Foto: MG RTL D / Stefan Menne
Die "IBES"-Moderatoren Daniel Hartwich und Sonja Zietlow. Foto: MG RTL D / Stefan Menne

Dass das Dschungelcamp 2021 nicht in gewohnter Form stattfinden wird, ist schon länger bekannt. Seitdem auch das Ersatz-Camp in Wales abgesagt wurde, wird bei RTL hinter den Kulissen eifrig an einem neuen Format gebastelt. Das Ziel ist klar: Den Zuschauern soll Anfang Januar trotz des Ausfalls viel geboten werden.

Inzwischen sind die Rahmenbedingungen gesteckt: Die Sendung heißt „Ich bin ein Star – Die große Dschungelshow“, wird in einem RTL-Studio gedreht und startet am 15. Januar 2021. Für die Kandidaten geht es dabei um 50.000 Euro – und ein Ticket für das nächste reguläre Dschungelcamp, das der Sender Anfang 2022 in Australien plant. Aber wer nimmt eigentlich teil?

UPDATE: Inzwischen stehen die Teilnehmer fest – RTL gab sie am 8. Januar bekannt. Alle zwölf Kandidaten findet ihr hier!

Im Gegensatz zum Modus von „Ich bin ein Star – Lasst mich wieder rein!“ aus dem Jahre 2015, als Ex-Camper um einen erneuten Einzug ins Dschungelcamp kämpften, sollen diesmal „Frischlinge“ teilnehmen, die „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ vielleicht als Karriere-Sprungbrett nutzen möchten.

>> „Ich bin ein Star – Die große Dschungelshow“: Alle Infos zur IBES-Ersatzshow 2021 <<

Die Gerüchteküche brodelt ordentlich: Ganz aktuell will „Bild“ erfahren haben, dass Christina Dimitriou und Lars Tönsfeuerborn an der Ersatzshow teilnehmen. Henrik Stoltenberg hingegen sei abgesprungen – und auch von Kevin Yanik ist nichts mehr zu lesen. Hier fassen wir für euch alle Spekulationen zusammen:

Diese Kandidaten werden für „Die große Dschungelshow 2021“ gehandelt

Zoe Saip

Die 20-Jährige wurde durch ihre Teilnahme an der ProSieben-Castingshow „Germany’s Next Topmodel“ bekannt – und bekam beim Umstyling wohl einen der schlimmsten Looks der „GNTM“-Geschichte verpasst. Die hellblonde Farbe hat sie zwar behalten, die Frisur sieht mittlerweile aber wieder anders aus. Im vergangenen Sommer war sie auf RTLZWEI bei „Kampf der Realitystars – Schiffbruch am Traumstrand“ zu sehen. Sie erreichte Platz zwölf. Da ist noch Luft nach oben in der Reality-TV-Karriere. „Bild“ handelte sie bereits Mitte November als mögliche Kandidatin.

Mike Heiter

Einen Monat vor Beginn der Show mutmaßte „Bild“, das auch Mike Heiter an „Ich bin ein Star – Die große Dschungelshow“ teilnehmen wird. Einen Namen machte sich der inzwischen 28-Jährige 2017 bei „Love Island“, wo er mit seiner damaligen Partnerin Chethrin Schulze den dritten Platz erreichte. Später allerdings kam er mit der Siegerin Elena Miras zusammen – im August 2018 kam Töchterchen Aylen zur Welt. Seit der Trennung im vergangenen September herrscht zwischen Miras und Heiter ein erbitterter Rosenkrieg.

Oliver Sanne

Oliver Sanne für Dschungel-Text
Foto: Henning Kaiser/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Auch Oliver Sanne hat reichlich Trash-TV-Erfahrung. Ab Januar 2015 war er „Der Bachelor“ in Staffel fünf der gleichnamigen RTL-Serie. Von Siegerin Liz Kaeber trennte sich „Mister Germany“ 2013 direkt nach der Show und ist heute mit Ex-DSDS-Kandidatin Jil Rock zusammen. Kürzlich war Sanne beim „Sat.1-Promiboxen“ zu sehen.

Djamila Rowe

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Djamila (@djamilajayda)

In den Fokus der Öffentlichkeit geriet Djamila Rowe durch eine erfundene Affäre mit dem in Deutschland stationierten Schweizer Botschafter Thomas Borer im Jahre 2002. Es folgten zahlreiche TV-Auftritte, unter anderem bei „Die Alm“, „Big Brother“ und „Adam sucht Eva“.

