Oliver Pocher Michael Wendler Denn sie wissen nicht was sie tun
Foto: Stefan Gregorowius/TVNOW

Über 3,2 Millionen Deutsche haben sich am Samstagabend die Show „Denn sie wissen nicht, was passiert! Die Jauch-Gottschalk-Schöneberger-Show“ (12,1 Prozent wegen längerer Sendezeit). Wer beim Staffel-Finale der Chaos-Show auf ein intellektuelles Format mit den Show-Größen Barbara Schöneberger, Günther Jauch und Thomas Gottschalk gehofft hatte, wurde überrascht.

In der RTL-Show müssen die drei Unterhaltungsgrößen ihr Improvisationstalent beweisen: Sie wissen nicht, wer von ihnen als Moderator fungieren und wer in die Rolle der Kandidaten schlüpfen wird und gegen welche prominenten Kandidaten antreten muss.

>> Oliver Pocher schlägt den Wendler – egal, Laura Müller sieht sich aus <<

Plötzlich standen Comedian Oliver Pocher und Schlagersänger Michael Wendler auf der Bühne – zwei Promis, die sich zuletzt via Instagram legendär gestritten und dann in einer zugehörigen TV-Show ihren Kampf zu Ende ausgetragen hatten.

Und jetzt kamen sie als Team – eine neue, mindestens ungewöhnliche Freundschaft bahnt sich an. Beide trugen ein weißes Shirt mit dem Aufdruck „Egal“ – in Anlehnung an Wendlers neue Single.

Oliver Pocher Michael Wendler Denn sie wissen nicht was sie tun
Foto: Stefan Gregorowius/TVNOW

Die Reaktion von Günther Jauch: „Sowas macht nur RTL möglich.“ Thomas Gottschalks Freude hielt sich in Grenzen, nachdem er zweimal hingeschaut hatte, wer da vor ihm stand: „Bis vor fünf Minuten waren wir die intellektuelle Speerspitze des Fernsehens. Und dann der Absturz.“

Pocher und Wendler verstanden sich jedenfalls so gut, dass sie das Duell gegen Barbara Schöneberger und Günther Jauch nach einer Aufholjagd sogar gewannen. Thomas Gottschalk war als Moderator ein wenig außen vor.

Bei Twitter ging die Post ab:

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Inhalt laden

Der Wendler bekam wieder mal ordentlich auf die Mütze. Zunächst auf Twitter …

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Inhalt laden

…dann von Gottschalk: „Gibt es Menschen, die sie mögen?“ Und Gottschalk legte ordentlich nach. Zu Pocher sagte der 69-Jährige: „Du kriegst fünf Punkte Vorsprung. Das ist die Wendler-Pauschale.“ Ein Twitter-User formulierte treffend:

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Inhalt laden

Wendler, der seine Verlobte Laura Müller in Las Vegas ebenfalls wieder vor laufenden Kameras feiern wird, hatte es nicht leicht an diesem Abend, aber im Großen und Ganzen blieben die Scherze einigermaßen oberhalb der Gürtellinie. Und irgendwann war dann auch der Wendler nicht mehr das alleinige Opfer und jeder nahm jeden auf den Arm. Pocher stichelte beispielsweise gegen Gottschalk, als dieser Gänsefüßchen nicht sofort auf der Computertastatur entdeckte. „Das ist wie bei meinen Eltern. Da krieg ich zu viel.“

>> Pläne stehen: Der Wendler heiratet seine Laura in Las Vegas – liebe auf RTL <<

Wendler, der offiziell Schulden in Millionenhöhe aufweist, und Pocher gewannen von den neun Spielen fünf und sicherten sich 40.000 Euro Gewinn, den sie für einen guten Zweck spendeten: die Berliner Event-Gaststätte „Kastanienwäldchen“, die sich ehrenamtlich um Obdachlose kümmert.