Carolina Noeding Selfie Instagram
Foto: Screenshot Instagram/carolinanoeding

In der RTLZWEI-Daily-Soap „Köln 50667“ sind Carolina Noeding und Daniel Peukmann in ihren Rollen als Jule und Marc unzertrennlich. Jetzt sind die beiden Darsteller auch im wahren Leben ein Paar.

„Das was vor der Kamera ist, ist jetzt auch hinter der Kamera. Es sind auf jeden Fall Parallelwelten und jetzt fühlt sich das wie eine Welt an“, schwärmt Noeding im Interview mit RTLZWEI. Dabei hätte die 28 Jahre alte ehemalige Miss Germany nie gedacht, dass aus ihrer Serien-Liebe auch mal ihre echte Liebe werden könnte.

Als Peukmann für die Besetzung der Rolle des „Marc“ gecastet wurde, habe sie verschlafen und ihren jetzigen Partner auf den ersten Blick für nicht wirklich geeignet gehalten. Heute könne sie jedoch sagen, dass Peukmann der beste „Marc“ sei, den es gebe. Für den gelernten Rettungssanitäter was es indes fast schon so etwas wie Liebe auf den ersten Blick. „Das Mäuschen hat verpennt gehabt. Dann kam sie rein und hat mich geflasht“, erinnert er sich an das Casting zurück.

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Bis aus einer Freundschaft dann aber tatsächlich auch Liebe wurde, dauerte es noch eine ganze Weile. Erst zwei schwere Schicksalsschläge im vergangenen August – der Vater von Noeding und Darsteller-Kollege Ingo Kantorek und seine Frau Suzana starben – machte beiden klar, dass es mehr als nur Freundschaft ist.

„In dieser Zeit haben wir gemerkt, dass wir doch mehr füreinander empfinden als nur Freundschaft“, so Peukmann. Und Noeding betont: „Viele sind in einer Beziehung, aber nicht beste Freunde. Wir sind beides!“

Da scheint es fast nur noch eine Frage der Zeit zu sein, bis dann auch die Hochzeitsglocken läuten. In der Serie sind Noeding und Peukmann immerhin schon längst verheiratet.