Princess Charming Irina Schlauch
Foto: TVNOW / René Lohse

Nach der schwulen Kuppelsoap „Prince Charming“ wird das Format beim Streamingdienst TVNOW nun lesbisch: In der neuen Datingshow „Princess Charming“ sucht jetzt als Erste die Kölner Rechtsanwältin Irina Schlauch (30) ihre Traumfrau. Die Ausstrahlung ist noch in diesem Frühjahr geplant.

„Für mich ist es selbstverständlich, eine Frau zu sein, die auf Frauen steht, aber für viele ist Homosexualität noch keine Normalität“, zitierte die RTL-Mediengruppe am Dienstag die Kölnerin. „Je öfter Diversität im TV und Streaming gezeigt wird, desto normaler wird es für die Menschen.“

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Beitrag laden

Schlauch sagte auch: „Mir ist bewusst, dass wir – lesbische Frauen – auch nur ein kleiner Teil einer großen und bunten Community sind. Aus diesem Grund freue ich mich umso mehr, dass wir nun die Möglichkeit haben, uns zeigen können – und dass wir einfach coole Frauen sind, nicht mehr und nicht weniger.“

>> „Prince Charming“ 2020: Kandidaten, TV-Termine, Stream – so lief die Gay-Dating-Show <<

Die 30-jährige Schlauch hatte laut RTL ihr Coming-out mit 23, pflegt zu Eltern und Zwillingsschwester ein super Verhältnis. Ihre erste Beziehung hatte sie demnach mit 17 mit einem Mann, die folgenden ausschließlich mit Frauen. Schlauch mag Sport, bei dem sie ein Brett unter den Füßen hat, etwa Snowboarden, Wakeboarden und Surfen.

Eigentlich war zunächst geplant, eine Ausgabe mit einer bi-sexuellen Frau als Protagonistin auf der Suche nach einem Partner oder einer Partnerin zu zeigen. Die Mediengruppe RTL Deutschland teilte jedoch im Dezember mit, dass man auf vielfachen Wunsch von Publikum und Bewerbungskreis das Format in eine lesbische Show geändert habe.

Quelle: dpa