Köln 50667 Folge 2000 Sebastian Jule
Foto: RTLZWEI

Egal ob in den WGs, im „Vanity“ oder im „Cage“-Club: Bei „Köln 50667“ gibt es viel Drama, Herzschmerz, aber auch leidenschaftliche Love-Storys. Die „RTL ZWEI“-Serie erzählt Geschichten aus dem Leben verschiedenster Charaktere.

Alle Figuren sind eng mit Köln verbunden und lieben das Leben in der Domstadt. Da gibt es die attraktive Jule, die den Männern den Kopf verdreht, Frauenschwarm Patrick mit den vielen Tatoos oder den vermeintlichen Sunnyboy Marc, der vom Tod seiner großen Liebe getrieben ist.

>> „Köln 50667“: TV-Ausstrahlung, Stream, Darsteller – alle Infos zur RTL2-Show <<

Montags bis freitags zeigt „RTL ZWEI“ täglich um 18.05 Uhr eine neue Folge von „Köln 50667“. Wir zeigen Euch hier schon vorab, was passiert!

Vorsicht: Spoiler!

„Köln 50667“ am Dienstag, 24. November 2020: So dramatisch war Jubiläumsfolge 2000

Jule organisiert spontan eine Überraschungsparty auf einem Hausdach und begegnet dort zu ihrem Entsetzen Sebastian, der wieder auf freiem Fuß ist. Es kommt zu einer handfesten Auseinandersetzung, die für Sebastian tödlich endet.

Nachdem Marc und Jule von ihrem Camping-Kurztrip zurück sind, verschweigt er ihr weiter, dass Sebastian auf freiem Fuß ist. Als Jule jedoch heimlich aus der WG verschwindet, weil sie eine Rooftop-Überraschungsparty organisieren will, sieht Marc schließlich doch ein, dass er mit ihr reden muss. Sebastian lauert Jule schließlich auf dem Dach des Hochhauses auf. Als die Lage sich immer weiter zuspitzt, kommt es zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen ihr und Sebastian – bei der Sebastian in die Tiefe und damit in den sicheren Tod stürzt.

>> 2000. Folge „Köln 50667“: So erfolgreich ist die „RTLZWEI“-Soap wirklich <<

„Köln 50667“ am Mittwoch, 25. November 2020: Vorschau auf Folge 2001

Nach Zoes vermeintlichem München-Trip will Olli Kevin beweisen, dass sie ihn anlügt. Er spioniert ihr nach, um ihrem Geheimnis endgültig auf die Schliche kommen. Die Erklärung, die Zoe ihm liefert, ist für Olli überaus schockierend.

Olli drängt Kevin dazu, Zoe anzurufen und sie zu fragen, wie ihr München-Trip war. Als diese darauf eingeht, ist sie als Lügnerin entlarvt. Schließlich hat sie letzte Woche noch behauptet, an die Nordsee zu fahren. Während Kevin All-In geht und Zoe bei einem Liebesgeständnis offen nach ihrer Lüge befragen will, kommt Olli der Sache auf die Schliche. Er beobachtet Zoe und einen alten Mann und verfolgt die beiden bis in eine Arztpraxis. Dort konfrontiert er Zoe mit ihren Lügen. Daraufhin rutscht ihr heraus, dass sie sterben wird. Olli ist komplett überfordert mit der Hiobsbotschaft und beschließt, Zoes Bitte zu folgen und Kevin nichts davon zu sagen.

„Köln 50667“ am Donnerstag, 26. November 2020: Vorschau auf Folge 2002

Stella wollte einen romantischen Tag mit Diego verbringen, muss aber stattdessen seiner Mutter Concha beim Kochen helfen. Die Stimmung ist angespannt, weil Concha nicht aufhört herumzumäkeln. Schließlich geigt Stella ihr die Meinung.

Aus Stellas Plan, mit Diego etwas Romantisches zu unternehmen, wird leider nichts. Sie muss stattdessen widerwillig den Tag mit seiner Mutter Concha verbringen und ihr beim Kochen zur Hand gehen. Während die beiden Frauen den Tag zusammen verbringen, findet Concha jedoch immer wieder Dinge, die sie an ihrer künftigen Schwiegertochter kritisieren kann. Nach und nach werden Stellas Bedenken bestätigt, dass Concha etwas gegen sie haben könnte. Schließlich hält sie es nicht mehr aus und konfrontiert sie mit ihrer Vermutung. Concha reagiert auf diese Ansage alles andere als amused…

„Köln 50667“ am Freitag, 27. November 2020: Vorschau auf Folge 2003

Durch Meike erkennt der anfangs noch skeptische Vince, wie sehr ihm die Stuntwelt zuletzt gefehlt hat. Eigentlich hatte er sich von diesem Hobby komplett verabschiedet. Bleibt es dabei? Oder ist die Sucht nach dem Adrenalinkick stärker?

