Foto: MG RTL D
Foto: MG RTL D

Der Streit zwischen Evelyn Burdecki und Domenico De Cicco, das Möchtegern-Guru-Gehabe von Bastian Yotta oder auch das Dauergeheule von Gisele Oppermann: Das Dschungelcamp zieht wieder. Rund 5,3 Millionen Zuschauer schalteten zu sechsten Folge der RTL-Show „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ ein.

Nein, für Bastian Yotta sollte es am sechsten Tag so gar nicht laufen. Der angebliche Millionär, der mit Büchern und Kosmetik-Geräten sein Geld verdienen will, scheiterte in der Dschungelprüfung kläglich. Besser lief es da schon für RTL. 5,34 Millionen Zuschauer verfolgten am Mittwochabend das Treiben im australischen Busch und sicherten dem Sender damit einen Marktanteil von 24,2 Prozent. In der Zielgruppe der 14- bis 59-Jährigen reichte es mit 3,97 Millionen Zuschauern gar zu einem Marktanteil von 32,5 Prozent.

Beim Schwestersender RTLplus erreichte das Format „IBES – Die Stunde danach“ im Anschluss an das Dschungelcamp 6 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe der 40- bis 64-jährigen Frauen (0,17 Mio.). Insgesamt schalteten 0,54 Millionen Zuschauer (Marktanteil: 4,4 Prozent) ein.

Die bisherigen Quoten im Überblick:

  • Tag 1: 5,95 Millionen Zuschauer (Marktanteil von 23,1 Prozent)
  • Tag 2: 5,17 Millionen (Marktanteil von 21,2 Prozent)
  • Tag 3: 4,43 Millionen Zuschauer (Marktanteil von 19,1 Prozent)
  • Tag 4: 4,63 Millionen Zuschauer (Marktanteil von 24,4 Prozent)
  • Tag 5: 5,03 Millionen Zuschauer (Martkanteil von 25 Prozent)
  • Tag 6: 5,34 Millionen Zuschauer (Marktanteil von 24,2 Prozent)

+++ Dschungelcamp-Tages-Ticker: Alle Highlights, alle Prüfungen. +++