februar

Im Kölner Treff begrüßen Susan Link und Micky Beisenherz die Journalistinnen Christine Westermann, Mona Ameziane und Jessy Wellmer, den Politiker Franz Müntefering, die Moderatorin Cathy Hummels, den Para-Sportler Mathias Mester sowie die Kabarettisten Jürgen Becker und Tobias Mann.

Das sind die Themen des „Kölner Treff“ am 16. Februar

Die beiden Moderatorinnen Christine Westermann & Mona Ameziane trennen ein paar Jahrzehnte, aber sie eint die große Leidenschaft für gute Bücher. Und auch ihre beruflichen Laufbahnen ähneln sich: Beide sind nicht nur beliebte Buch-Empfehlerinnen, sondern auch Moderatorinnen, Journalistinnen und haben selbst erfolgreich Bücher geschrieben. Was lag da näher als ein gemeinsamer Podcast, in dem sie ein Thema von zwei Seiten und aus dem Blickwinkel von zwei Frauen aus unterschiedlichen Generationen beleuchten? Wenn man den beiden Journalistinnen zuhört, erfährt man nicht nur vieles über Bücher, sondern auch Persönliches über Mona und Christine.

Noch immer zählt Franz Müntefering zu den bekanntesten Politikern Deutschlands. Und das, obwohl das SPD-Urgestein schon lange nicht mehr in der aktuellen Politik mitmischt. Im vergangenen Jahr sorgte der 84-Jährige mit einer komplizierten Herzoperation für Schlagzeilen. Gerettet habe den ehemaligen Vizekanzler sein „ausgeprägter Lebenswille“. Jetzt befindet er sich mit Hilfe seiner Familie, Freunden und viel Bewegung auf dem Weg der Besserung. Und genau ein halbes Jahr nach dem Eingriff kommt er zu Besuch in den Kölner Treff. Im Gepäck: Reime und Kurzgeschichten. Gedanken über die Gesellschaft, das Älterwerden und eine Rezeptur für ein langes Leben.

Einst träumte die gebürtige Mecklenburgerin davon, Kinderpsychologin zu werden, doch nach einigen Umwegen landete Jessy Wellmer im Journalismus. Letztes Jahr verabschiedete sie sich mit der „Sportschau“ von einer der traditionsreichsten Sendungen der deutschen TV-Landschaft. Seit Oktober ist sie neben Ingo Zamperoni die neue Hauptmoderatorin der ARD „Tagesthemen“ und damit wöchentlich in Millionen von Wohnzimmern zu Gast. Zudem wirft sie aktuell einen sehr persönlichen Blick auf das Verhältnis zwischen Ost- und Westdeutschland.

Cathy Hummels ist der Inbegriff eines It-Girls! Die Moderatorin lebt und liebt das Leben in der Öffentlichkeit, postet täglich Einblicke aus ihrem Privatleben. Bekannt wurde sie zunächst als Ehefrau des Profi-Fußballers Mats Hummels, die Ehe scheiterte jedoch im Jahr 2021. Karrieretechnisch ging es für Hummels aber weiter bergauf, sie moderiert erfolgreich im TV, ist Autorin und Unternehmerin. Ihr großes Anliegen aber ist ihr Engagement für die Deutsche Depressionshilfe. Sie litt als Jugendliche selbst unter Depressionen und sagt heute: „Ein Hoch auf meine Familie und Freunde, ohne die ich wahrscheinlich nicht mehr hier wäre.“

Der gebürtige Coesfelder Mathias Mester zählt zu den bekanntesten Para-Sportler*innen des Landes: sieben Weltmeister- und vier Europameistertitel, 22 Titel als Deutscher Meister und die Paralympics-Silbermedaille gewann der 142,5 cm große Leichtathletikstar. Seine Sportlerkarriere startete er auf dem Fußballfeld. Titel gewann er später im Kugelstoßen, Diskuswerfen und vor allem im Speerwurf. Mittlerweile hat er seine aktive Sportlerkarriere beendet.  Er ist aber nicht nur ein außergewöhnlicher Sportler, ihn zeichnet auch eine große Portion Humor aus.

