Talkshow Anne Will
Foto: Jörg Carstensen/dpa

Immer sonntags nach dem „Tatort“ oder dem „Polizeiruf 110“ diskutiert Anne Will auf „Das Erste“ über aktuelle politische Themen. Wir sagen euch, welche Themen behandelt werden und welche Gäste bei der aktuellen Sendung in der Runde sitzen.

Am 22. November macht Anne Will eine kleine Pause und sendet keine neue Ausgabe. Stattdessen ist im Ersten der Krimi „Brokenwood“ zu sehen. Die nächste Ausgabe der Anne-Will-Talkshow wird am 29. November gesendet.

Das waren die Gäste bei „Anne Will“ am 15. November:

  • Olaf Scholz (SPD), Vizekanzler und Bundesminister der Finanzen
  • Annalena Baerbock (Bündnis 90/Die Grünen), Parteivorsitzende
  • Friedrich Merz (CDU), Kandidat für den Parteivorsitz

Das war das Thema bei „Anne Will“ am 15. November:

„Wie wollen wir leben?“

Anne Will startet die ARD-Themenwoche mit deren zentraler Frage: Wie wollen wir leben? Die Corona-Pandemie hat die Gesellschaften weltweit tief getroffen – wirtschaftlich, politisch und sozial. Zukunftsfragen erhalten neue Bedeutung, politische Prozesse und Entscheidungen werden noch sorgfältiger auf ihre Nachhaltigkeit geprüft.

Wurden und werden in der Pandemie die richtigen Prioritäten gesetzt? Sind die Anti-Corona-Maßnahmen generationengerecht? Wie sollen wirtschaftliche Einbrüche abgefedert und Deutschland für die Zukunft aufgestellt werden? Wie kann eine zunehmende Spaltung in der Gesellschaft aufgehalten werden? Welche nachhaltigen Themen sind in der Pandemie zu kurz gekommen?

„Anne Will“ im TV, Stream, Mediathek und als Podcast

Immer sonntags um 21.45 Uhr, also in der Regel nach dem Tatort, zeigt „Das Erste“ die Talkshow „Anne Will“, die nach ihrer gleichnamigen Moderatorin benannt ist. Die Sendung läuft im Free-TV, kann aber auch hier live über das Internet gestreamt werden. Zudem können die alten Folgen kostenlos in der ARD-Mediathek angeschaut werden.

Des Weiteren bietet die ARD hier die Möglichkeit an, sich die vergangenen Folgen als Audio-Podcast herunterzuladen und anzuhören.

Hier läuft „Anne Will“ als Wiederholung

An dieser Stelle findet ihr bald die Wiederholungen der Sendung vom 29. November

„Anne Will“ lief nicht immer am Sonntag

Seit 2007 moderiert Anne Will ihre Talkshow im Ersten. Damals übernahm sie den Sendeplatz von Sabine Christiansen, nachdem Verhandlungen der ARD mit Günther Jauch zunächst gescheitert waren. Im August 2011 wurde Jauch dann aber doch als Talkshowmaster für den Sonntagabend verpflichtet, sodass Anne Will mit ihrer Sendung auf den Mittwochabend wechselte.

Nachdem Jauchs Vertrag beim Öffentlich-Rechtlichen auslief, wechselte „Anne Will“ Anfang 2016 wieder auf den Sonntagabend-Sendeplatz. „Anne Will“ ist die meistgesehene Talkshow im deutschen Fernsehen.

>> Anne Will kritisiert ZDF, weil es gleichzeitig Maybrit Illner sendet <<

Das ist Anne Will

Ihre ersten journalistischen Schritte machte Anne Will neben ihrem Studium bei der Kölnischen Rundschau, bevor sie von 1991 bis 1992 ein Volontariat beim „Sender Freies Berlin“ – der ehemaligen Landesrundfunkanstalt des Landes Berlin – machte. Anschließend blieb Will dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk treu.

Bevor die gebürtige Kölnerin ihre eigene Talkshow bekam, moderierte Will von 2001 bis 2007 die Tagesthemen im Ersten. Zuvor erlangte sie große Bekanntheit, indem sie ab November 1999 als erste Frau die Sportschau moderierte.

Hier bekommt ihr Infos zu den aktuellen Folgen anderer Talkshows: