Talkshow Anne Will
Foto: Jörg Carstensen/dpa

Immer sonntags nach dem „Tatort“ oder dem „Polizeiruf 110“ diskutiert Anne Will auf „Das Erste“ über aktuelle politische Themen. Wir sagen euch, welche Themen behandelt werden und welche Gäste bei der aktuellen Sendung in der Runde sitzen.

Nach der Sendung am 4. Oktober legt Anne Will eine Pause ein. Die nächste Ausgabe der Talkshow ist für den 1. November 2020 geplant.

Das waren die Gäste bei „Anne Will“ am 4. Oktober:

Peter Altmaier (CDU), Bundesminister für Wirtschaft und Energie

Cem Özdemir (Bündnis 90/Die Grünen), Mitglied des Deutschen Bundestages

Rachel Tausendfreund, German Marshall Fund of the United States

Roger Johnson, Vizepräsident Republicans Overseas in Europa

Britta Waldschmidt-Nelson, Professorin für Geschichte des europäisch-transatlantischen Kulturraums an der Universität Augsburg

Stefan Niemann, Leiter des ARD-Studios in Washington D.C.

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Inhalt laden

Das war das Thema bei „Anne Will“ am 4. Oktober:

Trump mit Corona infiziert – welche Konsequenzen hat das für die USA?

Einen Monat vor der Präsidentschaftswahl in den USA hat Amtsinhaber Donald Trump bekannt gegeben, positiv auf das Coronavirus getestet worden zu sein. Die Diagnose birgt ein gesundheitliches Risiko für den 74-jährigen Trump.

Weltweit beobachten Politik und Wirtschaft die Entwicklungen im Weißen Haus. Die Finanzmärkte reagieren nervös und es ist noch völlig unklar, ob der Präsident seine Amtsgeschäfte in den nächsten Wochen wird wahrnehmen können.

Welche Folgen hat Trumps Corona-Diagnose? Welchen Einfluss hat die Infektion auf den US-Wahlkampf? Drohen den USA nach einer aggressiven Fernsehdebatte zwischen Donald Trump und seinem Herausforderer Joe Biden nun noch chaotischere Zustände?

„Anne Will“ im TV, Stream, Mediathek und als Podcast

Immer sonntags um 21.45 Uhr, also in der Regel nach dem Tatort, zeigt „Das Erste“ die Talkshow „Anne Will“, die nach ihrer gleichnamigen Moderatorin benannt ist. Die Sendung läuft im Free-TV, kann aber auch hier live über das Internet gestreamt werden. Zudem können die alten Folgen kostenlos in der ARD-Mediathek angeschaut werden.

Des Weiteren bietet die ARD hier die Möglichkeit an, sich die vergangenen Folgen als Audio-Podcast herunterzuladen und anzuhören.

Hier läuft „Anne Will“ als Wiederholung

  • Mo, 5.10.20 | 00:55 Uhr NDR Fernsehen, Radio Bremen TV
  • Mo, 5.10.20 | 02:50 Uhr Das Erste
  • Mo, 5.10.20 | 09:30 Uhr Phoenix
  • Mo, 5.10.20 | 20:35 Uhr tagesschau24
  • Di, 6.10.19 | 00:50 Uhr 3sat

„Anne Will“ lief nicht immer am Sonntag

Seit 2007 moderiert Anne Will ihre Talkshow im Ersten. Damals übernahm sie den Sendeplatz von Sabine Christiansen, nachdem Verhandlungen der ARD mit Günther Jauch zunächst gescheitert waren. Im August 2011 wurde Jauch dann aber doch als Talkshowmaster für den Sonntagabend verpflichtet, sodass Anne Will mit ihrer Sendung auf den Mittwochabend wechselte.

Nachdem Jauchs Vertrag beim Öffentlich-Rechtlichen auslief, wechselte „Anne Will“ Anfang 2016 wieder auf den Sonntagabend-Sendeplatz. „Anne Will“ ist die meistgesehene Talkshow im deutschen Fernsehen.

>> Anne Will kritisiert ZDF, weil es gleichzeitig Maybrit Illner sendet <<

Das ist Anne Will

Ihre ersten journalistischen Schritte machte Anne Will neben ihrem Studium bei der Kölnischen Rundschau, bevor sie von 1991 bis 1992 ein Volontariat beim „Sender Freies Berlin“ – der ehemaligen Landesrundfunkanstalt des Landes Berlin – machte. Anschließend blieb Will dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk treu.

Bevor die gebürtige Kölnerin ihre eigene Talkshow bekam, moderierte Will von 2001 bis 2007 die Tagesthemen im Ersten. Zuvor erlangte sie große Bekanntheit, indem sie ab November 1999 als erste Frau die Sportschau moderierte.

Hier bekommt ihr Infos zu den aktuellen Folge anderer Talkshows: