Bachelorette Maxime Auto
Foto: TVNOW

14 Männer und eine Frau – das ist die Konstellation vor Folge 3 der achten Staffel von „Die Bachelorette“. Doch schon bald ändert sich dies. Denn nach Hendrik in Folge 2 räumt der nächste Kandidat freiwillig das Feld. Wir verraten euch, was in der dritten Bachelorette-Folge passiert.

Maxime besuchte „ihre Jungs“ in deren Villa zum Arschbomben-Contest. Die Stimmung ist ausgelassen – nur bei einem der Kandidaten nicht. Leon wirkt sehr reserviert, in Gedanken. Auslöser ist die vergangene „Nacht der Rosen“, in der Dario kurzerhand gehen musste.

Im Gespräch mit Maximilian erklärt der 33-Jährige zuvor, dass ihn die Situation überfordert habe: „Du kommst rein, schmeißt Dario raus und dann – happy smiling: ‚Lasst uns doch alle eine richtig geile Party hier schmeißen.'“ Hinzu kommt, dass er sich nicht auf „einem Nenner“ mit der Bachelorette sieht – und das, obwohl er in der ersten Folge ihre allererste Rose bekommen hatte.

>> So schön ist die „Bachelorette“ 2021 – die besten Fotos von Maxime Herbord <<

„Bachelorette“ – Folge 3: Leon geht freiwillig

„Ich habe mich gefreut, dass sie vorbeikam. Aber es war jetzt nicht so, dass ich dachte ‚cool‘. Sondern ich war eher reserviert und ich war irgendwie nachdenklich“, verrät Leon. „Hab dann aber halt drüber nachgedacht, ob ich dem Ganzen ’ne Chance gebe. Es war den ganzen Tag ein Hin und Her.“

>> „Die Bachelorette“ 2021: Alle Infos zur 8. Staffel <<

Als alle zusammensitzen und scherzen, fasst er sich dann ein Herz und nimmt Maxime zur Seite. „Ich glaub‘, ich hab keine gute Nachricht“, kündigt er an, ehe er seinen Bachelorette-Rückzug offiziell macht. Maxime ist überrascht, entgegnet Leons Unsicherheiten mit: „Ich dachte, ich hätte dir die Sicherheit mit der Rose schon gegeben.“ Wo wir gerade bei Sicherheit sind: Wirklich sicher wirkt Leon bei seiner Entscheidung nicht, stammelt herum und gibt auch zu: „Ich fühl‘ mich nicht so erleichtert, wie ich gedacht hätte, dass ich mich fühle.“

War es ein Fehler? Vielleicht. Denn Maxime sagt später: „Bei Leon war es schon so, dass ich von Anfang an Interesse hatte. Ich bin ein bisschen traurig, ein bisschen enttäuscht, ein bisschen ratlos und kann’s mir auch nicht so hundertprozentig erklären.“

>> Ist Maxime Herbord die langweiligste Bachelorette aller Zeiten? <<

„Die Bachelorette“ 2021: Zwei neue Kandidaten – Lorik und Marcel

Unter den Kandidaten herrscht anschließend eine gewisse Ratlosigkeit. Doch wirklich viel Zeit, über die bisherigen Entscheidungen nachzudenken, haben sie nicht. Denn wie durch die Vorschau vermutet werden konnte, droht „Ärger“ – in Form von zwei neuen Männern. Jonathan, Maximilian, Dominik, Kenan, Julian und Max sitzen gerade mit Maxime am Strand, als in der Ferne zwei Jetskis zu sehen sind. Am Steuer: Marcel (35) aus Köln und Lorik (24) aus Mannheim, die neuen Kandidaten, die für Hendrik und Leon nachgerückt sind. Ein abruptes Ende des Gruppendates.

>> „Die Bachelorette“ 2021: Die 20 Kandidaten – und wer schon rausgeflogen ist <<

Dafür steht für einen der „alten“ Kandidaten später ein absolutes Highlight an: Zico bekommt ein Einzeldate mit Maxime. Beim Bodypainting gehen beide auf Tuchfühlung – und anschließend gemeinsam unter die Naturdusche. Zum Kuss kommt es zwar nicht, aber so nah war die Bachelorette noch keinem der Männer der diesjährigen Staffel.

Selbstredend, dass Zico in der „Nacht der Rosen“ nicht leer ausgeht. Für Jonathan, Maximilian und Niko hingegen endet das Abenteuer „Die Bachelorette“ in Folge 3.