Ludwig Hofmaier Bares für Rares
Foto: ZDF/Stefanie Jeske

Eingefleischte „Bares für Rares“-Fans haben bereits seit einiger Zeit gemerkt, dass Händer Ludwig Hofmaier nicht mehr in der ZDF-Show zu sehen ist. Wer auf ein Comeback gehofft hatte, muss jetzt aber ganz stark sein: Denn wie der Sender bestätigt hat, wird der 79-Jährige nicht zurückkehren.

„Nachdem Ludwig ‚Lucki‘ Hofmaier bereits in den letzten Jahren seine Einsatzzeiten reduziert hatte, ist er nun im verdienten ‚Bares für Rares‘-Ruhestand“, teilte ein ZDF-Sprecher dem „stern“ mit. Demnach sei die letzte Folge mit Hofmaier bereits im März 2020 aufgezeichnet und am 26. Juni 2020 ausgestrahlt worden. Die Klavierlampe, die er damals für 170 Euro erstanden hatte, ist somit sein letztes „Bares für Rares“-Stück.

>> Bares für Rares im ZDF: Moderator, Sendetermine und Stream – alle Infos <<

„Bares für Rares“: Hofmaier-Aus kommt überraschend

Für viele „Bares für Rares“-Zuschauer kommt der Abschied Hofmaiers trotz der immer wieder genommenen Pausen überraschend – hatte er doch noch einen Vertrag bis 2024. Kleiner, wenngleich auch schwacher Trost für Hofmaier-Fans: Böses Blut gibt es nicht. Die Auflösung des ZDF-Vertrags sei in beidseitigem Einvernehmen vereinbart worden. Eine Abschiedssendung für Hofmaier soll es dennoch nicht geben.

>> Bares für Rares: Diese 3 Mega-Deals waren die teuersten Verkäufe in der Trödel-Show-Geschichte <<

Der Abschied von Hofmaier ist einer, der nicht nur den Zuschauern schwerfällt. Auch das Team um Horst Lichter wird mit Sicherheit einige Zeit benötigt haben, den Ausstieg zu verkraften. Immerhin war der nur 1,55 Meter kleine Bayer seit der ersten „Bares für Rares“-Staffel im Jahr 2013 dabei und ein absoluter Publikumsliebling.

Wer ersetzt Ludwig Hofmaier bei „Bares für Rares“?

Was viele trotzdem nicht wissen: Hofmaier ist ehemaliger Kunstturner und pilgerte als solcher 1967 von Regensburg nach Rom, um Papst Paul VI. einen Besuch abzustatten – kopfüber und auf Händen wohlgemerkt. Diese Aktion brachte ihm den Namen „Handstand-Lucki“ ein.

Nach seiner Handläufer-Karriere betrieb Hofmaier, der 1966 die Hauptrolle in „Play Harlekin“ spielte, einige Bars, bevor er seine Liebe zu Antiquitäten und Kuriositäten entdeckte. Seither tourt er mit seinem Wohnwagen durch Deutschland und vertreibt seine Schätze auf diversen Flohmärkten.

>> Bares für Rares: Alle aktuellen Händler und Experten der ZDF-Show im Überblick <<

Mittlerweile seit mehreren Jahrzehnten lebt er zusammen mit seiner Frau im badischen Offenburg. Durch seinen Ausstieg bei „Bares für Rares“ hat er nun noch mehr Zeit und Ruhe. Seine Fans werden ihm diese gönnen – ihn aber auch schmerzlich vermissen. Wer Hofmaier ersetzen wird, ist nicht bekannt. „Es gibt keinen direkten Ersatz – seit Ludwig Hofmaiers Ausstieg waren verschiedene HändlerInnen in der Daily-Show im Einsatz“, verriet ein ZDF-Sprecher auf nachfrage von „spot on news“. Generell würden „immer wieder neue HändlerInnen und ExpertInnen eingesetzt und getestet“.