Als Vince von Meike zum Geburtstag einen Tag in einer Stunthalle geschenkt bekommt, ist er anfangs noch sehr zurückhaltend und skeptisch. Doch durch Meike taut Vince immer mehr auf. Seine alte Leidenschaft wird aufs Neue entfacht, weshalb Vince ins Grübeln gerät und nicht weiß, wie er damit in Zukunft umgehen soll: Geht er doch wieder seinem alten Hobby nach? Oder bleibt er bei seinem Versprechen und hält sich von der Stuntwelt und seiner Sucht, der Suche nach dem nächsten Adrenalinkick, fern?

>> Ihr wollt mehr über „Köln 50667“ erfahren? Hier geben wir Euch alle Infos zur Ausstrahlung in TV und Stream und stellen Euch alle Charaktere vor! <<

„Köln 50667“ am Montag, 30. November 2020: Vorschau auf Folge 2004

Oskar kommt dahinter, dass Luca nicht nur Pizza ausliefert, sondern dabei Drogen verkauft. Ein Streit entbrennt. Doch Oskars prekäre finanzielle Situation zwingt ihn zum Umdenken: Er nimmt Lucas Angebot an, ihn beim Dealen zu unterstützen.

Oskars Misstrauen wächst und wächst, als Luca morgens trotz leerer Kassen vollbepackt mit Einkäufen die Wohnung betritt und bereits die Miete überwiesen hat. Und obwohl Luca beteuert, dass er nicht mehr dealt, bleibt Oskar skeptisch und nimmt sich vor, seinen Kumpel genauer im Auge zu behalten. Damit tritt er zwar zunächst ins Fettnäpfchen, als er Luca und Cleo versehentlich in flagranti erwischt, doch als er im späteren Verlauf in der Pizzeria einen Blick auf die Pizza werfen kann, hat er endlich seine Bestätigung: Luca hat ihn schon wieder belogen und vertickt Drogen zusammen mit den Pizzen! Luca versucht beim anschließenden Streit zwar noch, Oskar zu beschwichtigen und schlägt ihm vor mitzumachen, doch Oskar bleibt konsequent dagegen. Schließlich gibt es noch andere Wege. Allerdings stößt Oskar bei der Suche nach diesen anderen Wegen schnell an seine Grenzen und bekommt erneut einen Dämpfer, als er sich schon wieder Geld leihen muss. Aufgrund seiner Schulden, der hohen Miete und des gekürzten Gehalts lässt sich Oskar am Ende doch noch widerwillig auf Lucas Deal ein. Aber nur solange, bis sie wieder normal ihren Lohn bekommen…

„Köln 50667“ am Dienstag,1. Dezember 2020: Vorschau auf Folge 2005

Toni lässt sich von seinen Freunden dazu überreden, Fee zu daten. Immerhin handelt es sich bei ihr um die Tochter des künftigen WG-Vermieters. Gemeinsam erhoffen sie sich, so vielleicht doch noch in der alten Fabrik bleiben zu dürfen.

Toni zeigt sich morgens erfreut darüber, dass die WGler wieder mit ihm reden. Allerdings wird ihm sofort wieder bewusst, warum seine Freunde das tun – damit er die Tochter der zukünftigen Eigentümer datet, weil diese ein Auge auf ihn geworfen hat. Und das alles in der Hoffnung, sich mit ihr gutstellen zu können und vielleicht mit ihr gemeinsam in der WG zu leben. Toni ist zwar alles andere als begeistert, will sich aufgrund der Welpenblicke seiner Freunde und seiner Teilschuld aber nicht lumpen lassen. Er nimmt die Herausforderung wohl oder übel und trotz schlechten Gewissens an.

„Köln 50667“ am Mittwoch, 2. Dezember 2020: Vorschau auf Folge 2006

Paco braucht noch mehr Geld für die geplante Scheinehe, da sein potenzieller Ehemann die Forderungen erhöht hat. Olli beschließt, seine Hilfe anzubieten: Er selbst will Paco heiraten, um diesem zur Aufenthaltsgenehmigung zu verhelfen.

