DSDS und Dieter Bohlen: Ist doch noch nicht alles aus?

RTL hat Dieter Bohlen abserviert und will ab der kommenden Staffel "frische Impulse" in der Jury von "Deutschland sucht den Superstar" setzen. Doch die DSD-Legende scheint das nicht akzeptieren zu wollen. Gibt es nach über 18 Jahren einen "Rosenkrieg" – oder kommt Bohlen doch nochmal zurück?
Dieter Bohlen DSDS
Foto: Henning Kaiser/dpa

Für viele DSDS-Fans klang es wie ein schlechter Scherz: Dieter Bohlen wird ab der kommenden Staffel nicht mehr in der Jury sitzen, RTL will „frische Impulse“ setzen. Doch ganz so einfach scheint das Ganze nicht zu sein.

Seit RTL die Entscheidung über Bohlens Aus bei „Deutschland sucht den Superstar“ und „Das Supertalent“ am Donnerstag bekanntgab, scheint es im Hintergrund heiß herzugehen. Wie „Bild“ berichtet, soll der 67-Jährige von einer Hamburger Anwaltskanzlei prüfen lassen, ob er gegen seinen Rauswurf vorgehen kann.

>> Dieter Bohlen hört bei „DSDS“ und „Das Supertalent“ auf <<

Hintergrund sei folgender: Bohlen habe Zusagen von Verantwortlichen des Senders bekommen. Das Problem: Diese seien teils schon nicht mehr in ihren Positionen tätig. Bohlen schweigt auf Nachfrage des Blattes bisher, dafür wird eine gute Freundin zitiert: „Ob er sich dann wirklich juristisch wehren wird, steht noch nicht fest. Solange das nicht klar ist, sagt er lieber nichts.“

DSDS: Halbfinale und Finale live im TV – ohne Dieter Bohlen?

Sollten diese Ausführungen stimmen, droht demnächst eine brisante Entscheidung. Denn im Gegensatz zu den Castings und Recalls werden sowohl das Halbfinale (27. März) als auch das Finale (3. April) von „Deutschland sucht den Superstar“ live im TV übertragen.

>> DSDS-Comeback von Oliver Geissen: Moderator löst Alexander Klaws ab <<

Gibt es nun gar ein böses Ende ohne eine letzte Live-Show mit Dieter Bohlen statt eines großen Abschieds der Jury-Legende nach mehr als 18 Jahren bei DSDS? Es könnte viel davon abhängen, wie sich der Streit weiter entwickelt. „Nach aktuellem Stand“ sei laut eines RTL-Sprechers jedoch geplant, dass Bohlen, zweifelsohne das Gesicht der RTL-Show, im großen Finale ein letztes Mal auf seinem Jury-Stuhl Platz nimmt.

Bohlen hingegen hat jüngst Taten statt Worte sprechen lassen. Nachdem er zunächst Highlights aus seiner Zeit bei DSDS auf Instagram veröffentlichte, hat er inzwischen sämtliche mit der Show zusammenhängende Inhalte gelöscht. Es scheint also ganz so, als gebe es hier noch einiges zu klären.