„DSDS“ 2023: Wer ist raus? Und was macht Dieter Bohlen? Alle Infos

Die neue Staffel "Deutschland sucht den Superstar" ist gestartet. Wir haben alle Infos zur Jury, allen voran Dieter Bohlen und Pietro Lombardi! Und natürlich erfahrt ihr hier, wer bei den Castings rausgeflogen ist.
Deutschland sucht den Superstar 2023
Leony, Katja Krasavice, Pietro Lombardi und Dieter Bohlen machen sich bereit für die 20. Staffel von DSDS. Die Highlights von RTL+ findet ihr hier! Foto: RTL / Stefan Gregorowius
Deutschland sucht den Superstar 2023
Leony, Katja Krasavice, Pietro Lombardi und Dieter Bohlen machen sich bereit für die 20. Staffel von DSDS. Die Highlights von RTL+ findet ihr hier! Foto: RTL / Stefan Gregorowius

Die Jubiläumsstaffel von „Deutschland sucht den Superstar“ ist am 14. Januar auf RTL gestartet. Es soll die letzte Staffel nach 20 Jahren bester TV-Unterhaltung sein. Dafür wurde auch der Pop-Titan Dieter Bohlen aus dem Ruhestand geholt. Außerdem sitzt Pietro Lombardi in der Jury!

Doch wer ist noch in der Jury und wer moderiert die Live-Shows? Was passiert in den jeweiligen Folgen, und wann läuft das Finale? Wir haben alle Infos für euch!

DSDS 2023: Wann startet die 20. Staffel „Deutschland sucht den Superstar“?

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Der DSDS-Account | RTL.de (@dsds)

Los ging es am Samstag, 14. Januar, um 20.15 Uhr auf RTL. Damit bleibt sich der Sender treu, bereits in den Vorjahren startete die neue Staffel jeweils im Januar.

DSDS 2023: Wo finden die Recalls statt?

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Der DSDS-Account | RTL.de (@dsds)

Die diesjährigen Jurycastings und Recalls finden rundherum in den Städten Deutschlands statt. Ist der Recall geschafft, packen die Kandidaten ihre Sachen für die Reise nach Mallorca. Hier trennt sich die Spreu wieder Mals vom Weizen – in Duett- und Gruppen Competitions entscheidet sich, für wen es weiter nach Thailand geht. Die Live-Shows finden wieder in Deutschland statt, wahrscheinlich in den MCM Studios in Köln-Ossendorf.

DSDS 2023: Wann sind die Sendetermine der 20. Staffel „Deutschland sucht den Superstar“?

Insgesamt stehen für die finale Staffel 20 Folgen zur Ausstrahlung bereit. Dazu gehören elf Folgen, in denen es sich nur um das Casting dreht. Sechs weitere Folgen zeigen die Kandidaten in den Recalls, ehe es zu den drei Live-Shows übergeht. Ausgestrahlt werden die Folgen jeweils zur Primetime um 20.15 Uhr – jeden Samstag und Mittwoch.

Die Sendetermine für die 20. Staffel DSDS im Überblick:

  • Folge 1 (Casting 1): Samstag, 14.01.2023
  • Folge 2 (Casting 2): Mittwoch, 18.01.2023
  • Folge 3 (Casting 3): Samstag, 21.01.2023
  • Folge 4 (Casting 4): Mittwoch, 25.01.2023
  • Folge 5 (Casting 5): Samstag, 28.01.2023
  • Folge 6 (Casting 6): Mittwoch, 01.02.2023
  • Folge 7 (Casting 7): Samstag, 04.02.2023
  • Folge 8 (Casting 8): Mittwoch, 08.02.2023
  • Folge 9 (Casting 9): Samstag, 11.02.2023
  • Folge 10 (Casting 10): Mittwoch, 15.02.2023
  • Folge 11 (Casting 11): Samstag, 18.02.2023
  • Folge 12 (Recall 1): Samstag, 25.02.2023
  • Folge 13 (Recall 2): Samstag, 04.03.2023
  • Folge 14 (Recall 3): Samstag, 11.03.2023
  • Folge 15 (Recall 4): Samstag, 18.03.2023
  • Folge 16 (Recall 5): Samstag, 25.03.2023
  • Folge 17 (Recall 6): Samstag, 01.04.2023
  • Folge 18 (Live-Show 1): Samstag, 08.04.2023
  • Folge 19 (Live-Show 2): Samstag, 15.04.2023
  • Folge 20 (Live-Show 3): Samstag, 22.04.2023