Olli stellt entsetzt fest, dass Paco sich mit mehreren Berufen komplett übernehmen will, um die Kohle für die geplante Scheinehe aufzutreiben. Als er mitbekommt, dass die Forderungen des potenziellen Ehemanns dreisterweise noch gestiegen sind, beschließt er, zu handeln. Er macht Lea und Leonie klar, dass er mit seinen Schuldgefühlen gegenüber Paco nicht leben kann. Immerhin habe er dazu beigetragen, dass Paco wegen Körperverletzung verurteilt wurde und jetzt aus Deutschland ausgewiesen werden soll. Also will Olli jetzt auch dazu beitragen, dass das nicht passiert. Trotz aller Zweifel macht er Paco das Angebot, dass auch er ihn für die Aufenthaltsgenehmigung heiraten könnte. Doch Paco ist sich mehr als sicher, dass dieser Plan zum Scheitern verurteilt wäre und er das von Olli nicht verlangen kann. Für Olli ist das jedoch kein Grund, einen Rückzieher zu machen. Vielmehr macht er deutlich, dass er Pacos letzte Chance ist und dieser noch einmal intensiv über die Möglichkeit nachdenken sollte.

„Köln 50667“ am Donnerstag, 3. Dezember 2020: Vorschau auf Folge 2007

Das Pizza-Drogen-Liefergeschäft von Oskar und Luca findet immer mehr Kunden. Die beiden „Unternehmer“ kommen beim Abarbeiten der umfangreichen Bestellliste ganz ordentlich ins Schwitzen. Prompt unterläuft ihnen ein schwerwiegender Fehler.

Oskar und Luca kümmern sich immer intensiver um ihr Pizza-Drogen-Liefergeschäft. Auch an ihrer Schule machen sie frühere Kunden auf ihre neuen Vertriebswege aufmerksam. Mit der wachsenden Nachfrage sind die beiden allerdings zunehmend überfordert. Als sie ihre Bestellliste abarbeiten, unterläuft Oskar und Luca ein dicker Patzer: Sie vertauschen zwei Bestellungen und liefern an eine normale Kundin eine „Pizza Spezial“ mit Drogen-Beilage aus.

„Köln 50667“ am Freitag, 4. Dezember 2020: Vorschau auf Folge 2008

Vince will sich seinen Wunschtraum erfüllen und wieder als Stuntman arbeiten. Nach intensivem Training meldet er sich zu einem Vorstellungs-Casting bei einer Stuntagentur an. Doch der Termin endet zunächst einmal mit einer Enttäuschung.

Vince hat beschlossen, sich wieder als Stuntman zu versuchen. Er stürzt sich voller Eifer ins Training. Um sein Vorhaben noch konkreter in die Tat umzusetzen, kontaktiert Vince eine Stuntagentur und vereinbart die Teilnahme an einem Vorstellungs-Casting. Doch als es so weit ist, muss er erkennen, dass ihm ein steiniger Weg bis zur Erfüllung seines Wunschtraums bevorsteht: Alle Konkurrenten sind wesentlicher jünger und sportlicher als Vince.

„Köln 50667“ am Montag, 7. Dezember 2020: Vorschau auf Folge 2009

Kevin will die Wahrheit über Olli und Zoe wissen. Da sich die beiden komisch verhalten, vermutet er, dass sie eine Affäre haben. Nachdem Kevin ihn zur Rede gestellt hat, beschließt Olli, reinen Tisch zu machen: Er lüftet Zoes Geheimnis.

Kevin vermutet aufgrund von Ollis und Zoes komischem Verhalten das Schlimmste: eine Affäre zwischen den beiden. Er konfrontiert Olli mit vermeintlich hieb- und stichfesten Beweisen und geht in maßloser Wut beinahe auf seinen Kumpel los. Olli hat nun endgültig keine Wahl mehr. Nachdem er Zoe bereits mehrfach vergeblich darum gebeten hat, Kevin die Wahrheit über ihre Krankheit zu sagen, muss er handeln: Er lüftet in einem emotionalen Geständnis Zoes wirkliches Geheimnis…

„Köln 50667“ am Dienstag, 8. Dezember 2020: Vorschau auf Folge 2010

Nach einem One-Night-Stand hat Patrick gerade noch mit seinen gemischten Gefühlen zu kämpfen, als schon die nächste Herausforderung auf ihn zukommt. Concha hat überraschenden Besuch für ihn in Empfang genommen. Dabei handelt es sich um Sam.

Für Patrick verläuft der Start in den neuen Tag alles andere als rund. Nach seinem One-Night-Stand erwacht er leicht irritiert und auch etwas peinlich berührt. Doch dies bleibt nicht das einzige Thema, mit dem er sich beschäftigen muss. Zu allem Überfluss hämmert nämlich Diegos Mutter Concha an seine Tür und kündigt überraschenden Besuch an, der bereits auf ihn warte. Als Patrick diesen in Empfang nehmen will, traut er seinen Augen kaum: Es ist Sam, die plötzlich wieder bei ihm auftaucht.

