Holiday on Ice Sarah Lombardi
Foto: dpa/Daniel Bockwoldt

Im November hat das Warten endlich ein Ende. Dann startet die zweite Staffel von „Dancing on Ice“ auf SAT.1. Wir verraten euch, welche Promis sich aufs Glatteis wagen, um die Nachfolge von Eisprinzessin Sarah Lombardi anzutreten.

Wenn am 15. November der Startschuss zur zweiten Staffel der SAT.1-Show „Dancing on Ice“ fällt, geht es für die prominenten Kandidaten wieder darum, auf ungewohntem Terrain eine bestmögliche Figur zu machen. Und mittlerweile steht auch fest, welche zehn Teilnehmer von den ersten vorsichtigen Schritten auf dem Eis bis hin zur perfekten Kür abliefern wollen. Wir stellen sie euch vor!

Jenny Elvers:

Jenny Elvers
Foto: Sören Stache/dpa

Die 47-Jährige hat schon diverse Erfahrungen im Reality-TV gesammelt. „Let’s Dance“, „Promi Big Brother“, „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ – die Blondine, die 2000 auch schon nackt im Playboy zu sehen war, ist eine regelrechte Expertin auf diesem Gebiet. Mit 18 Jahren wurde die Schauspielerin, die später durch ihre legendäre Nacktszene in der Kino-Komödie „Männerpension“ Berühmtheit erlangte, beim Heideblütenfest von Amelinghausen Heidekönigin. Knapp 30 Jahre später will sie nun Eisprinzessin werden.

Peer Kusmagk:

Foto: Jörg Carstensen/dpa

Auch Kusmagk ist ein echter TV-Profi. Er gewann sogar beim Dschungelcamp. Der frühere Moderator des SAT.1-Frühstücksfernsehens war auch schon bei „Deutschland tanzt“ und bei der Nacktshow „Adam sucht Eva – Promis im Paradies“ zu sehen. Kusmagk verliebte sich als Adam nackt am Strand in Janni Hönscheid und hat mittlerweile zwei Kinder mit der ehemaligen Profi-Surferin. Der Dschungelkönig will nun auch auf der Eisfläche punkten.

Nadine Klein:

Foto: MG RTL D / Arya Shirazi
Foto: MG RTL D / Arya Shirazi

Nadine Klein dürfte echten Trash-TV-Freunden ein Begriff sein. 2018 wollte sie sich bei RTL den „Bachelor“ Daniel Völz schnappen, danach suchte sie vergeblich als „Bachelorette“ den richtigen Partner fürs Leben. Vielleicht lag es ja am Sender, dass der ganz große Erfolg ausblieb.

Joey Heindle:

Foto: Screenshot Instagram
Foto: Screenshot Instagram

Noch ein Dschungelkönig! Weitere Stationen des Popsängers, der in den Charts deutlich weniger erfolgreich als bei den trashigen TV-Formaten ist: „Global Gladiators“, „Carsh Test Promis“, „Ninja Warrior Germany Promi-Special“. Gerade war er noch bei „Promi Big Brother“, belegte dort Platz zwei. Was für einen Erfolg bei „Dancing on Ice“ spricht: Seine Partnerin, die Schweizerin Ramona Elsener war selbst professionelle Eistänzerin. Von 2010 bis 2014 sicherte sie sich mit ihrem Partner Florian Roost die nationale Meisterschaft. Sie nahm an fünf Europa- und drei Weltmeisterschaften teil. Das klingt nach einem Wettbewerbsvorteil und exklusiven Nachhilfe-Unterricht für Heindle daheim.

Jens Hilbert:

Jens Hilbert
Foto: Stephanie Pilick/dpa

Er siegte einst bei „Promi Big Brother“, verfügt also auch schon über eine gewisse TV-Erfahrung und weiß durchaus, seine Ellbogen einzusetzen. Falls ihr ihn bei „Promi Big Brother“ im Jahr 2017 verpasst haben solltet, kennt ihr ihn vielleicht aus der Real-Life-Doku „Secret Millionaire“, aus „Promi Shopping Queen“ oder aus einer Wochenserie von „Punkt 12“. Dort coachte er in Schwierigkeiten geratene Unternehmer auf Mallorca. Nun geht es für ihn vom Strand aufs Eis. Wir sind gespannt.

Klaudia Giez:

Als „Klaudia mit K“ machte sie sich einen Namen in der ProSieben-Show „Germany’s Next Topmodel“ und begeisterte ihre Fans als liebenswerter Tollpatsch. Hat es in der Model-Show nur für den siebten Platz gereicht, will sie nun bei „Dancing on Ice“ eine bessere Figur machen. Ob es ihr gelingt? Warten wir’s ab!

Lina Larissa Strahl:

Die Schauspielerin und Sängerin wurde als Bibi Blocksberg in der beliebten Kinderserie „Bibi & Tina“ bekannt. Nun will sie das Publikum bei „Dancing on Ice“ auch ganz ohne Hexenkräfte verzaubern.

Nadine Angerer:

Nadine Angerer
Foto: Samuel Wilson/dpa

Die Fußball-Weltmeisterin kennt sich mit Disziplin und Ausdauer bestens aus, muss nun aber auch ihre Qualitäten auf dem Eis statt auf der grünen Wiese beweisen.

Eric Stehfest:

Eric Stehfest
Foto: Matthias Wehnert/dpa-Zentralbild/dpa

In dem Schauspieler, vor allem bekannt für seine Rolle in der RTL-Serie „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“, könnte ein echtes Eiskunstlauf-Talent stecken. Seine Mutter war in der damaligen DDR immerhin ebenfalls als Eiskunstläuferin aktiv und könnte ihrem Sohn das Talent somit in die Wiege gelegt haben. Nur weiß er es auch auszuschöpfen?

André Hamann:

Der 32-Jährige ist ein erfolgreiches, international gebuchtes Männermodel und hat mittlerweile auch sein eigenes Modelabel gegründet. Jetzt will er beweisen, dass er auch eine gute Figur auf dem Eis macht.

Bewertet werden die Eistänze der Prominenten von der zweifachen Olympia-Siegerin Katarina Witt, Erfolgs-Unternehmerin und Tänzerin Judith Williams sowie Eiskunstlauf-Kommentator und Deutscher Meister Daniel Weiss. Moderiert wird „Dancing on Ice“ von Marlene Lufen und Daniel Boschmann.