Dschungelcamp 2023: Ist Lucas Cordalis doch nicht bei IBES?

Lange galt Lucas Cordalis als erster Kandidat der 16. Staffel Dschungelcamp. Ein Interview aus der Schweiz lässt nun aber Zweifel aufkommen.
Lucas Cordalis 2020
Foto: Gerald Matzka/dpa-Zentralbild/dpa
Lucas Cordalis 2020
Foto: Gerald Matzka/dpa-Zentralbild/dpa

Am Freitag, dem 13. Januar, geht es los. Dann heißt es wieder: „Ich bin ein Star – holt mich hier raus!“. Während die Gerüchteküche um die Besetzung zum Start der 16. Staffel des Dschungelcamp bei RTL weiter brodelt, stand ein Kandidat gefühlt seit einem Jahr bereits fest: Lucas Cordalis. Aber ist der Schlagersänger wirklich dabei?

Denn die Anzeichen verdichten sich, dass der 55-Jährige womöglich doch nicht mit dabei ist. Eigentlich sollte Cordalis bereits zur 15. Staffel in den Dschungel ziehen, erkrankte aber kurz vor der Abreise nach Südafrika Anfang 2022 an Corona. Daher musste er seine Teilnahme kurzfristig absagen. Seither stand eigentlich fest, dass er dann zur 16. Staffel dabei ist.

Mit dem Schweizer Portal „Blick.ch“ führte er aber am 10. Dezember ein Interview, in dem es ebenfalls um eine mögliche Teilnahme am Dschungelcamp ging. Dort klang der Mann von Reality-Sternchen Daniela Katzenberger weit weniger zuversichtlich. „Ich würde mir aber wünschen, dass RTL mich nochmals einlädt“, heißt es dort. Das klingt ganz danach, als habe er für die kommende Staffel offenbar noch gar keine Einladung erhalten.

Daher liegt der Schluss nahe, dass Cordalis offenbar doch nicht so sicher dabei ist, wie man lange angenommen hatte. Am Ende könnte auch die 16. Staffel ohne den Wahl-Mallorciner stattfinden. Sein Vater Costa Cordalis wurde einst der erste Dschungelkönig, verstarb aber im Sommer 2019 in Spanien.