RTL-Dschungelcamp Hartwich Zietlow
Foto: Marius Becker/dpa

Schafe statt Schlangen: Wegen der Corona-Pandemie veranstaltet RTL sein Dschungelcamp 2021 in Wales statt im australischen Dschungel. Das teilte der Sender am Freitag mit.

Statt in Australien zu schwitzen, müssen die Teilnehmer von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ in Wales vermutlich eher frösteln. Kommen die Lebensbeichten am Lagerfeuer künftig live ins Wohnzimmer?

„Australien scheidet derzeit für die Produktion aus, so wie für uns alle Urlaubsreisen in entfernte Länder schwierig oder gar nicht möglich sind“, sagte RTL-Geschäftsführer Jörg Graf laut Mitteilung.

>> „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“ 2021: Zieht Lucas Cordalis ins Dschungelcamp? <<

Die Show deshalb ausfallen zu lassen, sei aber nicht infrage gekommen: „Wir wollen unbedingt im Januar mit ‚Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!‘ wieder On-Air sein und sind der Überzeugung, dass wir dies in der aktuellen Situation in Wales sehr gut umsetzen können (…). Wenn ich mir ansehe, wer teilnehmen wird, und mir dabei die Dschungelprüfungen in Wales vorstelle, würde ich am liebsten gleich loslegen mit der Show.“ Zunächst war darüber spekuliert worden, ob das Dschungelcamp 2021 in Schottland stattfinden könne.

Die 15. Staffel sollen wie gewohnt Sonja Zietlow, die jüngst auch beim ProSieben-Format „The Masked Singer“ anheuerte, und Daniel Hartwich präsentieren. Einzelne Formatbestandteile würden „für den neuen Produktionsort adaptiert“, erklärte der Sender. Prominente müssten „die Shorts gegen Thermo-Unterwäsche tauschen“.

Das britische Pendant des Senders ITV 1 hatte sich bereits von Australien als Austragungsort losgesagt und wird ebenfalls in Großbritannien produziert. „In einer Zeit, in der so vieles anders ist, als wir es alle gewohnt sind, küren wir den Dschungelkönig eben einmal anders“, erklärte der Sender. Und so wird diesmal eben der „König oder die Königin des walisischen Dschungels“ gekürt.

>> Briten verlegen Dschungelcamp nach Europa <<

Die neue Konstellation dürfte die Macher vor Herausforderungen stellen. Das Spektakel hatte bisher Australiens Sommer als Kulisse. Auf der Nordhalbkugel sind die Januar-Temperaturen deutlich kühler. In Cardiff, Hauptstadt von Wales, beträgt die Durchschnittstemperatur dann sieben Grad. Das dürfte die Open-Air-Festspiele mit Wasser, Schlamm und Glibber erschweren. Die für Ekelprüfungen beliebten Insekten und Spinnen haben im europäischen Winter zumeist Ruhezeit.

Aber was vermutlich die kniffligste Aufgabe ist: Die spannendsten Gespräche finden im Dschungelcamp traditionell am abendlichen Lagerfeuer statt. Das Best-of konnte bisher dank Zeitverschiebung pünktlich zusammengeschnitten werden. Statt in Ruhe die Kamera draufzuhalten und die besten genuschelten Lebensbeichten zu filtern, ist RTL dieses Mal mit nur einer Zeitzone Abstand abends dabei. Und natürlich bleibt die Frage, ob es überhaupt ein Lagerfeuer gibt.

>> Dschungelcamp 2021: Alle Infos zur 15. Staffel <<

Die Entscheidung, nach Wales zu gehen, sei noch „sehr frisch“, sagte dazu ein RTL-Sprecher. Jetzt stehe die Planung an. „An der Dramaturgie wird sich sicher etwas ändern und natürlich müssen wir uns den neuen Gegebenheiten auf vielen Ebenen anpassen. Das gilt auch für die Übertragung.“ Es werde 2021 „auf jeden Fall anders, aber wir freuen uns auf die Herausforderung, eine tolle Show zu machen“.

Manches wird sich allerdings keinesfalls ändern: Die Kandidaten dürfen sich laut RTL auch in Wales „auf Reis und Bohnen sowie jede Menge Nervenkitzel und Überraschungen auf dem Weg zum ‚König oder zur Königin des walisischen Dschungels‘ freuen“. Täglich muss ein Star zur Prüfung antreten. „Und nur bei erfolgreich absolvierter Prüfung gibt es mehr zu essen als Reis und Bohnen oder Bohnen und Reis.“

>> Alle Gewinner des Dschungelcamps – von Costa Cordalis bis Prince Damien <<

„Ich bin ein Star – holt mich hier raus!“ ist seit langem ein Erfolgsformat des Senders. Das Finale der 14. Staffel im Januar verfolgten 6,22 Millionen Zuschauer, was RTL einen Marktanteil von 30 Prozent bescherte. Das britische Gegenstück zur Sendung, „I’m A Celebrity… Get Me Out Of Here!“, findet bereits im Herbst im Schauer-Schloss statt. RTL erhofft sich, davon zu lernen.

Eine Frage, die viele Fans bewegt: Wird Dr. Bob dabei sein? RTL dazu: „Wir wissen, wie wichtig der Dschungel-Arzt für die Promis ist und hoffen sehr, dass Dr. Bob bei den Dreharbeiten dabei sein wird. Allerdings lebt er auf einer großen Farm zwischen Sydney und Canberra. Natürlich bemühen wir uns sehr, ihn auch nach Wales zu bekommen, um der Dschungel-Schloss-Arzt zu werden.“

>> Ihr bekommt nicht genug vom Dschungelcamp? Hier findet Ihr alle News und Infos zu „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ <<

Quelle: dpa