„Köln 50667“ am Mittwoch, 9. Dezember 2020: Vorschau auf Folge 2011

Marc und Jule können ihre Sorgen für einen kurzen Augenblick vergessen, als Sophia und Jan zu Besuch in das Waldhütten-Versteck kommen. Doch nach der vorweihnachtlichen Feier gibt es schon wieder schlechte Nachrichten für die beiden.

Marc und Jule können in ihrem Waldhütten-Versteck endlich kurz durchatmen. Zwar macht sich Marc Sorgen, weil Jule ängstlich und rastlos wirkt, doch als Sophia und Jan mit Weihnachtsdeko, Decken und festlichem Gebäck vorbeikommen, scheint die Welt für ein paar selige Stunden wieder in Ordnung. Umso schwerer fällt es Marc danach, Jule die schlechten Nachrichten zu überbringen, die Jan ihm schon bei seinem Eintreffen gesteckt hat. Jule verfällt daraufhin abermals in Angst und Verzweiflung. Marc beschließt, weiterzukämpfen und das Schicksal der beiden nun selbst in die Hand zu nehmen.

„Köln 50667“ am Donnerstag, 10. Dezember 2020: Vorschau auf Folge 2012

Vince scheitert bei einem Stuntman-Casting, zu dem Meike ihn gedrängt hat. Sie will sich entschuldigen und bekommt dabei mit, wie er fast einen schweren Unfall verursacht. Gegenüber Meike äußert Sophia Zweifel an Vinces Trainingsmethoden.

Meike bekommt mit, dass Vince zu einem Stuntman-Casting eingeladen wurde und nicht vorhat hinzugehen, weil er sich nicht gut genug vorbereitet fühlt. Sie sieht das anders und schafft es letztlich, ihn doch noch zu überreden. Doch obwohl Meike fest an Vince glaubt, bekommt dieser keinen Job – weshalb er sie anschnauzt, sich nicht immer in seine Angelegenheiten einzumischen. Meike bekommt sofort ein schlechtes Gewissen und erkennt, dass Vince womöglich recht hat, weshalb sie ihn aufsucht, um sich bei ihm zu entschuldigen. Dabei wird sie plötzlich Zeugin eines Fast-Unfalls zwischen dem trainierenden Vince und einem fahrenden Auto. Vince hat die Situation verschuldet, beruhigt Meike aber und versichert ihr, dass er ein Profi ist, der alles unter Kontrolle hat. Meike lässt sich damit beschwichtigen. Selbst als Sophia ihr vor Augen führt, dass Vinces Trainingsmethoden mehr als fragwürdig und gefährlich seien, verteidigt Meike ihn und redet sich ein, dass Vince schon weiß, was er tut. Noch ahnt sie nicht, dass er sich erneut in eine extrem gefährliche Situation begibt.

„Köln 50667“ am Freitag, 11. Dezember 2020: Vorschau auf Folge 2013

Schlechte Nachricht für Stella: Diegos Mutter Concha muss länger bleiben, weil ihre spanische Wohnung noch nicht wieder nutzbar ist. Stella lässt ihren ganzen Ärger im Gespräch mit Diego heraus. Dumm nur, dass Concha die Tirade mitbekommt.

Stella muss frustriert erkennen, dass der Albtraum mit Diegos Mutter noch nicht vorbei ist, da sich die Bauarbeiten in ihrer spanischen Wohnung wohl länger als geplant hinziehen. Sie versucht, Conchas Provokationen so gut wie möglich zu ignorieren und lässt sich von Diego zu einem weiteren Versöhnungsessen überreden. Stella kann aber nicht anders, als noch einmal vor Diego ihrem ganzen Frust über dessen Mutter Luft zu machen – was diese dummerweise auch noch mitbekommt. Der Haussegen hängt nun endgültig schief. Das Verhältnis zwischen den beiden scheint nicht mehr zu kitten zu sein.

So seht Ihr die aktuelle Folge von „Köln 50667“ schon vor allen anderen auf „TVNOW“

Auf „TVNOW“ könnt Ihr nicht nur die Wiederholungen aller jemals ausgestrahlten Folgen schauen, sondern auch die neuen, noch nicht ausgestrahlten Folgen.

Wer das Pre-TV-Angebot in Anspruch nehmen und beispielsweise schon am Montag die Folge von Freitag sehen möchte, braucht jedoch ein „TVNOW Premium“-Abo. Dieses kostet monatlich 4,99 Euro, kann aber mit einer Kündigungsfrist von 30 Tagen jederzeit beendet werden.