„3nach9“ heute um 22 Uhr: Gäste und Thema der Sendung am Freitag

Welche Gäste sind in der aktuellen Ausgabe von "3nach9" dabei? Alle vier Wochen wird "Die Mutter aller Talkshows" von Radio Bremen ausgestrahlt. Auch der NDR, der hr und rbb übertragen die Talkshow live. Als Moderatoren in Bremen stehen Judith Rakers und Giovanni di Lorenzo vor der Kamera.
Judith Rakers und Giovanni di Lorenzo
Judith Rakers und Giovanni di Lorenzo sind die Moderatoren der Sendung "3nach9". Foto: Matthias Hornung/Radio Bremen/obs
Judith Rakers und Giovanni di Lorenzo
Judith Rakers und Giovanni di Lorenzo sind die Moderatoren der Sendung "3nach9". Foto: Matthias Hornung/Radio Bremen/obs

„3nach9“ ist die älteste TV-Talkshow Deutschlands und bezeichnet sich daher nicht zu Unrecht als „Die Mutter aller Talkshows“. Erstmals live wurde am 19. November 1974 aus Bremen gesendet. Damals waren es noch drei Moderatoren, die durch die Sendung führten.

Einmal monatlich gibt es freitags eine neue Sendung.

Wann läuft die nächste Folge „3nach9“ im TV?

Die nächste Sendung von „3nach9“ läuft am 13. Mai, um 22 Uhr geht es los.

Wer sind die Gäste bei „3nach9“ am 13. Mai?

  • Marius Müller-Westernhagen
  • David Garrett
  • Dove Bongartz
  • Dirk Martens
  • Julia Leeb
  • Boris von Heesen
  • Matthias Corssen

Das sind die Themen bei „3nach9“ am 13. Mai

Keine Frage, mit mehr als 17 Millionen verkauften Platten zählt Marius Müller-Westernhagen zu den ganz großen Musikern des Landes. Jetzt dürfen seine Fans gespannt sein: Nach fast zehn Jahren meldet sich die Rock-Ikone mit neuem Album im Musikgeschäft zurück – und geht dabei hart ins Gericht mit seinem langjährigen Wegbegleiter und Ex-Kanzler Gerhard Schröder. Auch den Habitus so genannter Social Media-Stars nimmt er unter die Lupe. Aber nicht nur seine Stimme und seine Songs sind eine Bereicherung. Westernhagen schätzen viele Menschen als einen Mann mit Meinung. Bei 3nach9 spricht er über die gesellschaftlichen Veränderungen der Zeit.

Ganz klar: Ohne die Disziplin, die er von frühester Kindheit an den Tag legen musste, wäre er nicht der „größte Geiger seiner Generation“ geworden. Als diesen bezeichnete einst der Violinist Yehudi Menuhin den Popstar unter den Geigern, David Garrett. Bereits als Zehnjähriger stand der geborene Aachener auf internationalen Bühnen und wurde als Wunderkind gefeiert. Heute bezeichnet er seine Kindheit als „emotional die schwierigste Zeit in meinem Leben“. Zu Beginn seiner Karriere nahm David den Geburtsnamen seiner Mutter Dove Bongartz an. Wie war es für sie, eine US-amerikanische ehemalige Primaballerina, die gerade erschienenen Autobiografie ihres jüngsten Sohnes zu lesen, die auch von Entbehrungen und Kämpfen handelt? Darüber und über dieses besondere Mutter-Sohn-Verhältnis reden beide gemeinsam bei 3nach9.

Er ist Schlagerliebhaber, Waschsalonbesitzer und einer der vielseitigsten Schauspieler des Landes – Dirk Martens. Sein Spiel ist so präzise und durchdringend, dass man sein Gesicht nie wieder vergisst. Auch im neuen Bremer „Tatort: Liebeswut“ wird man wieder in den Genuss seiner Kunst kommen. Der aus Mühlheim an der Ruhr stammende Schauspieler, der mit einem Zwillingsbruder aufwuchs, teilt neben seiner Passion zur Schauspielerei zwei weitere Leidenschaften: Seine Liebe zur Schlagermusik, die schon als Kind begann, und sein Faible für frisch gewaschene Wäsche. Unter dem Künstlernamen „Freddy Leck“ betreibt er einen Waschsalon in Berlin. 3nach9 freut sich auf Dirk Martens‘ ersten Besuch.