Den Auftakt am Samstag macht Calvin Terrence. Der drahtige 22-Jährige singt unerwartet gefühlvoll „Lego House“ von Ed Sheeran und überzeugt die Jury nach anfänglicher Skepsis im Sturm. Dass Selbstbewusstsein bei DSDS nicht alles ist, beweist die 22-jährige Linnea Jonasson aus Weyerburg in Österreich, Schauspielerin von Beruf. Sie kassiert mit „Beggin“ von Måneskin gleich vier Mal „Nein“. Aber auch betteln will gekonnt sein, so schaffte es Rahman Hashempour Kargar alias Ramos mit seiner Rap-Einlage von KC Rebell nur mit starker Überzeugungskraft in den Recall.

Die Einschaltquoten bleiben vergleichsweise stark. DSDS sahen am 21. Januar 2023 insgesamt 2,5 Millionen Zuschauer.

DSDS 2023 Kandidaten in Folge 4: Wer ist im Recall? 

  • Leonarda Vokshi
  • Jaden Fischer
  • Kaan Cantürk
  • Hannah Kmoch
  • Arif Emre Demir
  • Alyssa Jolie Odunga
  • Jill Lange

DSDS 2023 Kandidaten in Folge 4: Wer ist raus? 

  • Christian Salgado
  • Ainhoa Diez (Camilla)
  • Anna Karina
  • Max Förnzler

DSDS 2023: Kandidat Big N startet mit seinem Rap-Song „Let’s Bounce“ durch

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Der DSDS-Account | RTL.de (@dsds)

DSDS-Kandidat Nikolaos Simediriadis trat in Folge 1 der 20. Staffel als „Big N“ vor die Jury. Der 23-Jährige aus Werther rappte sich nicht nur in die Herzen und Ohren der Jury, sondern ging auch direkt viral. Sein Auftritt zählt bereits über 3,5 Millionen Aufrufe auf TikTok.

Jetzt klopfte sogar einer der größten Plattenlabels Deutschlands an – Universal Music nahm Nikolas tatsächlich unter Vertrag! Sein Song „Let’s Bounce“ ist seit dem 18. Januar bei allen Streaming-Diensten zu hören.

DSDS 2023: Wer sitzt in der Jury der 20. Staffel „Deutschland sucht den Superstar“?

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Dieter Bohlen mit Carina (@dieterbohlen)

Pünktlich zum Jubiläum hat RTL den Pop-Titanen reaktiviert und wieder zurück an den Jurypult geholt. Dieter Bohlen ist in der 20. Staffel wieder  als Jury-Mitglied dabei.

Jury bei DSDS 2023: Pietro Lombardi ist neuer Juror

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Pietro Lombardi (@pietrolombardi)

Neben ihm ist auch sein medialer Ziehsohn Pietro Lombardi mit von der Partie. Er selbst wurde 2011 als Gewinner der 8. Staffel der Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ bekannt. Seither ist der 30-Jährige aus der deutschen Medienlandschaft kaum mehr wegzudenken. Viele stellen sich die Frage, warum er immer mit Mütze unterwegs ist. Die Antwort verrät er während DSDS: „Ohne Käppi bin ich Top drei der hässlichsten Menschen in Deutschland.“ Der sonst so selbstbewusste Sänger scheint also in Sachen Aussehen einen kleinen Schwachpunkt zu haben.

