FC Bayern München Hansi Flick
Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/Pool/dpa

Der Internet-Händler Amazon arbeitet für seinen Dienst Prime Video an einer Dokumentation über den deutschen Fußball-Rekordmeister FC Bayern München. Sie soll im Herbst ausgestrahlt werden.

„Das ist das erste Mal, dass Bayern München Kameras reinlässt“, sagte Prime-Video-Geschäftsführer Christoph Schneider am Dienstag in einer Video-Pressekonferenz: „Wir sind schon längere Zeit am Drehen.“ Ähnliche Angebote gab es bei Prime Video bereits mit „Inside Borussia Dortmund“ und „Inside SG Flensburg-Handewitt“.

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Inhalt laden

„Es ist ein perfekter Moment, um diese Doku zu machen“, sagte Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge und verwies auf die Corona-Pandemie: „Wir haben ein großes Interesse, dass die Nähe zu unseren Fans erhalten bleibt.“ Das werde durch „die Doku gewährleistet“. Es gebe „auch ein Interesse, dass wir den Club so darstellen, wie er ist“.

>> Unsere Bundesliga-Tipps zum aktuellen Spieltag der Saison 2020/21 <<

Die Dokumentation solle „möglichst authentisch“ sein, sagte Bayern-Vorstandsmitglied Oliver Kahn. Dazu gehöre auch, dass die Kamera dabei sei, „auch wenn es nicht so gut läuft“. Torhüter Manuel Neuer verwies auf die bisherigen Aufnahmen des hauseigenen FCB-TV-Teams: „Wir Spieler kennen das aus der Vergangenheit, man wird ständig begleitet.“

Quelle: dpa