Foto: MG RTL D / Stefan Menne
Foto: MG RTL D / Stefan Menne

Nach dem Dschungelcamp 2019 ist vor dem Dschungelcamp 2020. Das die RTL-Show „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ auch im kommenden Jahr zu sehen sein wird, ist so gut wie sicher. Wir informieren euch an dieser Stelle über alle Neuigkeiten, Gerüchte und gehandelten Kandidaten.

Wann startet das Dschungelcamp 2020?

Noch hat RTL weder den Starttermin noch das Dschungelcamp selbst für 2020 offiziell bestätigt. Da die Show aber zuletzt neun Mal in Folge ab der zweiten oder dritten Januar-Woche jeweils an einem Freitag ausgestrahlt wurde, gehen wir auch im kommenden Jahr davon aus, dass sich daran wenig ändern wird. Konkret heißt das: Wir rechnen mit einem Start am 10. oder 17. Januar 2020. Es wäre dann der Auftakt für die insgesamt 14. Staffel von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“.

Welche Kandidaten ziehen in das Dschungelcamp 2020?

Auch das, wen wundert es, steht natürlich noch nicht fest. RTL rückt mit den Kandidaten-Namen meist erst wenige Tage vor dem Start der neuen Staffel raus, beteiligt sich bis dahin aber immer mal wieder gerne selbst an den Spekulationen. Zuletzt machte zum Beispiel der Name Jan Ullrich die Runde, der als gefallener Ex-Radsport-Superstar ganz sicher gut in das Beuteschema des Senders passen würde – zumal ihm für seine Zusage eine Rekordgage im sechsstelligen Bereich winken soll.

Ebenso fällt im Zusammenhang mit dem Dschungelcamp 2020 auch immer wieder der Name Daniela Büchner. Die Witwe von TV-Auswanderer und Ballermann-Sänger Jens Büchner sollte wohl schon 2019 ins Dschungelcamp ziehen, musste dann jedoch den plötzlichen Tod ihres Mannes im November 2018 verkraften. RTL habe ihre mögliche Teilnahme daraufhin auf 2020 verschoben.

Ein Comeback würde derweil Helena Fürst gerne feiern, und das aus freien Stücken. Die Doku-Soap-Darstellerin war bereits 2016 in der RTL-Show zu sehen, fühlte sich aber ungerecht behandelt. Warum, könnt ihr hier lesen.

Ganz allgemein hat der Sender in der Vergangenheit immer auf eine bunt gemischte Truppe gesetzt, die möglichst viele potenzielle Zielgruppen bedient. Da wären zum Beispiel Influencer oder ehemalige Castingshow-Teilnehmer wie Gisele Oppermann („Germany’s Next Topmodel“) oder Daniele Negroni („Deutschland sucht den Superstar“), die beim jungen Publikum für eine gute Einschaltquote sorgen sollen. Oder aber auch ehemalige Sportstars wie Thomas Häßler, Eike Immel und der Bremer Kugelblitz Ailton, die nach ihrem Karriereende in der Öffentlichkeit keine allzu glückliche Figur abgegeben haben. Ebenso gibt es meist einen oder zwei Altstars wie zuletzt Tina York oder Gunter Gabriel, die eher bei der älteren Generation Erinnerungen wecken. Und da wäre da ja noch der breite Kandidaten-Pool der RTL Mediengruppe selbst. Ob TV-Auswanderer aus der VOX-Sendung „Goodbye Deutschland“, Teilnehmer aus Dating-Formaten wie „Der Bachelor“ oder „Die Bachelorette“ oder Soap-Darsteller aus Serien wie „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ oder „Unter uns“: Für Nachschub scheint immer gesorgt. Und, bevor wir es vergessen, es gibt natürlich auch immer die Eine, die potenziell viel nackte Haut zeigen könnte. In der Vergangenheit waren das zum Beispiel Dolly Buster, Micaela Schäfer, Kattia Vides, Kader Loth oder auch „Busen-Wunder“ Leila Lowfire, die sich 2019 schon gleich am ersten Tag nackt präsentierte.

Alle Kandidaten der bisherigen 13 Staffel von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ zeigen wir euch hier in einer Bildergalerie. Und wir sind uns sicher, dass das der ein oder andere Teilnehmer bei ist, den ihr schon nicht mehr auf dem Schirm hattet.

Wer moderiert das Dschungelcamp 2020?

Hier dürfte sich nix ändern. Nach dem Tod von Dirk Bach im Oktober 2012 moderiert Daniel Hartwich seit der siebten Staffel an der Seite von Sonja Zietlow jede Episode des Dschungelcamps und das durchaus mit Erfolg. So wurde er 2013 gemeinsam mit Zietlow mit dem Deutschen Comedypreis für die Moderation von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“! ausgezeichnet. Ihre Moderationstexte schreibt das Duo dabei aber keineswegs selbst. Stattdessen ist Moderator und Autor Michael „Micky“ Beisenherz gemeinsam mit Zietlows Ehemann Jens Oliver Haas für die zumeist zynisch-bissigen Texte verantwortlich.

Das Dschungelcamp live im TV und Stream sehen – wie geht das?

Natürlich über RTL. Der Sender strahlt das Live-Format ab Start jeden Abend für eine Dauer von 14 Tagen aus. Die Auftaktfolge wird meist zur Prime-Time ab 21 Uhr übertragen, die weiteren Folgen in der Regel täglich nach 22 Uhr. Über die sendereigene Mediathek „TV NOW“ könnt ihr die Folgen zudem im Live-Stream oder aber auch in der Wiederholung auf Abruf schauen. Hinzu kommt, dass RTL auch 2020 wieder die Aftershow „Die Stunde danach“ ausstrahlen könnte. Darin wurde zuletzt direkt im Anschluss an die jeweils ausgestrahlte Folge gemeinsam mit verschiedenen Gästen über die aktuellen Geschehnisse im Dschungelcamp diskutiert.

Wo wird das Dschungelcamp gedreht?

Das Dschungelcamp wird im australischen New South Wales in der Nähe der Stadt Murwillumbah produziert. Auf einem etwa zehn Kilometer entfernten ehemaligen Farmgelände wird nicht nur die deutsche Version vom Dschungelcamp gedreht, sondern auch die britische Variante „I’m a Celebrity… Get Me Out of Here!“.

Wer hat das Dschungelcamp bisher gewinnen können?

Logisch, nach 13 Staffeln gibt es auch 13 Gewinner. Und das wären: Costa Cordalis, Désirée Nick, Ross Antony, Ingrid van Bergen, Peer Kusmagk, Brigitte Nielsen, Joey Heindle, Melanie Müller, Maren Gilzer, Menderes Bagci, Marc Terenzi, Jenny Frankhauser sowie Evelyn Burdecki. Und weil es so schön ist, haben wir hier für euch auch nochmal alle Gewinner in Bildern.