DSDS 2023: Das Baby ist da – Pietro Lombardi ist wieder Vater geworden

DSDS-Juror Pietro Lombardi ist mit seiner Laura Maria verlobt. Die hochschwangere Düsseldorferin meldete sich in den letzten Wochen immer wieder bei ihren Instagram-Followern: „Ich habe ein ganz komisches Gefühl. Ich weiß halt nicht, ob es vielleicht Übungswehen sind, oder ob es jetzt einfach völlig normal ist.“ Eigentlich soll Pietros und Lauras gemeinsamer Sohn erst Mitte Februar zur Welt kommen, doch bei der 27-Jährigen wurde eine Gebärmutterhalsverkürzung festgestellt. Das steigert das Risiko für eine Frühgeburt.

Im RTL-Interview bei einem Fußballturnier für den guten Zweck plauderte Pietro Lombardi noch ausgelassen über seine Vorfreude auf das gemeinsame Baby. Doch plötzlich verließ der 30-Jährige die Veranstaltung. Viele Fans fragten sich, ob das Baby kommt… Wie die Bild jetzt berichtet, sind Pietro Lombardi und Laura Marie sechs Wochen zu früh Eltern geworden, der Mini-Lombardi ist zu Show-Beginn also schon auf der Welt. Da die Casting-Folgen aber abgedreht sind, kann der Juror sich ganz in Ruhe um seine kleine Familie kümmern.

Jury bei DSDS 2023: Das ist die neue Jurorin Leony

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Leony (@leony.music)

Ebenfalls dabei ist die deutsche Popsängerin Leony, die vor zwei Jahren den Durchbruch schaffte und sowohl mit Pietro Lombardi als auch mit Dieter Bohlen bereits zusammenarbeitete. Im Radio hört man die gebürtige Bayerin schon seit mehreren Jahren mit ihren Hits wie „Remedy“, „Stop The World“ und „Crazy Love“.

DSDS 2023: Katja Krasavice sitzt in der Jury

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Katja Krasavice (@katjakrasavice)

Im September 2022 gab der Sender bekannt, dass auch Katja Krasavice in der Jury sitzen wird. Die Rapperin machte vor allem mit anzüglichen Texten von sich reden, hat aber ebenfalls schon mit Bohlen und Lombardi gearbeitet und ist inzwischen eine feste Größe im deutschen Musikhimmel.

DSDS 2023: Wer moderiert die 20. Staffel „Deutschland sucht den Superstar“?

Hier ist RTL ein wahrer Glücksgriff gelungen. Denn für die letzte Staffel „Deutschland sucht den Superstar“ konnte der Sender niemand geringeres an Land ziehen als Laura Wontorra. Sie wird bei DSDS durch die drei Live-Shows führen und wird darüber hinaus auch bei den Castings anwesend sein und hinter den Kulissen mit den Kandidaten sprechen.

Laura Wontorra selbst ist ebenfalls sehr angetan vom Vertrauen, dass ihr der Sender schenkt. „Ich kann kein Fußball spielen, aber ich moderiere es, ich kann nicht kochen, aber moderiere eine Kochshow – es ist also nur die logische Konsequenz, dass ich nun als vollkommen untalentierte Sängerin DSDS moderieren darf. Was für eine Ehre, beim Jubiläum und dem Comeback von Dieter Bohlen dabei sein zu dürfen!“

DSDS 2023: Wo kann ich die 20. Staffel „Deutschland sucht den Superstar“ streamen?

Wie immer bietet RTL auf seinem Digitalformat RTL+ auch die Folgen zum streamen an. Hier werden die Folgen jeweils mit TV-Ausstrahlung als Preview der nächsten Folge angeboten.

Wer waren die DSDS-Gewinner der vergangenen Staffeln?

Die erste Staffel der RTL-Castingshow wurde am 9. November 2002 ausgestrahlt. Seither folgten insgesamt 19 weitere Ausgaben von „DSDS“.

  • 1. Staffel 2002: Alexander Klaws
  • 2. Staffel 2003: Elli Erl
  • 3. Staffel 2005: Tobias Regner
  • 4. Staffel 2007: Mark Medlock
  • 5. Staffel 2008: Thomas Godoj
  • 6. Staffel 2009: Daniel Schuhmacher
  • 7. Staffel 2010: Mehrzad Marashi
  • 8. Staffel 2011: Pietro Lombardi
  • 9. Staffel 2012: Luca Hänni
  • 10. Staffel 2013: Beatrice Egli
  • 11. Staffel 2014: Aneta Sablik
  • 12. Staffel 2015: Severino Seeger
  • 13. Staffel 2016: Prince Damien
  • 14. Staffel 2017: Alphonso Williams
  • 15. Staffel 2018: Marie Wegener
  • 16. Staffel 2019: David Herbrüggen
  • 17. Staffel 2020: Ramon Roselly
  • 18. Staffel 2021: Jan-Marten Block
  • 19. Staffel 2022: Harry Laffontien

DSDS 2023: Warum ist Dieter Bohlen bei der 20. Staffel „Deutschland sucht den Superstar“?

Zum Leidwesen vieler Fans war Dieter Bohlen in der 19. Staffel „Deutschland sucht den Superstar“ nicht dabei. Damals plante man beim Sender eine Art Neuausrichtung und verzichtete deshalb auf die markigen Sprüche des Pop-Titan. Allerdings hatte der Sender die Rechnung ohne die Fans gemacht, denn die waren so gar nicht begeistert von der Castingshow ohne ihren Dieter.

Trotz verschiedener Versuche mit Joachim Llambi, Florian Silbereisen und Thomas Anders blieben die Quoten aus. Daher entschied man sich zur finalen Staffel, Bohlen zu reaktivieren. Auf die Frage nach seinem Comeback und ob er sich nun zurücknehmen muss, antwortete er ganz Dieter-like: „Wenn ich nicht der Dieter sein darf, der ich bin, hätte ich nicht zugesagt.“ Auf die Frage, warum man sich überhaupt getrennt habe, hieß es nur, es habe „Missverständnisse“ gegeben. Für die Jubiläumsstaffel soll damit erstmal alles wieder beim alten sein.

In einem Interview mit dem Portal „Watson“ gab Bohlen auch unumwunden zu, dass ihn das Aus seinerzeit sehr getroffen habe. Er sich aber insgeheim auch gefreut habe, dass die Quoten nach seinem Rausschmiss in den Keller gingen. Dennoch betont er, sehr „loyal“ zu sein und freut sich daher auf die Rückkehr zu RTL.

DSDS 2023: Das sagt Dieter Bohlen zur Rückkehr als Juror bei „Deutschland sucht den Superstar“

In einem RTL-Interview sagte er kurz vor der Ausstrahlung der letzten DSDS-Staffel, dass ihm die Rückkehr zur kultigen Castingshow umgehauen hat: „Ich bin ehrlich, ich hatte Gänsehaut am ersten Tag. DSDS und Supertalent, das sind ja meine Kinder, für die ich 18 Jahre lang wirklich alles getan habe. Wenn man da auf einmal gesagt bekommt, das machen jetzt andere – das hat mir damals schon wehgetan. Und genauso wie es mir damals wehgetan hat aufzuhören, war es ein wahnsinnig schöner Tag, als ich erstmals wieder am Jurypult saß. Das hat mich wirklich sehr berührt.“ Zudem zweifelt er an, ob es tatsächlich die letzte DSDS-Staffel ist. „Ich glaube, dass das letztendlich die Zuschauer entscheiden werden.“

Konzerte in NRW: Dieter Bohlen mit „größtem Comeback aller Zeiten“ – Tour führt auch durch NRW

Kaum zu glauben, aber Dieter Bohlen kehrt 2023 nicht nur auf die TV-Fläche, sondern auch auf die deutschen Bühnen zurück! In insgesamt zwölf Städten spielt der Pop-Titan, drei Stopps liegen in NRW. Alle Infos zu Tourdaten, in welchen NRW-Städten er Halt macht und welche Hits gespielt werden, gibt’s hier.