Christina Dimitriou

Christina Dimitriou huschte in der ersten Staffel von „Temptation Island“ erstmals über die deutschen Bildschirme. Später war sie bei „Ex on the Beach“ zu sehen, wo sie ganz am Ende mit ihrem neuen Freund Aleks Petrovic vereint wurde. Die 28-Jährige nimmt selten ein Blatt vor den Mund und spricht gerne einfach mal drauf los, ohne viel zu überlegen. Ein weiteres Markenzeichen: spontane emotionale Ausbrüche.

Lars Tönsfeuerborn

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Lars Tönsfeuerborn (@larstoensfeuerborn)

Lars Tönsfeuerborn gewann 2019 die erste Staffel von „Prince Charming“. Im November 2020 verkündete Gay-Bachelor Nicolas Puschmann jedoch das Liebes-Aus des Gay-Paares. Der 30-jährige Tönsfeuerborn ist der Gründer des Podcasts „schwanz & ehrlich“.

Kevin Yanik

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Wisst ihr wie diese Foto entstanden ist ? Als wir am Shooten waren saß ein Pärchen mit einer Decke und Kissen auf der Bank und sie schauten uns zu. Aufeinmal rief der Mann zu mir: Ey mach mal hier ein Foto das wird bestimmt gut aussehen. Er nahm seine Freundin die nur skeptisch guckte und ging woanders hin. Ich wollte das eig gar nicht, doch er bestand darauf obwohl seine Freundin in Ruhe kuscheln wollte 😂😛 Diesen Typen feiern ich, Ehrenmann 🙏❤️😀 Was meint ihr woran denke ich auf dem Foto ? 🧐 📸@bniedzielska.photography . . . . . . . . . . . . #men #menstyle #fashion #fashionblogger #blogger_de #bloggerstyle #travel #travelgram #hair #hairstyles #aesthetic #hot #holiday #polska #photography #instadaily #healthy #motivation #blueeyes #fitness #weekend #vibes #fresh #style #follow

Ein Beitrag geteilt von Kevin Yanik (@kevinyanik_official) am

Auch Kevin Yanik gehörte zum „ersten Schwung“, den das Blatt als Teilnehmer vermutete. Seine TV-Karriere begann mit der Teilnahme bei „Temptation Island“. Seine große Liebe fand der Soester allerdings erst bei der RTL-Datingshow „Are You The One“ in Katharina Wagener. Nun soll offenbar der ganz große Coup folgen.

Henrik Stoltenberg

Laut „Bild“-Informationen hatte Henrik Stoltenberg, Enkel des 2001 verstorbenen Ex-Verteidigungsministers Gerhard Stoltenberg, bereits für die „IBES“-Staffel in Wales zugesagt. Doch als dieses abgesagt wurde, habe er seine Zusage zurückgezogen. Zwar wurde er auch als Kandidat für „Die große Dschungelshow“ gehandelt, doch angeblich steht da ein anderes Format im Weg: „Promis unter Palmen“. Terminlich sei beides nicht vereinbar – und die Gagen für „PuP“ seien deutlich höher.

Was für Sat.1 gut wäre, wäre für RTL ein herber Verlust. Denn Stoltenberg hat mächtig Trash zu bieten: Nachdem er bei „Love Island“ mit Aurelia Lamprecht geschlafen hatte, verließ er diese für Sandra Janina. Die Blondine trennte sich jedoch kurz nach Ende der Ausstrahlung von dem 24-Jährigen, der daraufhin ein Parodie-Video veröffentlichte und damit einen heftigen Shitstorm auslöste:

Youtube

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Video laden

 

Genau wie Stoltenberg soll auch Entertainer Ennesto Monte, der sich bereits drei Mal den Penis hat vergrößern lassen, RTL eine Absage erteilt haben. Schade eigentlich!

>> „Ich bin ein Star – Die große Dschungelshow“: Gewinner bekommt gleich zwei Preise! <<

Übrigens: Nicht nur dem Sieger winkt offenbar ein Ticket für das nächste Dschungelcamp! Den Teilnehmern soll in den Verhandlungen zugesagt worden sein, dass eine Niederlage nicht automatisch das Aus für „IBES“ bedeutet. Wir dürfen also gespannt sein, welcher der Kandidaten es versteht, sich schon vorher in der Vordergrund zu spielen!

>> Ihr wollt immer auf dem aktuellen Stand sein? Hier gibt es alle Infos zur „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“-Ersatzshow <<