„Caren Miosga“ heute: Gäste und Themen am Sonntag, 25. Februar 2024

"Caren Miosga" hat den Polit-Talk am Sonntag im Ersten von "Anne Will" übernommen. Wir verraten welche Gäste und Themen als nächstes dabei sind.
Caren Miosga zu ihrem neuen Studio
Caren Miosga startet mit ihrer politischen Gesprächssendung im neuen Design und bringt ihre Gäste an einem Tisch zusammen. Foto: NDR/Philipp Rathmer
Caren Miosga startet mit ihrer politischen Gesprächssendung im neuen Design und bringt ihre Gäste an einem Tisch zusammen. Foto: NDR/Philipp Rathmer

An 30 Sonntagen im Jahr diskutiert Caren Miosga mit ihren Gästen im Ersten über aktuelle politische Themen. Wann kommt eine neue Folge, worüber wird gesprochen? Wir haben alle Infos!

„Caren Miosga“: Wann läuft die nächste Sendung?

Beim Wechsel von Anne Will zu Caren Miosga bleibt erstmal vieles beim Alten: Auch „Caren Miosga“ läuft sonntags ab 21.45 Uhr, meist direkt nach dem „Tatort“, und soll den gewohnten Polit-Talk bieten. Gesendet wird live aus dem rundum erneuerten Studio in Berlin-Adlershof.

Aktuell pausiert Caren Miosga. Die nächste Sendung soll am Sonntag, dem 25. Februar 2024, um 21.45 Uhr im Ersten laufen.

>> Was läuft heute im Fernsehen? Das komplette TV-Programm auf einen Blick <<

„Caren Miosga“: Das sind die Gäste am 25. Februar 2024

  • Bodo Ramelow, Thüringens Ministerpräsident
  • Katharina Warda, Soziologin
  • Thomas de Maizière, ehem. Verteidigungs- und Innenminister

„Caren Miosga“: Das ist das Thema am 25. Februar 2024

„Wird der Osten unreagierbar, Herr Ramelow?“

Im September wird in drei ostdeutschen Bundesländern gewählt. Bodo Ramelow kämpft in Thüringen für seine Wiederwahl als Ministerpräsident, doch die AfD liegt weit vorn. Warum schaffen es die etablierten Parteien nicht mehr, die Menschen im Osten zu überzeugen? Welche Rolle wird das Bündnis Sahra Wagenknecht spielen? Wie kann Politik das Vertrauen der Menschen zurückgewinnen?

Wo und wann läuft „Caren Miosga“ als Wiederholung?

An diesen Terminen könnt ihr die aktuelle Sendung in der Wiederholung sehen:

  • Montag, 26. Februar 2024, 0.55 Uhr (NDR)
  • Montag, 26. Februar 2024, 9.30 Uhr (phoenix)
  • Montag, 26. Februar 2024, 20.15 Uhr (tagesschau 24)
  • Dienstag, 27. Februar 2024, 1.10 (3sat)

Das ist Caren Miosga

Die meisten Menschen dürften Caren Miosga als ehemalige „Tagesthemen“-Sprecherin kennen. Doch wie kam Miosga eigentlich zur ARD-Nachrichtensendung? Und wo wohnt die Moderatorin derzeit? Alles, was ihr über die Anne-Will-Nachfolgerin wissen müsst, haben wir hier für euch zusammengefasst:

>> Wer ist Caren Miosga? Alles, was ihr über die Anne Wills Nachfolgerin wissen müsst <<

Hier bekommt ihr Infos zu den aktuellen Folgen anderer Talkshows

Das ist Anne Will

Am 3. Dezember 2023 verabschiedete sich Anne Will in ihrer letzte Sendung vom Polit-Talk am Sonntag. Ihre ersten journalistischen Schritte machte Anne Will neben ihrem Studium bei der Kölnischen Rundschau, bevor sie von 1991 bis 1992 ein Volontariat beim „Sender Freies Berlin“ – der ehemaligen Landesrundfunkanstalt des Landes Berlin – machte. Anschließend blieb Will dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk treu.

Bevor die gebürtige Kölnerin ihre eigene Talkshow bekam, moderierte Will von 2001 bis 2007 die Tagesthemen im Ersten. Zuvor erlangte sie große Bekanntheit, indem sie ab November 1999 als erste Frau die Sportschau moderierte.

„Anne Will“ von „Tagesthemen“-Moderatorin Caren Miosga übernommen

Wie die ARD bereits im Juni 2023 mitteilte, wird „Tagesthemen“-Moderatorin Caren Miosga den Sonntags-Talk nach dem „Tatort“ von Anne Will übernehmen. Neben Ingo Zamperoni und Aline Abboud gehört die 54-Jährige zum Kernmoderatorenteam der „Tagesthemen“. Ihren Posten bei der Nachrichtensendung hatte Miosga bereits 2007 übernommen, damals übrigens ebenfalls von Anne Will.

>> Anne Will nicht mehr: ARD-Talkshow wird eingestellt  <<

„Anne Will“ lief nicht immer am Sonntag

Seit 2007 moderierte Anne Will ihre Talkshow im Ersten. Damals übernahm sie den Sendeplatz von Sabine Christiansen, nachdem Verhandlungen der ARD mit Günther Jauch zunächst gescheitert waren. Im August 2011 wurde Jauch dann aber doch als Talkshowmaster für den Sonntagabend verpflichtet, sodass Anne Will mit ihrer Sendung auf den Mittwochabend wechselte.

Nachdem Jauchs Vertrag beim Öffentlich-Rechtlichen auslief, wechselte „Anne Will“ Anfang 2016 wieder auf den Sonntagabend-Sendeplatz. „Anne Will“ war die meistgesehene Talkshow im deutschen Fernsehen.

>> Anne Will kritisiert ZDF, weil es gleichzeitig Maybrit Illner sendet <<