Foto: MG RTL D
Foto: MG RTL D

Hach ja, wie herrlich! RTL lässt die Herzen aller Romantiker in der dritten Folge seiner Pseudo-Dating-Show „Die Bachelorette“ höher schlagen und schickt Nadine Klein und Alexander Hindersmann per Kutschfahrt zu einem Palast auf die griechische Insel Korfu, den einst Kaiserin Sisi erbauen ließ. Mehr Kitsch geht nicht!

Damit sich all das Tam-Tam aber auch wirklich gelohnt hat, bekommt der „Bachelorette“-liebende Trash-TV-Gucker natürlich das, was er sich schon seit Staffel-Beginn so sehnlich gewünscht hat: den ersten Kuss. In der Abenddämmerung. Vor einer traumhaften Kulisse. Wahnsinn, das ist „mein RTL“!

Und wer weiß, vielleicht nimmt dieses für ein Millionen-Publikum inszenierte Prinz-und-Prinzessinnen-Märchen ja tatsächlich ein gutes Ende. Denn Nadine, also die Bachelorette, gesteht: „Das hat auf jeden Fall Schmetterlingspotenzial.“ Und Alex? Der wusste genau, was er tut. Er säuselte seiner vielleicht künftigen Frau kurz vor dem Kuss einfach nur ins Ohr: „Ich kann dich so nicht gehen lassen.“ So macht man(n) das!

Noch aber ist aber keine Zeit für eine Hochzeit, denn 13 weitere Kandidaten buhlen in der dritten Folge um die Gunst der 32-Jährigen. Und immerhin: Der Großteil darf sich über zwei Gruppendates mit ihrer Auserwählten freuen. Zunächst geht es für Filip, Daniel, Jorgo, Maxim, Eddy und „Schulterküsser“ Rafi zum Crosskart und Barbecue, ehe sich Kevin, Stefan, Sören, Dennis und Brian einen Tag später gemeinsam mit der Bachelorette auf einem Gummi-Luftkissen über das Mittelmeer ziehen lassen. Darf man der RTL-Vorschau glauben, gehen also lediglich Chris und Dave komplett leer aus.

Wen Nadine in der dritten Nacht der Rosen letztendlich nach Hause schickt und warum ihre Entscheidung bei vielen Herren auf Unverständnis stößt, zeigt RTL am Mittwoch um 20.15 Uhr. Übrigens: Wer in den ersten beiden Folgen rausgeflogen ist, lest ihr hier.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!