Foto: TVNOW / Sergio del Amo (2)
Foto: TVNOW / Sergio del Amo (2)

Nach dem Ende der RTL-Show „Temptation Island“ waren sie das Gesprächsthema schlechthin. Denn statt die anwesenden vergebenen Männer zu verführen, verliebten sich Tabea Thomas und Vasfije Muharem ineinander, gaben während der Ausstrahlungsphase zu, ein Paar zu sein. Drei Wochen nach der finalen Folge ist aber bereits wieder Schluss.

Klar, durch die verzögerte Ausstrahlung – abgedreht wurde „Temptation Island“ bereits im vergangenen Jahr – dauerte die Liaison dann doch ein halbes Jahr, trotzdem versprach die gleichgeschlechtliche Beziehung mehr. Erste Zweifel kamen aber bereits auf, als man die beiden weder bei Olivia Jones in Hamburg noch bei der Verleihung der „Goldenen Sonne“ in Kalkar nicht zusammen sah.

„Es ist nicht immer einfach in einer Beziehung“, sagte Thomas dem „Express“ bei der Gala. Auf Nachfrage des Blattes bestätigten beide nun das Liebes-Aus. Muharem, die nur „Vasi“ genannt wird, erklärte: „Für mich war es die erste Beziehung in meinem Leben generell. Und dann noch mit einer Frau. Wir hatten eine tolle Zeit und ich habe viel über mich gelernt. Ich danke Tabea für alles. Aber am Ende war ich mir einfach nicht mehr sicher, dass das für mich das Richtige ist.“ Sie wolle nun erst einmal Single bleiben.

Auch von Thomas‘ Seite werden keine Giftpfeile geschossen – obwohl momentan Funkstille herrscht. „Vasi kann mich jederzeit anrufen und wenn wir uns sehen, freue ich mich. Ich werde unsere Zeit in guter Erinnerung behalten. Aber klar brauchen wir jetzt auch mal einen gewissen Abstand“, sagte die 26-Jährige im Interview. Sie sei ein Mensch, für den nur die Liebe zähle: „Beide Partner sollen happy sein, sich aufeinander verlassen können und einfach miteinander bedingungslos Spaß haben. Das war bei uns zuletzt leider nicht mehr so. Deshalb haben wir beschlossen, dass wir besser getrennte Wege gehen.“

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!