Talkshow Anne Will
Foto: Jörg Carstensen/dpa

Immer sonntags nach dem „Tatort“ oder dem „Polizeiruf 110“ diskutiert Anne Will im Ersten über aktuelle politische Themen. Wir sagen euch, welche Themen behandelt werden und welche Gäste bei der aktuellen Sendung in der Runde sitzen.

Heute, am 2. Mai, gibt es die nächste Folge von „Anne Will“. Das Erste zeigt die Talkshow von 21.45 Uhr bis 22.45 Uhr. Die Frage des Tages lautet: „Änderung der Impfreihenfolge, Rückkehr zu Grundrechten – wer darf wann wieder was?“

Die Gäste bei „Anne Will“ heute am 2. Mai:

  • Christine Lambrecht (SPD), Bundesministerin der Justiz und für Verbraucherschutz
  • Markus Söder (CSU), Parteivorsitzender und Ministerpräsident von Bayern
  • Christiane Woopen, Vorsitzende des Europäischen Ethikrats
  • Michael Hüther, Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft, Köln
  • Martin Stürmer, Virologe
Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Inhalt laden

Das Thema bei „Anne Will“ heute am 2. Mai:

„Änderung der Impfreihenfolge, Rückkehr zu Grundrechten – wer darf wann wieder was?“

Der Druck auf Bund und Länder wächst, schnell vollständig Geimpfte und Genesene bundesweit einheitlich den negativ Getesteten gleichzustellen. Ebenfalls gibt es Forderungen, dass die nächtliche Ausgangsbeschränkung für sie nicht mehr gelten soll.

Bundesjustizministerin Christine Lambrecht will kommende Woche einen Entwurf vorlegen, von dem bekannt geworden ist, dass darüber hinaus auch die Beschränkungen bei privaten Zusammenkünften für geimpfte und genesene Personen aufgehoben werden sollen. Die geplante Verordnung soll Ende Mai in Kraft treten.

Gleichzeitig wird die Forderung lauter, dass die Impfpriorisierung aufgehoben werden soll, um Impfstoffe besser zu nutzen und Menschen in sozial und wirtschaftlich benachteiligten Wohngebieten schneller zu impfen.

Braucht es jetzt einen neuen Ansatz in der Impfkampagne? Wann erhalten vollständig Geimpfte und Genesene ihre Grund- und Freiheitsrechte zurück? Droht durch eine Aufhebung der Impfpriorisierung eine neue soziale Spaltung?

Hier läuft „Anne Will“ als Wiederholung

Das sind die Wiederholungen der aktuellen Sendung:

  • Montag, 3. Mai 2021, 0.35 Uhr (NDR)
  • Montag, 3. Mai 2021, 3.05 Uhr (Das Erste)
  • Montag, 3. Mai 2021, 9.30 Uhr (Phoenix)
  • Montag, 3. Mai 2021, 20.15 Uhr (tagesschau24)
  • Dienstag, 4. Mai 2021, 0.50 Uhr (3sat)

Des Weiteren bietet die ARD hier die Möglichkeit an, sich die vergangenen Folgen als Audio-Podcast herunterzuladen und anzuhören.

„Anne Will“ lief nicht immer am Sonntag

Seit 2007 moderiert Anne Will ihre Talkshow im Ersten. Damals übernahm sie den Sendeplatz von Sabine Christiansen, nachdem Verhandlungen der ARD mit Günther Jauch zunächst gescheitert waren. Im August 2011 wurde Jauch dann aber doch als Talkshowmaster für den Sonntagabend verpflichtet, sodass Anne Will mit ihrer Sendung auf den Mittwochabend wechselte.

Nachdem Jauchs Vertrag beim Öffentlich-Rechtlichen auslief, wechselte „Anne Will“ Anfang 2016 wieder auf den Sonntagabend-Sendeplatz. „Anne Will“ ist die meistgesehene Talkshow im deutschen Fernsehen.

>> Anne Will kritisiert ZDF, weil es gleichzeitig Maybrit Illner sendet <<

Das ist Anne Will

Ihre ersten journalistischen Schritte machte Anne Will neben ihrem Studium bei der Kölnischen Rundschau, bevor sie von 1991 bis 1992 ein Volontariat beim „Sender Freies Berlin“ – der ehemaligen Landesrundfunkanstalt des Landes Berlin – machte. Anschließend blieb Will dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk treu.

Bevor die gebürtige Kölnerin ihre eigene Talkshow bekam, moderierte Will von 2001 bis 2007 die Tagesthemen im Ersten. Zuvor erlangte sie große Bekanntheit, indem sie ab November 1999 als erste Frau die Sportschau moderierte.

Hier bekommt ihr Infos zu den aktuellen Folgen anderer Talkshows: