In der SAT.1-Show „The Taste“ geht es in die heiße Phase. Zwölf Kandidaten kochen in der sechsten Folge um den Einzug in die nächste Runde. Vor dem Gastjuror zittern aber selbst die so erfahrenen Coaches um Frank Rosin, Cornelia Poletto und Co.

„Ich komme mir gerade vor wie bei der Gesellenprüfung“, sagt der sonst so selbstsichere Roland Trettl. Frank Rosin glaubt gar: „Der reißt uns den Arsch hier auf.“ Die Rede ist von Heinz Beck. Der hochdekorierte Gastjuror beherrscht das Thema der Woche, „Bella Italia“, wie kein anderer.

Der 55-Jährige, der bereits als „Bester Küchenchef Italiens“ ausgezeichnet wurde, gilt als einer der besten deutschen Köche im Ausland. Sein Restaurant in Rom hält seit zwölf Jahren drei Sterne und ist damit zugleich das einzige Drei-Sterne-Restaurant in der italienischen Hauptstadt. Fast schon ehrfürchtig sagt Rosin entsprechend: „Heinz Beck ist ohne Zweifel in der ganzen ‚The Taste‘-Familie der Allerallergrößte.“

Und der aus Friedrichshafen stammende Koch spart auch nicht mit Kritik. An jedem Löffel hat der Drei-Sterne-Koch etwas auszusetzen. „Ich persönlich hätte wahrscheinlich keine Tagliatelle gemacht“, „Was zu vermeiden wäre, wäre der Knoblauchgeschmack“, oder auch „die Limone ist zu süß“, so sein Urteil über die Löffel der Kandidaten.

Wer das Zeug für die nächste Runde hat und für wen der Traum von 50.000 Euro und einem eigenen Kochbuch platzt, zeigt SAT.1 am Mittwoch um 20.15 Uhr in der sechsten Folge von „The Taste“.

Und so starten die Teams in die sechste Folge von „The Taste“:

Team Rot – Cornelia Poletto: Christina (27, Kitzbühel / Österreich), Martina (29, Steindorf / Österreich).

Team Gelb – Alexander Herrmann: Christoph (25, Weißenstadt), Franz Josef (42, Berlin), Melanie (32, Viechtach), Pascha (35, Königswinter).

Team Blau – Frank Rosin: Fritz (31, Würzburg), Semi (41, Hattingen).

Team Grün – Roland Trettl: Eva (28, Bad Kötzting), Gary (56, Amsterdam), Gerald (29, Hattingen), Jörg (41, Nürnberg).

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!