Foto: TVNOW / Gregorowius
Foto: TVNOW / Gregorowius

Am Freitagabend hat sich „Let’s Dance“-Kandidat Benjamin Piwko derart schwer verletzt, dass er nach dem Auftritt behandelt werden musste und bei der finalen Entscheidung fehlte. Während der Show hatte niemand etwas gemerkt.

Denn nach dem Jive zu „Don’t Speak“ von No Doubt hatte der 38-Jährige noch seinen Mann gestanden und sich brav seine Kritik abgeholt. Und die hagelte es. „Deine Kicks hast du wieder gut hingekriegt. Aber dann bist du mit Isabel komplett aus der Musik rausgerutscht“, meinte etwa Motsi Mabuse.

Für die Leistung, die ihm nur zwölf Punkte einbrachte, hatte der gehörlose Piwko allerdings eine Erklärung: „Ich habe im Moment das Problem, dass ich Fieber hatte und auch ein Problem mit den Augen habe. Und die Augen sind für mich natürlich total wichtig.“ In Verbindung mit den Lichtverhältnissen auf der Bühne habe er die Beine seiner Partnerin Isabel Edvardsson nicht sehen können.

Doch neben diesen Einschränkungen muss sich Piwko nun auch noch mit Schmerzen im unteren Rückenbereich herumschlagen. Am Ende seiner Performance wagte er einen Sprung über seine Partnerin, landete allerdings äußerst unglücklich auf seinem Hinterteil.

Doch von der Schwere des Sturzes erfuhren Jury und Publikum erst bei der Entscheidung, denn dort tauchte Piwko überraschend nicht auf. Moderator Daniel Hartwich brachte Licht ins Dunkel: „Benjamin hat sich am Ende des Tanzes verletzt. Er hat eine Kreuz-Darmbein-Blockade. Das ist offensichtlich sehr schmerzhaft. Und er wird heute nicht mehr zu uns zurück ins Studio kommen können.“

Doch Edvardsson gab schnell Entwarnung. „Er war gerade beim Physiotherapeuten, wurde wieder eingerenkt. Jetzt wird er massiert“, erklärte die Blondine. Anschließend hatten sie und Piwko dann doch noch Grund zur Freude: Dank der Anrufe der Zuschauer schaffte es das Tanzpaar eine Runde weiter. Die Segel streichen musste hingegen „GZSZ“-Schauspielerin Ulrike Frank.

Update: Sender RTL gab inzwischen Entwarnung: „Er hat Schmerzen, trainiert aber gerade sogar wieder ein wenig mit. Daher gehen wir stark davon aus, dass es keine Probleme geben wird.“ Die Fans dürfen sich als freuen, auch am kommenden Freitag wieder eine Piwko-Performance zu erleben. Wir drücken die Daumen!

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!