Sylvie Meis in Corona-Quarantäne: Wenn der Weg zur Mülltonne zum Catwalk wird

Sylvie Meis gehen in Corona-Quarantäne die Möglichkeiten aus, sich hübsch anzuziehen. Daher hat sie den Müll im Edel-Outfit entsorgt und sich dabei gefilmt.
Sylvie Meis TikTok Müll Corona
Foto: Screenshot TikTok/@sylviemeis
Sylvie Meis TikTok Müll Corona
Foto: Screenshot TikTok/@sylviemeis

Die Corona-Krise macht in gewisser Weise andere Menschen aus uns. Den Großteil des Tages sind wir in den eigenen vier Wänden gefangen, können bestenfalls noch arbeiten, müssen uns aber definitiv häufiger mit uns selbst beschäftigen als üblich.

In diesen Zeiten kann es durchaus sein, dass einem mal die Decke auf den Kopf fällt. Da werden Einkäufe, Spaziergänge und sogar anstrengende Laufeinheiten plötzlich zum absoluten Highlight. Oder auch das simple Raustragen des Hausmülls, wie der Fall Sylvie Meis zeigt.

Auf der Video-Plattform „TikTok“, wo sich die 41-Jährige vor rund einer Woche anmeldete, teilte sie kürzlich ein ziemlich witziges Video, auf dem sie sich erst im Badezimmer fertig macht, um dann – im berühmt-berüchtigten „kleinen Schwarzen“ – den Müll aus dem Haus zu bringen. „Wenn das Müll rausbringen dein glamouröses Highlight während der Quarantäne wird“, schreibt sie dazu. Selten war Entsorgung so sexy!

Sylvie Meis TikTok Müll Corona

Foto: Screenshot TikTok/@sylviemeis

Und auch sonst gewährt Meis uns Einblicke in ihr Leben in Corona-Quarantäne. Und das ist, wie zu erwarten, ziemlich trist. In einem Moment turnt sie in ihrem Haus in Hamburg wie wild herum, dann lässt sie sich darüber aus, dass man nicht aus der Tür kann, nur um das Ganze schließlich doch noch mit Humor zu nehmen. An einem Samstag hat man momentan schließlich auch nichts vor:

Natürlich ist „TikTok“ Geschmackssache. Und selbstverständlich lässt sich auch darüber diskutieren, ob eine 41-Jährige sich noch dabei filmen muss, wie sie vermeintlich lustige Audiosequenzen stumm nachplappert. Eines kann man Sylvie Meis aber nicht vorwerfen: dass sie nicht mit der Zeit geht.

Wem die kurzen Clips allerdings zu viel des Guten sind, dem empfehlen wir einen Blick auf Instagram. Denn dort präsentiert sich die Ex-Frau von Rafael van der Vaart gewohnt sexy – auch ohne viel Gerede:

https://www.tonight.de/unterhaltung/promis/sylvie-meis-halbnackt-bei-instagram-so-heiss-koennen-158-meter-sein-fotos-nackt_89047.html

Übrigens: Sieben Jahre nach der Trennung vom Ex-Fußballprofi wird Sylvie Meis in diesem Sommer den Thüringer Künstler Niclas Castello heiraten. Das heißt, sofern die Corona-Krise bis dahin überstanden ist. Wir drücken ganz fest die Daumen, liebe Sylvie!