Der Bachelor Sebastian Preuss Diana Nacht der Rosen
Foto: TVNOW

Die 10. Staffel von „Der Bachelor“ ist am Mittwochabend mit einem Eklat zu Ende gegangen. Sebastian Preuss verzichtete in der abschließenden Folge auf die letzte Rose, weil er unter den 22 liebeshungrigen Kandidatinnen keine einzige als geeignet erachtete.

Aber muss man dieses Novum der Kuppel-Doku wirklich als Eklat bewerten? Ist der wahre Eklat nicht der Bachelor selbst? Wir ziehen Bilanz.

Sebastian Preuss saß im Gefängnis. Er meint, er wäre der beste Kickboxer der Welt. Und seine sexistischen Ansichten konnte der Muskelmann trotz Dauergrinsen und gespielter Höflichkeit nicht verbergen. Der Bachelor im Jahre 2020 mag attraktiv gewesen sein – aber nur äußerlich.

Die Produzenten hatten ganz offensichtlich versucht, ein männliches Exemplar zu finden, dass nicht dem Image eines „glatten“ Bachelors entspricht. Die Lösung für dieses Wunschprofil ergab einen Ex-Knacki, der Kampfsport betreibt. Garniert wurde die Figur Sebastian Preuss mit dubiosen Geschichten aus der Vergangenheit oder einem Bruder, der an einer Überdosis Heroin starb.

Der Bachelor 2020: Diese Kandidatinnen jagen Sebastian Preuss

Mit diesem zugegebenermaßen harten Tobak hielt der Bachelor dann auch nicht hinter dem Berg. Er plauderte im sonnigen Mexiko aus dem Nähkästchen – offenbar nicht nur, um die Mädels zu beeindrucken, sondern auch, um sein Image im TV auf Vordermann zu bringen. Doch am Ende ging der Schuss nach hinten los.

Bachelor-Finale mit Sebastian Preuss: Keine Rosen für Diana und Wioleta

Die mediale Kritik und die Hater in den sozialen Netzwerken sind hausgemacht; denn Einsilbigkeit („mega“ oder „Wie geht’s dir heute?“), andauernde Knutschattacken und ständige Bäder – egal ob Badewanne, Nutellawanne, Meer oder Pool – gab es auch schon vorher. Preuss hat sich nicht nur in seinem Leben vor „Der Bachelor“ danebenbenommen.

In den neun TV-Folgen entlarvte sich der gut gekämmte Blonde regelmäßig als Sexist. Unvergessen bleibt eingefleischten Fans des Formats die Passage, als ihm Linda einen Kuss verweigerte. Dafür hatte Preuss wenig Verständnis und schmiss die Kandidatin wenig später aus der Villa. Er habe ihr seine Gefühle präsentiert und sie sei nicht noch einmal auf ihn zugekommen. Daran solle sie arbeiten. Bis heute fragen sich Zeugen der betreffenden Folge, woran genau sie arbeiten soll? Das zu tun, was ein Bachelor von ihr erwartet?

Bachelor-Finale endet mit Eklat! Sebastian Preuss serviert Kandidatinnen ab

Preuss ist ein Macho, der gerne klug und anständig rübergekommen wäre. Er kam rüber wie ein Macho, nicht gerade klug und schon gar nicht anständig. Viel Knutscherei und nichts dahinter. Die Ironie an dieser Staffel ist, dass er keine Frau gefunden hat, die ihm genügt. Die Wahrheit ist, dass 22 Frauen Glück gehabt haben.