Kuss-Marathon und ein freiwilliger Ausstieg: Das passiert in „Bachelorette“-Folge 4

In Folge 4 von "Die Bachelorette" 2022 legt Sharon einen wahren Kuss-Marathon hin. Was passiert und wer am Ende rausfliegt.
Bachelorette 2022 Folge 4 Sharon Lukas Spaghetti Kuss
"Bachelorette" Sharon Battiste und Kandidat Lukas Charles vor einem Kuss in Folge 4 der neunten Staffel. Foto: RTL
Bachelorette 2022 Folge 4 Sharon Lukas Spaghetti Kuss
"Bachelorette" Sharon Battiste und Kandidat Lukas Charles vor einem Kuss in Folge 4 der neunten Staffel. Foto: RTL

13 Männer sind bei „Die Bachelorette“ 2022 noch im Rennen um das Herz von Sharon Battiste. In Folge 4 kommt die 30-Jährige gleich mehreren Männern nahe – und legt bei einem Gruppendate eine pikante Beichte ab. Außerdem: ein freiwilliger Ausstieg.

Spoiler-Alarm: Wenn ihr nicht wissen möchtet, was in der vierten Folge von „Die Bachelorette“ 2022 passiert und wer am Ende rausfliegt, dann solltet ihr an dieser Stelle nicht weiterlesen.

Los geht die neue Date-Woche mit einer Fahrt auf mehreren Bambus-Rafts. Gemeinsam mit Alexandros, Dominik, Hannes, Steffen und Umut erkundet die „Bachelorette“ die Natur Thailands. Nachdem sich alle nach einem sintflutartigen Regenguss abgetrocknet haben, folgt ein Beisammensein, das sich alle Beteiligten wohl gemütlicher vorgestellt hatten als es letztlich wird.

Denn: Bei einer Runde „Ich hab‘ noch nie“ kommen pikante Storys ans Licht. Gleich zu Beginn sagt Alexandros: „Ich habe noch nie meinen Partner betrogen“ – und Sharon nimmt als einzige Person einen Schluck aus ihrem Glas. Die Kandidaten reagieren zunächst geschockt, atmen dann aber zumindest etwas auf, als sie erzählt, dass es „nur“ ein Kuss gewesen sei, den sie auch gleich gebeichtet habe. Noch schlüpfriger wird es bei Umut und Hannes: Sie offenbaren, schon einmal einen Dreier gehabt zu haben. Und während Sharon bei Umut kaum überrascht scheint, fällt sie bei Hannes aus allen Wolken. „Stille Wasser sind eben tief“, kommentiert Alexandros.

>> RTL ändert Sendeplatz: „Bachelorette“-Finale nicht an einem Mittwoch <<

„Die Bachelorette“ 2022: Kuss-Dreierpack in Folge 4

Ans Eingemachte geht es auch beim nächsten Gruppendate. Während Sharon mit Tom, Emanuell und Lukas Charles in Szenen berühmter Liebesfilme eintaucht, kommt es mit letzteren beiden zu den Küssen Nummer zwei und drei der Staffel.

Weniger erfolgreich – in jeglicher Hinsicht – verläuft das folgende Date mit Max und Jan. Das Wetter verhindert das geplante Paragliding. Also wird improvisiert – und Zeit in der Männer-Villa verbracht. Jan, der in Folge 3 den ersten Kuss der diesjährigen „Bachelorette“ bekommen hatte, frustriert das. „Man erhofft sich natürlich mehr Minuten und hat dann netto zehn Minuten mit dir. Das ist natürlich absolut scheiße“, macht der Hannoveraner seinem Unmut Luft – und packt die Dame seiner Träume damit: Nachdem sie sich in einer Ecke des Außenbereichs der Villa verkrochen haben, küssen sie sich, obwohl jederzeit einer der anderen Kandidaten um die Ecke kommen könnte, mehrfach. Getreu dem Motto: „No risk, no fun!“ Es ist offensichtlich: Das Gefühlschaos ist bei der „Bachelorette“ prominenter denn je. „Ich fang‘ an zu empfinden“, gesteht sie.

„Die Bachelorette“ 2022 – Folge 4: Wer fliegt raus?

In der „Nacht der Rosen“ wird ihr die erste Entscheidung dann abgenommen: Max, mit dem es ohnehin schon gekriselt hatte, erklärt seinen freiwilligen Ausstieg – den beide wegen der schwierigen Vorgeschichte als „richtige Entscheidung“ betiteln. Ihre Sachen packen müssen auch Tim und Basti.

>> Tränen nach Glatzen-Enthüllung? Die Vorschau auf „Bachelorette“-Folge 5 <<

Mehr zur „Bachelorette“: