Anne Will Corona-Regeln
Foto: Screenshot ARD Mediathek

Am Sonntagabend haben Gastgeberin Anne Will und ihre Gäste in ihrer Talk-Show wieder ausgiebig diskutiert, das Thema war wenig überraschend die aktuelle Corona-Situation. Als die Diskussion beendet war, missachteten die Gäste schnell aber die Abstandsregeln.

Knapp eine Stunde dauerte die Show von Anne Will, die unter anderem NRW-Ministerpräsident Armin Laschet und Berlins Bürgermeister Michael Müller zu Gast hatte. Dabei hielten Will und ihre Diskussionsgäste in ihren Sesseln die Abstandsregeln von über 1,50 Meter vorbildlich ein.

Nachdem Will dann mit ihrer Verabschiedung die Sendung eigentlich beschloss, blieben die Kameras aber noch einige Sekunden drauf. So bekamen die Zuschauer noch zu sehen, wie die Gäste nach der Diskussion eben diese Regeln missachteten.

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Inhalt laden

Sie standen auf und besonders bei Laschet und Gerhart Baum, FDP-Politiker und Bundesminister a.D., war zu sehen, dass keine 1,50 Meter Abstand mehr herrschten – Masken trugen die Beteiligten dabei allesamt nicht.

Der Tenor über die 60 Minuten war, wie wichtig es sei, sich an die Corona-Regeln zu halten und man so das Risiko einer Infektion minimieren könne – nur wenige Minute später hielten sich die Gäste selbst nicht dran.

>> Anne Will heute im TV: Das sind die Themen und Gäste <<

Es dauerte natürlich nicht lange, bis Videos dieser Aktion auch auf Social Media zu finden waren. Diejenigen, die nicht selbst Aufnahmen posteten, äußerten ihre Kritik dann mit Worten.

Schnell waren Reaktionen wie „Eigenverantwortung! Funktioniert nicht! Boah Leute“, „Toll, alle auf Abstand. Bis zum Sendungsende, dann alle auf Tuchfühlung. Nicht euer Ernst, oder?“ oder „wenn nicht so traurig wäre, könnte man lachen“ auf Twitter zu finden.

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Inhalt laden

Wenige Stunden später reagierte Gastgeberin Will, ebenfalls auf Twitter, auf den „Fauxpas“ und schrieb: „Wie blöd von mir. Dabei haben wir schon im Rausgehen wieder #maskeauf gehabt.“

Für viele Fans von Talk-Formaten ist „Anne Will“ am Sonntagabend Pflicht. Im weiteren Verlauf der Woche gibt es für sie dann Shows wie „hart aber fair“, „Maischberger. Die Woche“ oder „Maybrit Illner“. Letztgenannte wurde von Will öffentlich kritisiert – dabei ging es um die Sendeplätze.