Britt-Comeback steht: Erste „Britt – Der Talk“-Show am 24. Oktober

Dass Britt Hagedorn mit "Britt – Der Talk" ins Fernsehen zurückkehrt, war bereits bekannt. Nun steht das Datum der ersten Talkshow.
Britt – Der Talk
Britt Hagedorn im Studio von "Britt - Der Talk". Foto: Willi Weber/SAT.1/dpa
Britt – Der Talk
Britt Hagedorn im Studio von "Britt - Der Talk". Foto: Willi Weber/SAT.1/dpa

Die Retro-Welle bringt den Daily Talk zurück ins deutsche Fernsehen. Ganz vorne mit dabei: Britt Hagedorn. Nun steht fest, wann genau die Moderatorin wieder werktäglich talken darf.

Schon in gut sechs Wochen, ab Montag, den 24. Oktober, geht es um 16 Uhr in Sat.1 los, teilte der Privatsender am Mittwoch mit. Es werde um Themen gehen wie „Tattoosucht – du siehst aus wie Karneval!“, „Alptraum Botox – früher warst du schön!“ oder „Spätes Mutterglück – ist das dein Enkel?“ – also klassische 90er- und Nullerjahre-Talk-Themen.

Die Talkshow „Britt – Der Talk um Eins“ lief einst von 2001 bis 2013 in der Regel montags bis freitags um 13 Uhr bei Sat.1. Sie galt damals als letzte verbliebene Sendung des Genres Daily Talk, das vor 30 Jahren mit „Hans Meiser“ bei RTL begonnen hatte.

Sat.1-Chef Daniel Rosemann sagte laut Mitteilung: „Die Resonanz auf das Comeback von ‚Britt – Der Talk‘ war mehr als überschwänglich. Deswegen starten wir das Programm – anders als geplant – losgelöst von unserer neuen Sat.1-Nachmittagsshow ‚Volles Haus!‘ schon im Oktober.“

Die Nachmittagsshow „Volles Haus!“ mit der 42 Jahre alten Jasmin Wagner (auch bekannt als Blümchen) und dem 43-jährigen Jochen Schropp, in die später der Daily Talk von Britt eingebettet wird, soll dann im Winter 22/23 starten – „einige Wochen nach der Geburt des Kindes von Moderatorin Jasmin Wagner“.

Mit dem Comeback von „Britt – Der Talk“ gestaltet Sat.1 ab 24. Oktober seinen Vorabend neu – die sogenannte Access Prime Time: Nach Britt um 16 Uhr heißt es ab 17 Uhr wie bislang „Lenßen übernimmt“, ab 18 Uhr bittet Starkoch Alexander Kumptner in „Doppelt kocht besser“ Paare an den Kochtopf.

Ab 19 Uhr lässt dann Moderator Daniel Boschmann ab 24. Oktober in „Mein Mann kann“ Paare zocken. Nach dem Comeback von „Mein Mann kann“ mit Promi-Paaren in der Primetime spielen dann am Vorabend Frauen aus dem wahren Leben mit den Fähigkeiten ihres Mannes, wie es heißt.

dpa