Karl Lauterbach beweist Selbstironie in Carolin-Kebekus-Video

Er gilt als Mahner in der Coronakrise: Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach von der SPD. In einem Video von Carolin Kebekus nimmt er sich nun selbst auf die Schippe und zeigt sich selbstironisch.
karl lauterbach carolin kebekus
Foto: Screenshot Das Erste

Karl Lauterbach (58) beweist Fähigkeit zur Selbstironie: In einem Video mit Komikerin Carolin Kebekus spielt er sich selbst als ewigen Mahner, der vor zu großer Sorglosigkeit im kommenden Sommer warnt.

Auf Twitter schreibt er dazu: „Wer sich amüsieren möchte auf meine Kosten: hier mache ich den Spielverderber für @carolinkebekus – Kommentare willkommen»“

Kebekus singt in dem Video „La Vida sin Corona“ von „Sonne, Strand, Sommerglück – das Leben kehrt wieder zurück“ und zeigt sich in allen möglichen sommerlichen Szenen mit vorpandemischer Distanzlosigkeit.

Lauterbach grätscht der Komikerin jedoch immer wieder mit Warnungen dazwischen. Zum Beispiel singt Kebekus: „Wir gehen steil – endlich virenfrei“, Lauterbach ergänzt: „…aber nur mit der FFP2, besser FFP3.“

>> Karl Lauterbach meldet Honorare nach – und spendet für Indien <<

Am Ende verkündet der Gesundheitsexperte und SPD-Politiker: „Der Sommer wird gut – aber mit Einschränkungen!“ Das Video stammt aus der neuen Staffel der „Carolin Kebekus Show“ in der ARD.

>> „Die Carolin Kebekus Show“: Das erwartet euch in Staffel zwei <<

dpa