Weihnachten TV Programm
Foto: Shutterstock/Dusan Petkovic

2020 ist alles anders. Und trotz der Lockerungen über die Feiertage verhindert das Coronavirus ein Weihnachten, wie wir es kennen. Manche Traditionen kann aber selbst eine Pandemie nicht brechen: das mit tollen Filmen vollgepackte TV-Programm am Weihnachtsfest.

Was für Silvester „Dinner for One“ ist, sind über die Weihnachtstage besonders „Sissi“ und der Loriot-Klassiker „Weihnachten bei den Hoppenstedts“. Wir zeigen euch die TV-Highlights an Heiligabend:

„Santa Baby“ (9.45 Uhr, RTL)

Mary Class (Jenny McCarthy) ist nicht nur eine erfolgreiche Geschäftsfrau in einem modernen Unternehmen, sondern hat auch noch einen ganz besonderen Vater. Denn dieser ist niemand geringeres als der Weihnachtsmann. Eines Tages erhält die junge Frau jedoch einen besorgniserregenden Anruf vom Nordpol – und muss kurzerhand die Geschäfte ihres Vaters erledigen. Mit ihren Methoden macht sie sich bei den Weihnachtselfen jedoch ziemlich unbeliebt. Das Weihnachtsfest gerät ernsthaft in Gefahr. Für alle, die nicht genug bekommen, zeigt RTL im Anschluss ab 11.30 Uhr auch noch „Santa Baby 2“.

„Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ (12.15 Uhr, Das Erste)

Der im Jahr 1973 in der CSSR und DDR produzierte Märchenfilm „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ ist ein Klassiker für Kinder und Nostalgiker. Wiederholt wird der Film am ersten Feiertag um 11.25 Uhr im Ersten. Insgesamt ist der Film neun Mal an den drei Festtagen in ARD-Sendern wie ONE und einigen Dritten zu sehen, unter anderem um 20.15 Uhr an Heiligabend im WDR. Hier findet ihr alle Termine:

>> „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“: Die Sendetermine des Weihnachtsklassikers im TV <<

Loriot: Weihnachten bei Hoppenstedts“ (13.40 Uhr, Das Erste)

Direkt im Anschluss zeigt Das Erste ab 13.40 Uhr den Kult-Sketch „Loriot: Weihnachten bei Hoppenstedts“. Seit rund zwei Jahrzehnten ist die überarbeitete Fassung des Sketches regelmäßig im TV zu sehen. Und mit 25 Minuten auch etwas für die ungeduldigeren Konsumenten.

„Der Grinch“ (15.10 Uhr, RTL)

Zwei bekannte Filmversionen gibt es von dieser Kinderbuchstory von Dr. Seuss (Theodor Seuss Geisel) aus den 1950er Jahren. Obwohl alles zuckersüß aus, hat der grüne Grinch seine Gründe, Weihnachten kaputtmachen zu wollen. Für Komiker Jim Carrey gehört der haarige Grinch zu seinen bekanntesten Rollen.


Unsere TV-Tipps für die Weihnachtsfeiertage:


„Eine zauberhafte Nanny“ (18.10 Uhr, VOX)

In „Eine zauberhafte Nanny“ aus dem Jahr 2005 spielt der im Februar verstorbene Raphael Coleman den kleinen Eric Brown. Emma Thompson besetzt die Hauptrolle der Kinderfrau, Colin Firth den überforderten Vater von sieben Kindern. Heraus kommt eine wunderschöne Mischung aus rührender Geschichte und Märchen.

>> Weihnachtsprogramm 2020: Wann läuft „Sissi“ im TV? <<

„Kevin – Allein zu Haus“ (20.15 Uhr, SAT.1)

Der inzwischen 30 Jahre alte Film „Kevin – Allein zu Haus“ ist ein Klassiker und läuft zur besten Sendezeit auf Sat.1. Wieder einmal verreist die Familie McCallister in den Weihnachtsferien und vergisst dabei ihr Nesthäkchen Kevin (Macaulay Culkin), der sich gegen fiese Gangster durchsetzen muss.

„Santa Clause – Eine schöne Bescherung“ (20.15 Uhr, RTL)

In „Santa Clause – Eine schöne Bescherung“ verletzt sich der Weihnachtsmann. Der Vater von Charlie soll die Arbeit übernehmen – an Heiligabend um 20.15 Uhr auf RTL. Der zweite Teil, „Santa Clause 2 – Eine noch schönere Bescherung“, läuft direkt im Anschluss.

>> „Ein Herz und eine Seele“ – die TV-Termine an Silvester und Weihnachten <<

„Die Feuerzangenbowle“ (21.45 Uhr, Das Erste)

Die Schulkomödie „Die Feuerzangenbowle“ aus dem Jahr 1944 mit Heinz Rühmann in der Hauptrolle ist ein absoluter Klassiker und darf an Heiligabend in keinem Fernsehprogramm fehlen.

„Tatsächlich…Liebe“ (23:35 Uhr, ZDF)

Dieser britische Ensemblefilm – Originaltitel „Love Actually“ – erzählt mehrere Geschichten aus London in der Vorweihnachtszeit. Hugh Grant tanzt als Premierminister durchs Haus, Bill Nighy spielt einen versoffenen Musiker. In einer Nebenrolle ist Heike Makatsch dabei. Mitwirkende sind auch Keira Knightley, Billy Bob Thornton, Liam Neeson, Colin Firth, Emma Thompson, Claudia Schiffer und der als Mr. Bean bekannte Rowan Atkinson.

>> Die besten Weihnachtsfilme auf Netflix und Amazon Prime <<

Weitere Spielfilm-Highlights an Heiligabend im TV im Überblick:

  • „Liebling, ich hab‘ die Kinder geschrumpft“ (14.25 Uhr, RTL ZWEI)
  • „Fack Ju Göhte 2“ (15.55 Uhr, ProSieben)
  • „Marmaduke“ (16.45 Uhr, VOX)
  • „Zwei wie Pech und Schwefel“ (18.10 Uhr, Kabel eins)
  • „Hangover“ (18.20 Uhr, ProSieben) – „Hangover 2“ im Anschluss (20.15 Uhr)
  • „Rambo“ (20.15 Uhr, RTL ZWEI) – Rambo II und Rambo III im Anschluss
  • „Emoji – Der Film“ (20.15 Uhr, VOX)
  • „Bad Boys – Harte Jungs“ (21.55 Uhr, VOX)
  • „Office Christmas Party“ (22.15 Uhr, ProSieben)
Quelle: mit Agenturmaterial (dpa)