Big Brother Jürgen Milski Zlatko Trpkovski
Foto: Ferdinand Ostrop/dpa

19 Jahre nach der allerersten Big-Brother-Staffel ist Zlatko Trpkovski zurückgekehrt und befindet sich zurzeit mit elf anderen Bewohnern im Haus – jetzt als Promi. Während die Fans Zlatko feiern, ist sein alter Kumpel Jürgen Milski alles andere als begeistert.

Es war das Highlight der Promi-Big-Brother-Auftaktfolge: Moderatorin Marlene Lufen bezeichnete das Comeback des mittlerweile 43 Jahre alten Zlatkos als „Rückkehr des verlorenen Sohnes“. Weil Zlatko aus seiner Anti-Haltung keinen Hehl machte und offen zugab, dass er nur wegen der Kohle ins Haus geht, wird er auf Twitter für seine authentische Art gefeiert.

Sein einstiger Kumpel aus der ersten Staffel, Jürgen Milski, ist jedoch enttäuscht. Aber der Reihe nach. Wir schreiben das Jahr 2000: Zlatko und Jürgen werden im Big-Brother-Haus zu besten Kumpels und sorgen danach als Musiker für Aufruhr. Ihre Single „Großer Bruder“ verkauft sich über 800.000 mal und belegt mehrere Wochen Platz 1 in den Charts.

Doch während Milski offenbar am Leben in der Öffentlichkeit Gefallen findet, zieht sich „Sladdi“ lieber zurück. Seit 15 Jahren haben sich beide mittlerweile nicht mehr gesehen.

Jetzt, wo Zlatko sein Comeback feiert, ist sein einstiger Buddy natürlich ein viel gefragter Mann. Vor dem Promi-Big-Brother-Start sagte Milski der dpa, er gehe davon aus, dass Zlatko problemlos mit der Camping-Situation zurechtkommen werde: „Für Zlatko wird das eine Lachnummer. Da werden viele dabei sein, für die sich die zwei Wochen wir Kaugummi ziehen werden.“

Kurz nach Staffelstart meldete sich Milski nun erneut zu Wort – und lässt kein gutes Haar an seinem einstigen Freund: „Er wirkt ganz anders als früher. Man merkt ihm total an, dass er eigentlich gar keine Lust darauf hat und nur für sein Geld die Zeit da absitzen will“, sagt er der „Bild“. Die TV-Rückkehr Zlatkos mache ihn „richtig betroffen“. Milski weiter: „Er hat ja auch gesagt, er möchte dort gar keinen Ex-Bewohner von früher sehen. Ich finde es immer schade, wenn jemand so nachtragend ist. Wir haben uns alle verändert und sollten einander eine neue Chance geben.“

Hat Milski ein bestimmtes Szenario im Kopf? Ein Wiedersehen mit Zlatko im TV schließt der 55-Jährige jedenfalls nicht aus: „Man soll nie nie sagen. Wenn SAT.1 anruft, höre ich mir das gerne an. Es kommt aber wirklich auf die Umstände an.“ Wie die ersten Tage bei Promi Big Brother verliefen, welche Kandidaten am Start sind und weitere Infos zur siebten Staffel erfahrt ihr hier.