Sie möchte nicht vom Krieg erzählen, sondern davon, was der Krieg mit den Menschen macht: die Fotojournalistin Julia Leeb. Die gefährlichsten Orte der Welt sind ihr Arbeitsplatz, dort erfährt sie, wie sich Menschen in Extremsituationen verhalten. „Angst ist menschlich und kann ein guter Ratgeber sein“, sagt die Journalistin, die während ihrer Einsätze auch schon in Lebensgefahr geriet. Warum es ihr in den Krisenregionen vor allem wichtig ist, Begegnungen voller Schönheit und Hoffnung zu dokumentieren und warum ihr besonderes Interesse Frauen in Kriegsgebieten gilt, berichtet Julia Leeb bei 3nach9.

Was kosten Männer? Bei dieser Frage werden nicht nur Frauen wachsam. Die Antwort kennt Männerberater Boris von Heesen und nennt folgende Fakten: „Männer verursachen doppelt so viele Verkehrsunfälle, begehen mit Abstand die meisten Straftaten und belegen deshalb auch 94 Prozent der Plätze in deutschen Gefängnissen.“ Und er sagt: „Mehr als 63 Milliarden Euro kosten sie dieses Land jedes Jahr – mindestens.“ Der Männerberater muss es wissen. Der Wirtschaftswissenschaftler beschäftigt sich seit vielen Jahren als Autor und Referent mit dem Thema kritische Männlichkeit und berichtet darüber erstmals bei 3nach9.

Lebenslange Haft unter Feststellung der besonderen Schuld. Zu diesem Urteil kam im Juni 2019 das Landgericht Oldenburg und sprach damit den Krankenpfleger Niels Högel für 85 Morde schuldig. Er gilt als größter Serienmörder der bundesdeutschen Kriminalgeschichte. Noch immer beschäftigt der Fall die Gerichte. Matthias Corssen lernte Niels Högel bei der Arbeit als Rettungssanitäter kennen. Auch privat verbrachten sie Zeit miteinander. Bei einem Autounfall soll Högel ihn sogar gerettet haben, doch es blieben berechtigte Zweifel. Machte der Krankenpfleger selbst vor ihm keinen Halt? Bei 3nach9 berichtet Matthias Corssen über das Leid der Opfer und wie er es selbst verkraftet hat, den Mann, den er einst seinen Freund nannte, als Mörder zu identifizieren.

Hier läuft „3nach9“ als Wiederholung

Folge verpasst? Kein Problem! Am Wochenende bieten sich weitere Gelegenheiten, die aktuelle Folge im TV zu sehen:

  • Samstag, 14. Mai, 1 bis 3 Uhr (NDR)
  • Samstag, 14. Mai, 10.25 bis 12.25 Uhr (hr)
  • Sonntag, 15. Mai, 22.35 bis 0.35 Uhr (SWR)

„3nach9“ als Stream und in der Mediathek

Die älteste Talkshow Deutschlands ist natürlich live. Für die größten Fans gibt es daher sogar die Möglichkeit, sich Tickets für die Aufzeichnung im Studio zu besorgen. Wegen der Corona-Pandemie finden die Sendungen derzeit jedoch ohne Zuschauer statt. Ansonsten findet man „3nach9“ wie alle Talkshows in den dritten Programmen auch in der ARD-Mediathek. Dort könnt ihr bis zu einem Jahr in den Folgen zurückschauen, auch „Klassiker“-Folgen sind dort zu finden. Unter anderem ist dort eine Folge aus dem Sommer 2012 mit Hans-Dietrich Genscher, dem ehemaligen Bundesinnenminister der FDP, zu finden. .

>> „3nach9“ findet ihr hinter diesem Link in der ARD-Mediathek. <<

Woher kommt der Name der Talkshow „3nach9“?

Als die Sendung am 19. November 1974 erstmals ausgestrahlt wurde, lief sie noch unter dem Titel „III nach 9“. Dabei hatte die römische Drei gleich mehrere Bedeutungen. Einmal, weil sie in gleich drei Dritten Fernsehprogrammen lief. Nämlich im NDR, bei Radio Bremen und dem damals noch existierenden „Sender Freies Berlin“ (SFB).