Jürgen Becker moderierte knapp dreißig Jahre die „Mitternachtsspitzen“ im WDR-Fernsehen und gilt als einer der bekanntesten Kabarettisten Deutschlands. Er ist leidenschaftlicher Kölner und Karnevalist. Aktuell ist die Rheinische Frohnatur mit einem neuen Bühnenprogramm auf Tour, das sich mit der gesellschaftlichen Bedeutung von Musik, insbesondere der E-Gitarre auseinandersetzt. Mit einem humorvollen Blick auf die Vergangenheit und dem Aufruf zur Findung eines eigenen Sounds für die Klimabewegung präsentiert Becker eine mitreißende Radioshow, in der deutlich wird: „Ohne Groove kein Move!“

Als „Geheimwaffe in Sachen Humor“ wurde Tobias Mann schon bezeichnet, denn er ist ein „Allroundtalent“, dem es spielend leicht gelingt, einen Bogen zwischen Comedy und Kabarett zu spannen. Ab Herbst präsentiert er ein neues Programm, in dem er sich darüber Gedanken macht, wo die Möglichkeiten und Grenzen moderner Kommunikationsmittel und sogenannter „Künstlicher Intelligenz“ liegen! Dabei erzählt er uns auch, welche Erfahrung er mit derlei neuen Medien bisher machen durfte – oder musste!

Das sind die Wiederholungen des „Kölner Treff“:

  • Samstag, 17. Februar, 1 Uhr (WDR)
  • Samstag, 17. Februar, 10.30 Uhr (hr)
  • Sonntag, 17. Februar, 9.10 Uhr (WDR)

Der Kölner Treff im TV, Stream, Mediathek und im Radio

Im Gegensatz zu anderen Talkshows im dritten Fernsehen gibt es jeden Freitag eine neue Ausgabe des Kölner Treff. Die Moderation hat seit der Neuauflage des Formats 2006 Bettina Böttinger übernommen, seit Dezember 2023 sind Susan Link, die sonst das ARD-Morgenmagazin moderiert, und Comedy-Autor Micky Beisenherz das neue Moderations-Duo. Als Urlaubsvertretung für Beisenherz agierte bereits Gastmoderatorin Elke Heidenreich. Die Ausstrahlung findet im WDR-Fernsehen statt.

Wie eigentlich alle Formate des Öffentlich-Rechtlichen kann man die Sendung aber zeitgleich im Live-Stream im Internet verfolgen.

Auf Abruf stehen die Ausgaben dann auch ein Jahr lang in der ARD Mediathek zur Verfügung. Hier gibt es die Möglichkeit, sich die vergangenen Ausgaben noch einmal komplett anzuschauen.

Beim Kölner Treff gibt es zudem die Möglichkeit, die Folge vom Freitag am Sonntag im Radio zu hören – wenn ihr also im Auto unterwegs seid, könnt ihr die aktuelle Ausgabe auch einfach am Sonntagabend von 21 Uhr bis 22 Uhr auf WDR5 hören.

Das sind die Moderatoren des „Kölner Treff“

Bereits seit 2006 war Bettina Böttinger die Hauptmoderatorin des WDR-Formats – damals wurde die Show nach 23-jähriger Unterbrechung wiederbelebt. Zunächst hatte sie noch Achim Winter an ihrer Seite, seitdem ist sie als Solo-Moderatorin unterwegs. Am 27. Oktober lief die letzte Ausgabe mit der Journalistin. „Ich freue mich auf eine sehr besondere Sendung“, sagte Böttinger laut einer Mitteilung des WDR.

Susan Link und Micky Beisenherz: Link ist seit 2011 beim WDR beschäftigt und moderiert seit 2012 das ARD-Morgenmagazin. Zudem agierte Link auch als Urlaubsvertretung für Frank Plasberg bei „hart aber fair“. Neben Beisenherz‘ seiner gelegentlichen Moderationen beim Kölner Treff führt er auch durch die NTV-Talkshow „#beisenherz“ und durch seinen News-Podcast „Apokalypse & Filterkaffee“. Im November 2023 wurde bekannt gegeben, dass Micky Beisenherz und Susan Link die alleinige Moderation des „Kölner Treff“ übernehmen.

 

View this post on Instagram

 

A post shared by Susan Link (@susanlink_official)

In der ersten Auflage des Kölner Treff von 1976 bis 1983 zählten Alfred Biolek, Dieter Thoma und Elke Heidenreich zu den Gastgebern.

Der „Kölner Treff“ bei „Talk am Dienstag“

Im September 2019 hat „Das Erste“ das neue Format „Talk am Dienstag“ eingeführt. Jeweils um 22.50 Uhr am Dienstagabend werden dort Talk-Formate, die eigentlich für die dritten Sender konzipiert sind und dort auch ausgestrahlt werden, gezeigt.

Der Kölner Treff ist ein Teil davon. Die anderen Formate sind „3 nach 9“ (Radio Bremen), die „NDR Talk Show“ (NDR), „Hier spricht Berlin“ (rbb), das „Nachtcafé“ (SWR) sowie „Club 1“ (BR). Eine Regel, wann welches Format läuft, gibt es dabei nicht.

Hier bekommt ihr Infos zu den aktuellen Folgen anderer Talkshows: