Die Bachelorette Folge 8
Foto: TVNOW

„Die Bachelorette“ 2021 steuert unaufhaltsam aufs Finale zu. Mit dabei sind noch drei Kandidaten: Max, Zico und Raphael. Und für sie stehen wie im „Halbfinale“ gewohnt die Dreamdates an. Wer kann überzeugen und darf weiter von der allerletzten Rose träumen? Und für wen platzt der Traum? Alles zu Folge 8.

„Ich sehne mich nach diesem Herzklopfen. Dass man verliebt ist. Ich warte jetzt gerade, dass einer mich komplett vom Hocker haut“, erklärt Maxime im Einspieler vor der achten Folge. Hat das etwa noch kein Kandidat getan? Klare Antwort: nein. „Mein Problem ist, dass ich noch nicht verliebt bin. Ich kann euch nicht sagen, wie es enden wird, weil ich es selber nicht weiß.“

>> „Die Bachelorette“ 2021: Alles zur 8. Staffel <<

„Jetzt sind wir nur noch drei, aber die Zeit wird mit jedem Einzelnen viel intensiver“, stellt Raphael fest. Der jüngste Kandidat dieser „Bachelorette“-Staffel trifft sich anschließend zum Dreamdate im Helikopter mit Maxime. Nach dem Rundflug über die griechische Insel Zakynthos treffen sich die beiden abends noch für ein Whirpool-Date – tiefgründige Gespräche und Kuss inklusive. Und am Ende kommt es sogar zum ersten Übernachtungs-Date.

„Bachelorette“: Dreamdate mit Max im Helikopter

Maxime spürt eine Verbundenheit zu Raphael – und bewundert dessen Art in gewisser Weise, weshalb sie ihn oft mit den anderen Kandidaten vergleiche. „Ich weiß, dass Raphael mir einfach guttun würde“, gesteht sie. Aber reicht das? „Mein Kopf ist ein Chaos aktuell, weil es bei mir mit den Gefühlen noch nicht so geklappt hat. […] Verliebt habe ich mich noch nicht. Aber ich möchte es. Und das suche ich jetzt und vielleicht habe mich mir gewünscht, dass es bei Rapahel schon so da wäre.“

„Bei Gefühlen ist das ja so“, erklärt sie. „Mal sind sie da und mal nicht. Mal dauert es ein bisschen und mal geht es ganz schnell. Vielleicht sollte ich eher darauf warten, dass es sich eben langsam entwickelt. Das ist ja auch nichts Schlechtes. Weil wenn es dann umso schöner ist, dann hat sich das Warten ja gelohnt.“ Doch sie versichert: „Ich gehe jetzt meinen Weg noch und vielleicht räumt nochmal jemand das Feld von hinten auf oder jemand hat die ganze Zeit vor meiner Nase gestanden und ich habe es noch nicht gesehen.“

„Bachelorette“: Räumt Max das Feld von hinten auf?

Ist dieser jemand vielleicht Max? Im Gegensatz zu Zico, mit dem Maxime beim zweiten Dreamdate eine Bulli-Tour über die Insel Kefalonia macht, gehörte der 31-Jährige zu Beginn von „Die Bachelorette“ 2021 nicht unbedingt zum engeren Favoritenkreis. Etwas unter dem Radar hat er sich aber bis in die Top drei gemausert – und offensichtlich ist da etwas zwischen ihm und Maxime.

Denn nach dem Dreamdate, bei dem sie mit dem Boot übers Meer fahren und Schnorcheln gehen, scheint die Bachelorette ihren Stress für einen kurzen Moment vergessen zu haben – trotz offensichtlich ausgebliebener Übernachtung. „Wir haben den Abend noch ausklingen lassen. Da waren die Kameras nicht dabei. Wir sind uns einig, dass wir uns beide gefallen und dass da Potenzial ist. Dass wir uns beide mögen und Interesse haben“, offenbart sie.

>> Ist Maxime Herbord die langweiligste Bachelorette aller Zeiten? <<

Danach gibt die Bachelorette zu, bereits eine Entscheidung getroffen zu haben. „Aber ich möchte sie noch nicht aussprechen, weil ich erstmal noch mit allen sprechen möchte“, erklärt sie. Vor der „Nacht der Rosen“ bekommen Raphael, Zico und Max noch einmal die Gelegenheit, Maxime in einem Vier-Augen-Gespräch von sich zu überzeugen.

„Bachelorette“ denkt an zwei Kandidaten, die bereits ausgeschieden sind

Und in dieser wird es ziemlich eigenartig. „Es ist nicht leicht, Bachelorette zu sein. Rückblickend war es holprig. Ehrlich gesagt wusste ich nicht, dass es so wird“, holt Maxime aus. „Ich hab mir das alles ein bisschen anders vorgestellt, weil ich gehofft habe, dass ich mich sofort verliebe. Und wenn nicht sofort, dann auf den zweiten Blick“, gibt sie zu.

>> „Die Bachelorette“ 2021: Die Kandidaten – und wer rausgeflogen ist <<

Beim Rückblick auf ihre bisherige „Bachelorette“-Reise schwirren ihr zwei Männer besonders im Kopf herum: Leon und Julian, die die Show freiwillig verlassen haben, obwohl Maxime ein gutes Gefühl hatte. „Manchmal läuft das Leben eben nicht so, wie man sich das vorstellt. Da musste ich dann natürlich versuchen, weiterzumachen – und das ist hart“, sagt sie. Unweigerlich kommt die Frage auf: Verlässt Maxime womöglich als Single die Show?

„Bachelorette“: Wer ist im Finale?

Noch ist das aber Zukunftsmusik. In der „Nacht der Rosen“ muss sie erst einmal ihre bislang wohl härteste Entscheidung treffen – und diese fällt zugunsten von Raphael und Max. Gehen muss somit Zico, der zwar sehr getroffen ist, es aber mit Fassung trägt.