Die Bachelorette Alexander Hindersmann und Gerda Lewis
Foto: TVNOW

In der dritten Folge der neuen „Bachelorette“-Staffel gibt es ein Wiedersehen mit einem alten Bekannten – und eine herbe Enttäuschung für Gerda Lewis. Denn einer der Kandidaten spielt ganz offenbar ein falsches Spiel.

Zunächst einmal geht es aber für Keno, Harald, Jonas, Florian und David zum nächsten Gruppendate auf eine Luxus-Jacht. Gerda wartet schon an Deck auf ihre Auserwählten und weiß ganz genau, wie sie die Blicke der Männer auf sich zieht: Sie pellt sich einfach mal aus ihrem Kleidchen und zeigt sich im knappen Bikini.

Bei derlei Anblicken, die sie häufig auch über ihr Instagram-Profil teilt, ist es kaum verwunderlich, dass ein Sprung ins kalte Meerwasser für Abkühlung sorgen muss. Direkt danach geht es allerdings schon wieder auf Schmusekurs. David ist der Glückliche, der Gerda in einem ungestörten Moment an Deck der Jacht in den Arm nehmen und ihr näher kommen darf.

Apropos näher kommen: Mit Alexander Hindersmann trifft Gerda in der dritten Folge auf einen Kandidaten, den sie bereits kennenlernen durfte. Dem Sieger der Bachelorette-Staffel 2018 und der Influencerin wurde gar eine Affäre nachgesagt. Das zwischen ihnen etwas gelaufen sei, bestreiten jedoch beide. Aber was nicht ist, kann ja bekanntlich noch werden.

Wäre da nicht auch ein gewisser Tim, für den die Bachelorette ganz offenbar schon große Gefühle hat. Nach einem Gruppenfoto-Shooting bittet sie ihn zum Einzeldate und siehe da: Es kribbelt, es pocht, sie ist nervös. Das sieht sogar fast schon nach Verliebtsein aus. Nur Tim, der will die körperliche Nähe, die Gerda ganz offenbar sucht, noch nicht so wirklich erwidern.

Ganz andere Sorgen hat derweil einer der Herren vor der Nacht der Rosen. Wie Gerda erfahren haben will, soll einer der Kandidaten bereits in einer Beziehung sein und eine Freundin haben.

Um wen es geht, und wer in der Nacht der Rosen leer ausgeht und die Bachelorette vorzeitig verlassen muss, zeigt RTL am Mittwochabend um 20.15 Uhr im TV.