Darüber hinaus bedeutete die Drei, dass gleich drei Moderatoren anwesend waren. Inspiriert war das Ganze von der Show „Drei mal Neun“ von Wim Thoelke, die von 1970 bis 1974 ausgestrahlt wurde.

Dabei stellte die Sendung zu Beginn ihrer Ausstrahlung etwas völlig Neues dar. Denn damals ging es noch darum, Sendungen so perfekt wie möglich zu gestalten und umzusetzen. „3nach9“ aber war so konzeptioniert, dass es gar keinem Faden folgen konnte, sondern vielmehr von der Spontaneität der Gäste, der Moderatoren und des Publikums lebte. Das brachte der Show zu Beginn viele hervorragende Kritiken ein.

Wo wird „3nach9“ gedreht?

Produziert wird die Sendung von der Bremedia Produktion GmbH, der Produktionsfirma des Haussenders. Der Drehort ist das Eventstudio von Radio Bremen im Weser-Haus, direkt am Flussufer.

Wer ist Judith Rakers?

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Judith Rakers (@judith_rakers)

Die Journalistin und Moderatorin wurde 1976 in Paderborn geboren. Bereits während ihres Studiums in Münster, welches sie 1995 aufnahm, arbeitete Rakers bei den NRW-Lokalsendern Radio Hochstift und Antenne Münster. 2004 begann schließlich ihre Karriere beim Norddeutschen Rundfunk, wo sie das „Hamburg Journal“ moderierte.

>> Porträt: Das ist „Tagesschau“-Sprecherin Judith Rakers <<

2011 erhielt sie den „Deutschen Fernsehpreis“ für ihre Moderation des Eurovision Song Contest 2011 in Düsseldorf in der Kategorie „Beste Unterhaltung“. Am 9. Juli 2010 absolvierte Rakers einen ersten Gastauftritt als Moderatorin bei „3nach9“, nur einen Monat später wurde bekannt gegeben, dass sie neben Giovanni di Lorenzo feste Moderatorin wird. Die erste reguläre Sendung mit Rakers wurde am 3. September 2010 ausgestrahlt.

In repräsentativen Umfragen wurde sie zudem zur beliebtesten Nachrichtensprecherin Deutschlands und beliebtesten Talkshow-Moderatorin gewählt.

Wer ist Giovanni di Lorenzo?

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von 3nach9 (@3nach9_official)

Der deutsch-italienische Journalist, Autor und Moderator wurde am 9. März 1959 in Stockholm (Schweden) geboren. Er ist Chefredakteur der Wochenzeitung „Die Zeit“, Mitherausgeber des Berliner Tagesspiegels und Gastgeber der Talkshow „3nach9“. Seine journalistische Tätigkeit begann er 1979 in Hannover, 1984 machte er seine ersten Schritte als Moderator im TV beim Bayrischen Rundfunk.

Inzwischen ist der Moderator vielfach ausgezeichnet worden. So erhielt er unter anderem 1993 den Theodor-Wolff-Preis, ein Journalistenpreis der deutschen Zeitungen, der seit 1962 jährlich verliehen wird. 2007 wurde er vom Medium-Magazin zum Chefredakteur des Jahres gewählt. Daneben erhielt er noch viele weitere Auszeichnungen. Bei „3nach9“ sitzt er bereits seit 1989 auf der Couch und unterhält Gäste wie Zuschauer.

„3nach9“: Rückblick auf die Moderatoren bis 1974

  • Wolfgang Menge (1974 bis 1982)
  • Marianne Koch (1974 bis 1982)
  • Gert von Paczensky (1974 bis 1975)
  • Karl-Heinz Wocker (1975 bis 1982)
  • Carmen Thomas (1975 bis 1977)
  • Lea Rosh (1982 bis 1989)
  • Dagobert Lindlau (1982 bis 1989)
  • Günther Nenning (1982 bis 1989)
  • Wolfgang Hagen (1986)
  • Juliane Bartel (1989 bis 1998)
  • Giovanni di Lorenzo (seit 1989)
  • Randi Crott (1989 bis 1991)
  • Ilja Richter (1989 bis 1990)
  • Gaby Hauptmann (Ende der 1990er)
  • Amelie Fried (1998 bis 2009)
  • Charlotte Roche (2009 bis 2010)
  • Judith Rakers (seit 2010)

Hier bekommt Ihr Infos zu den aktuellen Folge anderer Talkshows: